Fehlercode -39 bei Umzug von iTunes-Mediathek von WD MyCloudMirror

Diskutiere das Thema Fehlercode -39 bei Umzug von iTunes-Mediathek von WD MyCloudMirror im Forum iTunes. Hallo zusammen, leider konnte mir das Netz bislang nicht weiterhelfen, aber...

B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Hallo zusammen,

leider konnte mir das Netz bislang nicht weiterhelfen, aber vielleicht weiß hier jemand Rat:
Ich besitze ein MacBook Pro (Retina 13 Zoll, Anfang 2015).
Ich habe vor längerer Zeit einmal meine komplette iTunes-Mediathek (inkl. sämtlicher Bewertungen, Playlisten etc.) auf ein Netzlaufwerk, namentlich "WD MyCloudMirror" ausgelagert.
Da ich mit dieser Variante mittlerweile absolut unzufrieden bin (lange Zugriffszeiten, Abstürze etc.) will ich nun wieder die "Rolle rückwärts" machen und die Mediathek inkl. sämtlicher Playlisten etc. von der MyCloud auf eine stinknormale externe Festplatte, die über USB 3.0 an das MB angeschlossen wird, übertragen.
Dazu bin ich wie folgt vorgegangen:
Unter „iTunes > Einstellungen > Erweitert“ habe ich schon immer unter Optionen „iTunes-Medienordner automatisch verwalten“ und „Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Medienordner kopieren“ ausgewählt gehabt. Dann habe ich den Ort, wo die Mediathek gespeichert werden soll, von der WD MyCloud auf die externe Platte geändert. Nach Bestätigung mit „Ok“ habe ich „Ablage > Mediathek > Mediathek organisieren…“ und dann den Befehl „Dateien zusammenlegen“ ausgewählt...
soweit, so richtig, hätte ich gedacht, denn es wurde dann auch fleißig angefangen, Dateien von der MyCloud auf die externe Festplatte zu verschieben...
doch dann
"das kopieren der dateien ist fehlgeschlagen ein unbekannter fehler ist aufgetreten (-39)"
....Ich finde dazu einfach nichts! Ein kleiner Teil der Mediathek ist nunmehr auf der externen Platte zu finden, mehr aber auch nicht. Ein erneuter Versuch führte dazu, dass wieder ein paar mehr Songs übertragen wurden, jedoch trat der Fehler dann wieder auf.
Hat jemand eine Idee, was sich hinter dem Fehler verbirgt und wie man ihn idealerweise vermeidet?

Falls ihr mehr Infos braucht, bitte Bescheid geben!

Vielen Dank im Voraus!


boju1848
 
Zuletzt bearbeitet:
daimon

daimon

Mitglied
Mitglied seit
23.06.2010
Beiträge
436
Unter „iTunes > Einstellungen > Erweitert“ habe ich schon immer unter Optionen „iTunes-Medienordner automatisch verwalten“ und „Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Medienordner kopieren“ ausgewählt gehabt.
Gut so!

Dann habe ich den Ort, wo die Mediathek gespeichert werden soll, von der WD MyCloud auf die externe Platte geändert.
Finger weg von dieser Einstellung! Stell das wieder auf Default zurück, falls diese Option angeboten wird.

So geht's:
Das ganze iTunes-Verzeichnis von Netzlaufwerk auf die ext. Platte kopieren.
iTunes mit gedrückter option-Taste starten.
In dem Menü, das dann aufpoppt: Klick auf "Wählen" und wähle dann das iTunes-Verzeichnis auf der neuen Platte aus. Feddisch!

Ich hoffe nur, dass die bisherige Aktion das Verzeichnis auf dem Netzlaufwerk nicht zerschossen hat. Wenn ja, dann hast du aber hoffentlich ein Backup.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: boju1848
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Oh Shit, das hört sich nicht gut an:-(.

Ok, ich versuche jetzt einmal ganz genau zu beschreiben, wie ich jetzt vorzugehen gedenke:

Vielleicht als Vorspann, ich habe in der Vergangenheit als "Speicherort von iTunes Media" bereits die WD Mycloudmirror eingestellt gehabt. Hintergrund war, dass ich wollte, dass eben sämtliche neue Musik, die ich importiere, auf die Mycloud gepackt werden sollte. Das lief meines Wissens auch, allerdings weiß ich nicht, wie ich zu dieser Einstellung gekommen bin. Ich hätte jetzt vermutet, dass ich genau über den o.g. Weg dazu gekommen bin, weiß es aber leider nicht mehr...

Jetzt scheint es so, dass ein Teil der Songs, die in itunes gespeichert sind, sich auf der externen Festplatte, ein Teil auf der MyCloud befinden...halt soviele, bis der Fehler aufgeploppt ist. Allerdings hat iTunes natürlich bei der Änderung des Ortes, wo die Mediathek gespeichert werden soll, ich sag mal so, eine Menge gerechnet, sprich vermutlich viele Einstellungen geändert:-(, so dass ich befürchte, dass das Verzeichnis "zerschossen" sein konnte.

Thema "Backup":

Ja, habe ich grundsätzlich: Über Time Machine habe ich ein Backup des Macs, allerdings ohne die WDMyCloud.
Die WDMyCloud habe ich über ein separates BackUp, dass seitens WD angeboten wird, abgesichert...

Ich bin mir jetzt unsicher, wie es weiter gehen soll, ehrlich gesagt, was meinst du? Bzw. wie kann ich itunes wieder auf die Grundeinstellungen bringen?
Ich hätte jetzt gesagt, ich nehme das letzte Backup über Time Machine, darin müssten doch eigentlich die itunes-Einstellungen wie vorher sein? Und die Daten auf der MyCloud müssten eigentlich unverändert sein, da itunes ja doch nur die Musikdateien von dieser Platte auf die andere kopiert hat oder nicht?

Falls ich was zu unklar beschrieben hab, bitte melden!

Und danke schon einmal für die Hilfe!
 
TGY

TGY

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2004
Beiträge
1.103
Der Fehlercode 39 wird z.B. von einer korrupten Datei oder einem Disk Error oder Crash erzeugt. So wie deine Platte sich ansonsten verhält, tippe ich auf massivere Probleme. Daher ist es schon richtig, alles auf eine direkt angeschlossene neue Platte zu kopieren.
Die Einstellungen, die du in iTunes vornimmst (Speicherort usw.), sind erstmal nicht so wichtig. Wichtig ist es, alle (Musik-)Dateien und die itl-Library-Datei zu sichern/kopieren, und zwar nicht mit Hilfe von iTunes.
Ich würde dazu sicher keine simple Finder-Kopieraktion nutzen, sondern ein einfaches Backupprogramm (z.B. Backuplist+), das eine Log-Datei erstellt, aus der im Fall eines Fehler ersichtlich ist, welche Datei den Fehler ausgelöst hat.
Oder noch besser: Du nutzt als Quelle gleich das Backup deiner iTunes-Mediathek, falls das in einem besseren Zustand als das Original ist.

Sobald du alles kopiert hast und die übliche iTunes-Ordnerstruktur repliziert hast, kannst du iTunes starten und dort die Einstellungen korrigieren. Liegen die Mediendateien bereits im richtigen (Unter-)Ordner, aktualisiert iTunes die Links in seiner Datenbank, ohne die Dateien nochmals hin- und herkopieren zu müssen.

stinknormale externe Festplatte, die über USB 3.0 an das MB angeschlossen wird
Genau so würde ich es auch machen. Ebenso für das Backup der Mediathek. Ich würde keine Backupsoftware von WD verwenden, sondern rsync bzw. in deinem Fall das bereits erwähnte Backuplist+, das auch rsync nutzt.
Und so viele Infos wie möglich in den Dateien selbst speichern (Cover, Bewertungen, Schlagwörter, mit denen du Playlists im Notfall nachbauen kannst...).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: boju1848
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Hallo zusammen,
also ich konnte den alten Stand via Backup wieder herstellen:D.
Aus beruflichen Gründen bin ich noch nicht weiter gekommen, wollte mich aber in jedem Fall für die tolle Hilfe hier bedanken! Ich werde zeitnah einen neuen Versuch starten und habe dann mit Sicherheit Fragen, die ich stellen werde, BEVOR ich wieder Unsinn mache;-)
Aktuell versuche ich ein Backup über backuplist+ zu erstellen.
Dazu habe ich als Quelle den Ordner auf der WD Mycloud angegeben, unter der "itunes Media" liegt und als Ziel die externe USB 3.0-Festplatte. Ich habe "regular backup" gewählt. Das wird jetzt mit Sicherheit seine Zeit dauern.
Danach melde ich mich dann mit dem Ergebnis des Backups wieder.

Viele Grüße

Boju1848
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
So, ich habe nunmehr ein vollständiges backup von "itunes Media" über backuplist+ als regular backup gemacht. Soweit ich das beurteilen kann, hat es dabei keinerlei Schwierigkeiten gegeben, auch keine Fehlermeldungen etc...
Wie gehe ich nun weiter vor?
Die Dateien befinden sich jetzt auf der externen Festplatte unter iTunes extern (=Name der externen Festplatte)/mybackup/iTunes media. Muss / sollte ich hier noch was an der Bezeichnung ändern?

Ich muss dazu sagen, dass zwar "Itunes Media" auf der WDMyCloud Mirror war und bei Hinzufügen neuer Musikdateien diese automatisch in diesen Ordner kopiert wurden, allerdings befinden sich die Dateien "iTunes Library Extras.itdb", "iTunes Library.itl", "iTunes Music Libary.xml" sowie eine Datei mit Namen "sentinel" weiterhin in dem - so wie ich meine - ursprünglichen iTunes -Ordner "Musik/iTunes" auf der internen SSD meines Macbooks.
Was ist mit diesen Dateien? Sollten diese auch auf die externe Festplatte kopiert werden oder können diese am angestammten Ort verbleiben?

Wenn soweit alles passt, starte ich dann iTunes mit gedrückter "alt"-Taste und wähle "iTunes media" von der externen Festplatte und...das war es dann?

Danke im Voraus!
 
S

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.551
Finger weg von dieser Einstellung! Stell das wieder auf Default zurück, falls diese Option angeboten wird.
Unsinn, das ist der ganz normale Weg.
Schon zigmal gemacht.


Edit 1: Der Weg über ALT ist natürlich möglich - bin aber nicht sicher, ob da nicht eine neue, nackte Mediathek angelegt wird, also ohne Wiedergabelisten, Bewertungen usw.

Edit 2: Die Librarydatei (.itl) muß man ggf. manuell an den richtigen Ort kopieren. Sofern man nicht von mehreren Geräten auf die Musik zugreift, ist es allerdings sowieso unsinnig, sie von ihrem gewohnten Platz im Benutzerordner-Musikordner zu vertreiben. Man bremst sich doch nicht freiwillig aus (jedenfalls bei größeren Beständen macht sich der Zugriff auf die Librarydatei bemerkbar, während das Abspielen der Musik nicht verzögert wird bei externer Lagerung, ausser allenfalls beim jeweils ersten Lied, wenn die Externe aufwachen muß).
 
Zuletzt bearbeitet:
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Mein Problem ist, dass der Weg über die Änderung "Dateien zusammenlegen" nicht funktioniert hat und oben genannten Fehlercode ausgespuckt hat....
Reicht es ggf. - wo ich jetzt ja den Ordner iTunes auf die externe kopiert habe - wenn ich itunes mit alt-Taste starte oder muss ich noch etwas an der (Unter-)Ordner-Struktur auf der externen Platte ändern?
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Hallo zusammen, hat hier ggf. noch jemand einen Rat, wie ich die Mediathek auf die externe Platte verschiebe (s.o.) und dabei meine Playlisten nicht verloren gehen?
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Ok ein letzter Versuch meinerseits, vielleixht doch noch eine Hilfestellung hier zu erhalten....
Gibt es eine Möglichkeit die iTunes Bibliothek mit sämtlichen Playlisten etc auf eine externe Festplatte von einer WD MyCloud umzuziehen?
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Gut so!


Finger weg von dieser Einstellung! Stell das wieder auf Default zurück, falls diese Option angeboten wird.

So geht's:
Das ganze iTunes-Verzeichnis von Netzlaufwerk auf die ext. Platte kopieren.
iTunes mit gedrückter option-Taste starten.
In dem Menü, das dann aufpoppt: Klick auf "Wählen" und wähle dann das iTunes-Verzeichnis auf der neuen Platte aus. Feddisch!

