Festplatte als Windows NT-Dateisystem (NTFS) formatieren

AppleNutzer17

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2016
Beiträge
467
Hallo,

für einen Bekannten soll ich eine fertig installierte Windows-Festplatte klonen, dass er ein 1:1 Backup hat, welches er im Fall der Fälle innerhalb von 5 min tauschen kann.

Dachte, das ist kein großer Aufwand. Mit dem CarbonCopyCloner einmal rüber kopiert und fertig. Aber vermutlich ist es nicht so einfach.. die Backupplatte ist nach wie vor als APFS formatiert.
Kann ich den CarbonCopyCloner davon überzeugen, dass er mir die Platte bitte 1:1 kopiert oder wie kann ich die erst auf Windows NT-Dateisystem (NTFS) formatieren?

Danke Euch und frohe Weihnachten. :)
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.569
Das wird wohl in die Hose gehen ;) CCC ist für MacOS gedacht NICHT für Windows, selbst wenn es klappen sollte,

würde ich auf so einen Klon verzichten, der könnte sonstiige Macken enthalten,

genau wenn du auf Win was für einen Mac erstellst, ist auch Müll.

Den Klon solltest du ausschliesslich mit einem Win Rechner und entsprechendes WIn App machen

, alles andere ist nur herumärgerei und Zeitverschwendung
 

AppleNutzer17

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2016
Beiträge
467
Den Klon solltest du ausschliesslich mit einem Win Rechner und entsprechendes WIn App machen
Geht's via Parallels mit Windows? Was brauche ich denn da für ein Programm?
 

iCeeKay

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
38
Sag deinem Bekannten er soll das mit Acronis TrueImage direkt machen
Windows kann das nicht mit dem CCC oder SD Images und dann davon booten. Das System ist dafür zu statisch.
aber acronis lässt dich mit einer Notfall CD ode4 USB booten und dann das Image auf eine neue Platte zurückspielen.
der vorTeil ist noch, regelmässige Updates der Images als incrementelle Versionen zu sichern, so dass du zu fast jeden Zeitpunkt dein Windows auf einer neuen SSD herstellen kannst.
gruss iceekay
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.480
Theoretisch sollte das mit DD funktionieren wenn die Originalplatte nicht größer wie die für die Kopie ist.

Das kopiert Sektoren und schert sich nicht um den Inhalt.
 

AppleNutzer17

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2016
Beiträge
467
Danke Euch für Eure Tipps.
Ich denke, ich habe das Thema unterschätzt und kann ihm nicht "mal eben" eine Kopie machen. Dann soll er sich da selbst rein fuchsen und gegebenenfalls entsprechende Backups machen.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.514
Hi,
für solche Aktionen kann ich nur Acronis True Image empfehlen, auf einen USB-Stick installiert und fertig.
Franz
 
Oben