Benutzerdefinierte Suche

Feldfunktionen bei Filemaker 8

  1. Sascharb

    Sascharb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    suche einen Experten für Filemaker!!
    Ich möchte eine vernünftige Rezeptdatenbank erstellen, die Mengen und Portionen umrechnen kann. Praktisch soll das so aussehen, dass immer zuerst die Personenzahl/Menge angegeben ist. Zu jeder Zutat im Rezept gibt es dann ein eigenes Feld mit der Mengenangabe. Daneben soll ein anderes Feld, in dem man die Menge beliebig ändern kann. Jetzt kommt´s: das Programm soll dann alle anderen Mengen anpassen. Ebenso sollte das mit der Personenzahl funktionieren. Ich weiss, dass sowas geht (habe das mal in Excel gesehen), habe aber keinen schimmer, wie ich das in Filemaker umsetze. Wenn´s da irgendeinen Profi gibt, der mir helfen kann, kann man auch über eine angemessene Aufwantsentschädigung sprechen!!
    Grüße
    Sascha
     
    Sascharb, 11.07.2006
  2. ThoRo

    ThoRoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    59
    Hi Sascharb,

    für Dein Problem gibt es m.E. zwei Lösungsansätze. Einmal kannst Du mit vielen Feldern arbeiten (Eingabefelder für die Mengen und Personen, Formelfelder - die automatisch die Werte a la Excel berechnen - für die Anzeige der resultierenden Mengen / Personen). Dann errechnen sich die geänderten Werte automatisch, sobald Du einen der Eingabewerte änderst.
    Nachteil: Wenn es flexibel bleiben soll, können das ganz schnell eine ganze Reihe von Formelfeldern werden, die bei großen Datenbeständen die Angelegenheit nicht unbedingt beschleunigen...

    Alternativ kannst Du auch mit wenigen Feldern auskommen, mußt dafür aber die Berechnungen per Script anstoßen/durchführen. In einem Script kann man z.B. per "Eigenes Meldungsfenster" Werte abfragen und durch "Feldwert setzen" bestehende Angaben mit Faktoren umrechnen.
    Nachteil: man kann nicht einfach so in ein Feld einen neuen Wert eintragen, sondern muß das Script per Taste auslösen.

    Ich persönlich würde zu der Script-Lösung raten, damit ist man bei zukünftigen Erweiterungen/Änderungen flexibler.

    Hoffe das hilft ein wenig weiter....

    MfG

    ThoRo
     
    ThoRo, 11.07.2006
  3. Sascharb

    Sascharb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die Antwort... das hört sich ja schon recht kompliziert an.....!
     
    Sascharb, 11.07.2006
  4. ThoRo

    ThoRoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    59
    Auch nicht komplizierter als in Excel eine komplexe Arbeitsmappe mit diversen Querverweisen aufzubauen....
    Beides setzt entsprechende (Grund-)Kenntnisse voraus, wobei mir FileMaker immer leichter vorkam als Excel ;))

    MfG

    ThoRo
     
    ThoRo, 11.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Feldfunktionen bei Filemaker
  1. sleepysy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    256
    TEXnician
    20.03.2017
  2. dive
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    600
  3. hgef
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.194
    TEXnician
    05.05.2014
  4. traxx110
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    803
    traxx110
    18.01.2013
  5. heaDrOOMx
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.004
    heaDrOOMx
    29.04.2012