Ich hoffe nur, dass die bisherige Aktion das Verzeichnis auf dem Netzlaufwerk nicht zerschossen hat. Wenn ja, dann hast du aber hoffentlich ein Backup.
Ok zumindest mal als Feedback an dieser Stelle: Es hat überhaupt nicht funktioniert. Ich habe die komplette WDMyCloud kopiert...dann itunes mit gedrückter alt-Taste geöffnet...wollte die Mediathek auswählen....wähle das itunes-Verzeichnis auf der externen Festplatte aus...keine Mediathek gefunden.
Irgendwo klar: Die Datei "itunes library.itl" befindet sich ja schon immer auf meiner internen ssd im angestammten itunes-Verzeichnis, denn ich habe bei meinem letzten Umzug ja lediglich den Speicherort der Mediathek geändert und danach Dateien zusammenlegen gewählt. Das hatte damals auch geklappt. Sprich der Status quo war:
iTunes library.itl --> SSD
sämtliche Musikdateien --> WDMyCloud
Neu importierte Musik wird importiert zu --> WDMyCloud

Ich wollte dahin:
iTunes library.itl --> weiterhin SSD
sämtliche Musikdateien --> externe USB-Festplatte (von WDMyCloud)
Neu importierte Musik wird importiert zu --> externe USB-Festplatte

Hätte nicht gedacht, dass dies eine dermaßen komplizierte Aktion wird.
Eine einfache Kopie der itunes library von der SSD auf die externe USB-Festplatte hat auch nicht geholfen. Auch irgendwo klar, da steht ja im Endeffekt auch nur der Verweis auf die WDMyCloud drin..

Vielleicht weiß ja doch noch einer Rat hier.
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Ok, da wird tatsächlich der Weg, den ich ursprünglich gegangen bin, vorgeschlagen:confused:. Dieser hat aber bei mir zu Fehler -39 geführt. Das Backup meiner Mediathek über rsync+ hat jedoch zu keiner einzigen Fehlermeldung geführt, so dass ich auch nicht genau weiß, warum beim Zusammenlegen der Dateien der Fehler -39 ausgespuckt wird.
Kann es vielleicht damit zu tun haben, dass in einzelnen Songtiteln Sonderzeichen verwendet wurden? Beim Stöbern im Netz war das auch einer der Punkte, die genannt wurden, als es um Probleme im Zusammenhang mit dem Kopieren von itunes-Dateien ging....wobei was zählt alles unter Sonderzeichen? Bereits ö,ä oder eher ¡“¶¢[]|{}≠¿ ?
Es ist zum Verzweifeln....
 
daimon

daimon

Mitglied
Mitglied seit
23.06.2010
Beiträge
436
Hätte nicht gedacht, dass dies eine dermaßen komplizierte Aktion wird.
Genau deshalb verstehe ich nicht, warum iTunes erlaubt, die Datenbank zu zerreißen. Und ebenfalls genau deshalb schrieb ich "Finger weg von diesen Einstellungen". Aber da war bei dir das Kind schon in den Brunnen gefallen…

Ich hab' jetzt seit 13 Jahren iTunes und das iTunes-Verzeichnis zum x-ten Mal komplett von einem Rechner bzw. Medium auf das nächste übertragen – null problemo…
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Naja im Grunde funktioniert ja alles bei mir. Das einzige, was ich nunmehr versuche ist die Dateien von der WDMyCloud auf eine Externe zu übertragen UND auf diese von iTunes aus zuzugreifen

