Feste ip??

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von pfannkuchen2001, 22.12.2006.

  1. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.02.2006
    Hallo macuser,

    ist es möglich eine feste ip als privatperson zu erschwingichen preisen zu bekommen? ich werde ab dem 8. Januar (EENNNDLICH) eine DSL leitung haben, und würde gern einen http/ftp server laufen haben. und da ich das mit dem ganzen dyn-dns nicht wirklich optimal finde, naja wiegesagt, würde ich eine feste ip super finden...

    hat da jemand ahnung - ob das überhaupt möglich ist? ;)

    Hannes
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.533
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.787
    MacUser seit:
    16.06.2003
    Welcher Provider? T-Com oder was anderes?
     
  3. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    255
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Ja, das ist teilweise möglich. In Köln kostet das z.B. bei NetCologne 4,90 Euro im Monat...
     
  4. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    was findest du denn an einer dyndns-adresse nicht so toll?
    mein ftp ist immer unter derselben adresse erreichbar:
    ftp://*****.kicks-ass.net
     
  5. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    04.08.2003
    Weiterhin, wenn Dir der DynDNS-Name nicht gefällt, kannst Du über einen CNAME-Eintrag für Deine Domain einen Verweis auf den DynDNS-Namen setzen.
    Zum Beispiel, ist "mein" Webserver über www.pingu.info erreichbar, während mein Heimserver über vpn.pingu.info (CNAME auf pinguts.dynalias.org) erreichbar ist. Dazu benötigt man natürlich Kontrolle über seinen DNS-Einträge.
     
  6. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.810
    Zustimmungen:
    1.151
    MacUser seit:
    22.08.2004

    Du bist Dir aber darüber im Klaren, daß Du Freigaben etc. vergeben mußt? Damit Benutzer nicht Deinen ganzen Rechner sehen?
     
  7. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    MacUser seit:
    03.10.2006
    Hallo pfannkuchen2001,

    und du weisst auch, dass du mit einer festen IP in eine ganz andere Angriffsziel-Kategorie rutscht als mit dyn. IP?

    Grüsse,
     
  8. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    17.02.2006
    naja, das würde ich nicht so sehen, denn ob man sich als angreifer nun über den dns namen die ip raussucht, oder ob man die ip nun schon weis, ist doch egal oder? der "arbeitsaufwand", die aktuelle ip eines rechners zu finden, der per dyndns im netz hängt, geht ja gegen null...

    Hannes

    PS.:
    Darüber bin ich mir natürlich im klaren:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2006
  9. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    MacUser seit:
    03.10.2006
    ne, darum geht's nicht.

    In bekannten Adressbereichen mit festen IP's ist das Aufkommen an Scans und diverser Belästigungen faktisch deutlich höher. Und Hosts mit fester Adresse sind länger als 24 Std. ein Angriffsziel.

    Ist aber nur als Hinweis gemeint. Mit den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen ist dein Vorhaben durchaus machbar. ;)
     
  10. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen