Festplatte reparieren unter Lion (MB Pro '07)

Chillbruder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
10
Hallo,


mein MacBook Pro von 2007 braucht z.Z. lächerlich lange für Installationen und in etwa eine halbe Stunde um hochzufahren (grauer Ladebalken). Daraufhin habe ich zunächst die Zugriffsrechte via Festplatten-Dienstprogramm repariert und anschließend eine Reperatur des Volume versucht. Dabei wurde zwar ein Fehler gefunden, welcher aber nur nach einem Neustart mit Apfel+R repariert werden können soll.

Also ab auf die Recover-Partition und dort das Festplatten-Dienstprogramm gestartet. Leider meldet das Programm in etwa 2 Sekunden nachdem ich auf den Button "Volume reparieren" geklickt habe, dass der Vorgang abgeschlossen sei und es hängt sich weitere 1-2 Sekunden später auf.

Wodran kann das liegen?


Booten via Diskwarrior ist leider nicht drin, da zu allem Überfluss seit neuestem nun auch noch das CD-Laufwerk streikt (Disc wird drei mal versucht zu lesen und danach ausgeworfen).


Der SMART-Status steht auf überprüft.



Ich hoffe mir ist zu helfen, brauche mein MacBook unbedingt für die tägliche Arbeit .




Beste Grüße
 

BoeserDrache

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Hört sich ziemlich nach defekter HDD an.
Hast du einen USB Stick? Wenn ja, bring mal die Diskwarrior DVD per "Wiederherstellen" im Festplattendienstprogramm da drauf und boot einfach den.
 

Chillbruder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
10
Hört sich ziemlich nach defekter HDD an.
Hast du einen USB Stick? Wenn ja, bring mal die Diskwarrior DVD per "Wiederherstellen" im Festplattendienstprogramm da drauf und boot einfach den.
Hi,

danke für deine rasche Antwort.


Müsste bei einer defekten HDD nicht der SMART-Status "fehlgeschlagen" o.ä. sein?

Das mit dem USB-Stick habe ich nicht gewusst. Probier' ich gleich mal. Vielen Dank!
 

BoeserDrache

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Der Smartstatus sagt leider nicht besonders viel aus. Also wenn er auf defekt steht, kann man davon ausgehen das die Platte defekt ist. Aber im Umkehrschluss klappt das leider nicht wirklich.
Grundsätzlich ginge auch noch eine Systemnstallation auf externer HDD und von dort mal das Festplattendienstprogramm oder Diskwarrior ausführen.
 

Chillbruder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
10
So, habe mir eben fix einen 8GB USB-Stick gekauft und versucht via Festplatten-Dienstprogramm mein DiskWarrior-Image auf den USB-Stick zu mounten (sowohl als .dmg als auch als .cdr). Leider erhalte ich die Fehlermeldung "Quelle konnte nicht bestätigt werden - ungültiges Argument" bei der .cdr und "Die Quelle konnte nicht bestätigt werden - Der Vorgang wird nicht unterstützt" bei der .dmg.

Die Quelle hat keine Sonderzeichen wie Leerzeichen oder Umlaute o.ä. drin.


Jemand eine Idee? :(
 

BoeserDrache

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Wie genau probierst du es? Mit dem Tab "Wiederherstellen"? Oder irgendwie anders? Gehen sollts jedenfalls (schon erfolgreich so praktiziert).
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.569
So, habe mir eben fix einen 8GB USB-Stick gekauft und versucht via Festplatten-Dienstprogramm
hast du ihn auch entsprechend richtig für Mac OSX formatiert :noplan:
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.569

BoeserDrache

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Also eigentlich sollts so klappen. Vielleicht doch System installieren und von dort einfach DW ausführen. Ist zwar etwas umständlich, aber da jetzt noch lang den Fehler suchen, dauert vermutlich noch länger.
 

Chillbruder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
10
ein komplettes Bild des ges. FPDP wäre noch hilfreicher ;)
warum lädst du das Bild eigentlich nicht hier im Forum hoch, unter erweitert ;)

Guidpartitionsschema ist auch eingestellt ?
Jetzt wo ich gerade am Screenshot ziehen war hab ich's gesehen: Ich Trottel hab übersehen, dass die .cdr noch Untereinträge hat... jetzt ist DiskWarrior auf dem Stick, vielen Dank :).
Dann probier starte ich mal neu, drückt mir die Daumen ;).

Habe leider nicht gesehen, dass es hier so eine simple Einfügeoption für Bilder gibt, sorry :/.
 

Chillbruder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
10
Ich mache mal einen neuen Post damit es auch jemand mitkriegt ;).

DiskWarrior konnte vom USB-Stick zunächst nicht gestartet werden - der Ladebildschirm mit dem Apfel blieb mehrere Stunden. Danach habe ich auf eine externe Festplatte Lion samt DW aufgespielt. Dort sagte mir DW dann, dass es nicht die Mac HD reparieren könnte, da ein hardware failure vorliegt... Das Ding ist dann wohl jetzt hochoffiziell schrott, richtig?

Bin gerade mit Carbon Copy Cloner dabei meine Festplatte auf die externe zu kopieren und habe mir eine WD Scorpio Blue 500GB bestellt - obwohl ich eine 320GB interne habe. Das müsste dann so laufen, oder?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Jo, da is dann die HDD recht sicher Schrott.
Kannst das ja noch mal mit SMART Reporter verifizieren.

Ja, die neue darf nur nicht kleiner als die Datenmenge sein.
Größer oder gleich groß geht immer.
 

Chillbruder

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
10
Okay, der SMART-Status steht eigenartigerweise immer noch auf überprüft. Ich werde mal versuchen nach dem Klonen von meiner externen zu booten, da es ja dann - vorausgesetzt es liegt an einem Hardwarefehler der internen - keine Probleme mehr geben sollte.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Auch wenn der SMART Status okay ist können Blöcke defekt sein.
Daher eher der Hinweis die HDD komplett zu checken; nicht nur den Status auszulesen.
 
Oben