was ich nicht verstehe: Ich habe - wie du es ja beschrieben hast - den kompletten Musikordner von der WDMyCloud auf die externe Festplatte (OHNE iTunes-Unterstützung) kopiert, dennoch klappt es mit der itunes starten und "alt"-Taste drücken - Variante ja nicht. Der will dann halt eine library-Datei haben, die ist aber auf meiner lokalen Festplatte, wo sie schon immer war. Mir fehlt die Fantasie, wie das überhaupt gehen soll: Mal angenommen ich hätte jetzt alle meine Musikdateien auf der lokalen Festplatte und kopiere diese Dateien - nebst Library - auf eine externe Festplatte (OHNE itunes-Unterstützung) und öffne dann itunes mit "alt"-Taste und wähle die (kopierte) Library auf der externen Festplatte aus....wieso sollte das dann klappen? Die Library-Datei selbst beinhaltet doch nur die Links auf die Musikdateien auf der ursprünglichen Platte, sprich, wie kann man itunes dazu bringen - bei ansonsten genauer Kopie der Ordnerstruktur - auf die externe Platte zuzugreifen? Ich glaube dann würde das bei mir auch funktionieren, denn SÄMTLICHE Musikdateien befinden sich mittlerweile bei mir auf der externen Platte...

Edit: Könnte das vielleicht die Ursache sein für den "Fehler -39", speziell bei WDMyCloud?

https://community.wd.com/t/sonderzeichen-etc/73866/3

Das würde bedeutet, ich müsste bei gefühlt tausenden Dateien eine Umbenennung von & in "und" vornehmen?
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Bevor ich jetzt wieder alles zerschieße, könnte folgendes Prozedere funktionieren:

1. Natürlich erst einmal ein Backup
2. Ich habe sämtliche Musikdateien via backuplist+ von der WDMyCloud auf die externe USB-Festplatte kopiert.
3. Ich öffne iTunes und sichere über "Mediathek exportieren" sämtliche Playlisten
4. Ich entferne sämtliche Dateien aus iTunes (allerdings ohne gedrückte alt-Taste, sprich ich lösche nicht sämtliche Dateien endgültig von der WDMyCloud)
5. Unter iTunes > Einstellungen > Erweitert“ ist weiterhin „iTunes-Medienordner automatisch verwalten“ und „Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Medienordner kopieren“ ausgewählt.
6. Ich ändere den Ort, wo die Mediathek gespeichert werden soll, auf die externe USB-Festplatte ab.
7. Ich ziehe den Ordner mit sämtlichen Musikdateien auf das iTunes-Symbol und stelle damit quasi eine "neue" Mediathek her, die aber im Endeffekt auf der Ordnerstruktur aufbaut, die ich schon immer in iTunes habe.
8. Jetzt müssten eigentlich sämtliche Musikdateien auf der externen Festplatte in iTunes gelistet sein.
9. Um meine Playlisten wiederherzustellen, spiele ich die o. g. Mediathek wieder in iTunes ein.

Stellt das ggf. einen möglichen Weg dar, mein Ziel zu erreichen?

VG,

boju1848
 
TGY

TGY

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2004
Beiträge
1.103
Da du ja, wie du selbst schon erkannt hast, de facto eine neue Mediathek erstellst, warum dann nicht gleich ohne Altlasten (z.B. Punkt 9)? Ein simpler Import der Playlisten wird so ohnehin nicht funktionieren, weil sich ja der Dateipfad der Musikdateien geändert hat.

Mein Vorschlag:
1. und 2. wie von dir beschrieben
3. Playlisten sichern: entweder jede Playlist als m3u- oder m3u8-Datei exportieren und den Dateipfad in einem Texteditor manuell anpassen - oder - den eindeutigen Namen der Playlist mit der Gesamtzahl der Songs inder Playlist (als Kontrolle für später) in den Kommentar aller Dateien der jeweiligen Playlist schreiben und die Playlists in der neuen Mediathek ganz einfach mit intelligenten Wiedergabelisten nachbauen.
4. Jetzt einfach eine komplett neue Mediathek erstellen, keine halben Sachen wie lediglich "alle Dateien aus der aktullen Mediathek entfernen". Die Musikdateien sind bereits auf dem ext. Volume, d.h. du benennst den aktuellen iTunes-Ordner (=Benutzerverzeichnis/Musik/iTunes) z.B. in iTunes_ALT um oder löschst ihn, startest iTunes und erstellst eine neue Mediathek.
5. 6. +7. wie von dir beschrieben
8. Playlisten wiederherstellen mit intelligenten Playlists anhand der Kommentare
 
