Festplatte defekt?

Jmaan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
6
Guten Tag erstmal, erster Post, aber auch das erste richtige Problem mit nem MacBook Pro ;)
Sonst habe ich hier immer nur gelesen und auch versucht eine Antwort auf mein Problem zu finden, aber nichts passt direkt auf meine Situation.
Es geht um folgendes: Nach dem Skypen kam es bei meinem MacBook Pro von 2010 dazu, dass er langsam wurde und nach dem Neustart den Ladebildschirm angezeigt hat( also den Apfel und ein "Laderädchen" ) , dann passierte lange nichts. Mit einer Snow Leopard DVD ließ er sich dann auch wieder neuinstallieren, Daten waren noch drauf und dann hab ich erstmal alle neuen Updates + Lion installiert. Nun ist die Frage, ist die Festplatte schrott? Ich hab dieses Black Magic Speed Test - Programm runtergeladen, aber die Werte sagen mir nicht wirklich viel. Die Festplatte im Mac ist die standartmäßige Seagate mit 500 GB. Ich habe alle Daten gesichert ( Time Machine ) und bin am überlegen eine neue Festplatte vorsichtshalber einzubauen und den Kram wieder rüberzuziehen.
Allerdings läuft der Mac jetzt stabil soweit ich das beurteilen kann.
Wäre super, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann, da ich mich mit solchen Mac-Sachen nicht furchtbar gut auskenne ;)

Mfg, Jmaan
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Festplatte kannst Du mit dem gleichnamigen Dienstprogramm prüfen.
Da Du aber auch offenbar einige Progrämmchen von diversen Herstellern installiert hast, könnte der Verdacht auch darauf fallen.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Eben.
Prüf die Platte halt mal mit dem Festplatten-Dienstprogramm.
 

Impala

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2010
Beiträge
302
Bei mir war damals die Festplatte kaputt und weder das FPDP noch der Apple Hardwaretest haben bei der Festplatte etwas zu meckern gehabt.
 

Jmaan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
6
Also das Festplattendienstprogramm sagt, dass die Festplatte in Ordnung sei. Da ich allerdings eine 2,5" Festplatte von Hitachi hier habe, welche neuwertig ist ( Hita 500GB HTS545050B9A300 5K500.B SA2 ) bin ich am überlegen diese einzubauen um mir evtl. Ärgernisse danach zu ersparen, wenn ich schon wieder voll im Alltag bin und wenig Zeit dafür habe. Macht das Sinn oder sollte ich einfach gucken wie es weitergeht?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Teste mal Read/Write der HDD.

Sind eigentlich, seitdem du formatiert und neu installiert hast, noch irgendwelche Probleme aufgetreten?
 

Jmaan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
6
Ich habe die Festplatte nicht formatiert, da sich noch alle Daten auf dieser Festplatte befinden und das letzte Backup recht lang zurücklag. Ich kann seit dem Updaten etc. keine neue iTunes-Version runterladen. Ich bin gerade dabei Zugriffsrechte zu reparieren, da hier wohl recht viele Fehler waren. Wie kann ich das denn Read/Write überprüfen? Ich dachte dafür wäre dieses Blackmagic Disk Speed Test? Ich weiß allerdings nicht wie die Norm-Werte für die Festplatte sein sollten.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Gut, aber die Probleme können ja genauso gut von einem Softwareproblem verursacht werden.
Da direkt auf die HDD zu tippen halte ich für vorschnell.

Normwerte in dem Sinne gibt es nicht; kommt immer auf Füllstand/Fragmentierung, Größe und RPM der HDD an.
Man kann aber, wenn die Werte ungewöhnlich niedrig sind (z.B. unter 20 MB/s), schon sagen, dass da mit der HDD was nicht stimmen kann.
 

Jmaan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
6
Danke schonmal für die vielen und schnellen Antworten ;)
Für etwas konkretere Daten, die Festplatte heißt Seagate Momentus 7200.4 500 GB ( also wohl doch ne 7200er ? ) unter Blackmagic Disk Speed Test hat die Festplatte unter der Kategorie 10 Bit YUV 4:2:2: PAL 54 write/ 64 read. NTSC 60 write/ 70 read. Da stehen noch tausend anderer Sachen, aber ich blick da einfach nicht durch. Die Festplatte ist zu ca. 2/3 voll und der Startvorgang bis man aufm Schreibtisch ist dauert ca. 25 sek. Sieht nicht unbedingt nach nem Festplattenproblem aus oder?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Nein. Könnte zwar schneller sein, aber ist auch nicht ungewöhnlich langsam.
Würde da jetzt nicht unbedingt von einem Festplattenfehler ausgehen.

Ich würde die HDD mal komplett platt machen und frisch installieren.
Klingt für mich eher nach einem Softwareproblem; Backup solltest du natürlich trotzdem immer haben.
 

Jmaan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
6
Bisher habe ich nur Backups zur Sicherheit gemacht, aber noch nie angewendet mit TimeMachine. Wenn ich die aktuellste Version mit TimeMachine gesichert habe und ich mit Snow Leopard neu installiere und dann Time Machine verwende sollte alles wieder auf den alten Stand zurückgehen oder?
 

rieby

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
6
Guten Tag,

ich dachte ich mache mal keinen neuen Thread auf.

Ich habe gerade die kleine schwarze WD Passport 1.5TB (mit USB 3.0) gekauft und mit folgenden Mac Pro zu Mac OS Extended HFS+ (Journaled) formatiert:

Mac Pro - KLICK

(Falls die Frage kommt: ich habe noch nicht weiter upgedatet aus Angst das mir der Avid wieder abschmiert... Erfahrungswerte. Sollte aber mit meinem Problem nichts zu tun haben.)

Danach habe ich den Blackmagic Speed Disk Test laufen lassen und das war das Ergebnis:

Disk Speed Test - KLICK


Kann das sein? Selbst an USB 2.0 muesste ich doch bessere Werte erzielen oder? Reklamation?

Vielen Dank fuer eure Aufmerksamkeit.

Gruss,
Rieby

EDIT:
Na das mit den Bildern klappt ja wieder super...

EDIT II:
Okay, es will nicht. Ihr muesst euch mit Links begnuegen.
(Und Umlaute gibt's heute auch nicht.)
 
Zuletzt bearbeitet:

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
3.113
Die Werte sind o.K.

Die Platte könnte durch USB 3.0 zwar mehr, wird aber bei dir durch USB 2.0 am Mac begrenzt.

Will heissen: Da geht nicht mehr.
 

Jmaan

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
6
Zur Info an Leute, die eventuell das gleiche Problem haben sollten...
Es lag nicht an der Festplatte sondern am System. Neuinstallation hat gereicht, alle Daten waren danach noch vorhanden. Festplatte geklont und nun immer einsatzbereit dabei, falls die alte Festplatte doch mal das zeitliche segnen sollte ;)
Lg und vielen Dank für die kompetente Hilfe ;)
 

rieby

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
6
Vielen Dank, wahrscheinlich bin ich schon zu verwoehnt von SD-Karten und FW800-Platten. Mir kam das extrem langsam vor.

EDIT:
Ich spare einfach mal auf 'ne Thunderbolt-Platte... der Anschluss sitzt da so nutzlos rum...