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Danke für die Antwort!
Ich hatte zwischenzeitlich mal getestet, ob der von mir beschriebene Weg funktionieren kann. Ergebnis: Schritte 1.-7. haben gut funktioniert, bei Schritt 8 waren lustigerweise mehr Songs in der Mediathek als zuvor (ich vermute da doppelte Titel...).
Schritt 9 war insoweit seltsam, als dass ich die "mediathek.xml" grundsätzlich einspielen konnte und iTunes den Pfad bei den jeweiligen Playlisten tatsächlich geändert hat, so dass ein stichprobenartiger Test dem Grunde nach funktioniert hat, sprich die Songs wurden in der Playliste abgespielt und die jeweiligen Titel waren auf der externen Festplatte gespeichert. Einzig stutzig wurde ich, dass nach Einspielen der Mediathek eine Fehlermeldung kam, dass "einige Titel nicht gefunden wurden". Leider gibt es keine Übersicht welche Titel nicht gefunden wurden....
Hatte deshalb gedacht, noch einmal deine Methode zu probieren. Hierzu noch folgende Fragen:

1. Gibt es irgendeine Anleitung, wie ich die manuelle Anpassung in den Playlisten vornehmen kann? Verstehe ich das richtig, dass ein "Einspielen" der Mediathek (also sämtlicher Playlisten) dem Grunde nach funktioniert, sprich den Pfad für die einzelnen Songs automatisch anpasst, dies aber bei der Wiederherstellung einzelner Playlisten nicht funktioniert?
2. Die Idee mit der intelligenten Playliste hat einen gewissen Charme, allerdings sehe ich das Problem, dass einzelne Songs in vielen Playlisten sind. Dazu muss man wissen, das sind Playlisten aus über 10 Jahren, also eine relativ große Sammlung. Wenn ich jetzt z.B. in der ersten Playliste alle Songs markiere und alle mit demselben Kommentar versehe, habe ich bei der nächsten Playliste, in der sich ein Song von der vorherigen Playliste befindet, das Problem, dass ich dann - bei identischem Vorgehen - den Kommentar in dem Song aus der anderen Playliste direkt wieder überschreiben. Alternativ könnte ich dann ja nur bei jedem Song gucken, in welchen Playlisten dieser sich befindet und einen individuellen Kommentar setzen....dies ist aber quasi nicht zu bewerkstelligen...Gibt es hier noch alternative Ideen?
 
TGY

TGY

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2004
Beiträge
1.103
Die exportierten Playlist-Dateien (m3u oder m3u8) sind auch nur Textdateien, deren Inhalt (in diesem die Dateipfade der Songs) du mit einem Texteditor wie BBEdit oder einem Skript ändern kannst.
Wenn ansonsten nichts dagegen spricht, würde ich die Mediathek neu anlegen und die Playlists wie beschrieben anhand der Kommentare mit intelligenten Playlists wiederherstellen oder gleich in intelligenten Playlists lassen. Mit dem Skript Append to Selected Tag kannst du beliebigen Text in bestehenden Kommentar-Tags hinten oder vorne hinzufügen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: boju1848
B

boju1848

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
17
Danke, das probiere ich mal aus! Habe ich bei einer neuen Mediathek denn Probleme mit der Synchronisierung / dem Backup meines iPhones? Ich meine, klar, die Playlisten muss ich - nach "Wiederherstellung" mittels intelligenter Playlisten vermutlich neu aufspielen, aber sonst dürften sich doch keine Probleme ergeben, oder?

Edit: Ach ja, ich müsste dann aber - wenn ich mit den Kommentaren arbeiten möchte - sämtliche Dateien von der WDMyCloudMirror erneut auf die externe Platte kopieren, da iTunes ja aktuell noch sämtliche Kommentare in den Dateien auf der MyCloud speichert, oder? Also
1. Kommentare in die Dateien einfügen
2. Dateien von der MyCloud auf die Externe kopieren
3. So wie von dir vorgeschlagen vorgehen.

???
 

Ähnliche Themen

El-Gerto
Antworten
12
Aufrufe
357
El-Gerto
El-Gerto
L
Antworten
3
Aufrufe
353
Lenny0815
L
N
Antworten
5
Aufrufe
359
noby1969
N
Pierce
Antworten
0
Aufrufe
251
Pierce
Pierce
Oben