Fehler beim Verbinden

fischmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
6
Tach auch!

Ich hab hier n iMac mit 9.1. Er soll jetzt per T-DSL ins Internet. Ich habe die Engeltreiber von T-Online installiert. In den Kontrollfeldern kann ich das T-DSL-Modem auswählen, bei TCP/IP kann ich auch PPP u PPP-Server eintragen. Wenn ich die Verbindung über Remote Access einrichte, kommt diese Fehlermeldung: "Ein Verbindungsfehler ist aufgetreten. Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden, da entweder zu wenig Arbeitsspeicher [is natürlich quatsch, das isses nicht] zur Verfügung steht oder im Kontrollfeld "Modem" ein Problem mit dem gewählten Anschluss aufgetreten ist."
Hat jemand ne Idee, was das sein könnte?

Danke euch inzwischen, Lars:confused:
 
A

abgemeldeter Benutzer

Gehst Du denn auch über t-online ins Internet. Mit anderen Providern funktionieren die Engel-DSL-Treiber nämlich nicht.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Und Deine Einstellungen sehen alle so aus, wie hier gezeigt?
Zeigt das DSL-Modem Sync an? Wenn nicht, einmal ausschalten und wieder einschalten, dass es den Sync neu aufbauen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fischmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
6
Ja, ich hab alles so eingestellt, wie man es in diversen Online-Hilfen so findet. Eigentlich ist "alles" OK und trotzdem kommt immer wieder diese Meldung. Ich hab sogar über "Erweiterungen E/A" das System auf "Standard" zurückgesetzt. Anschließend hab ich die deaktivierten Einträge wie "AppleEnet", "T-DSL-blablabla" wieder aktiviert. Trotzdem Fehlanzeige.
Wie erwähnt, ich bin nu fast bisschen ratlos, was diesen Fehler hervorrufen kann...
 
A

abgemeldeter Benutzer

Hast Du das DSL mal mit einem anderen Rechner/Betriebssystem ausprobiert?
 

vinaverita

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
also ich habe auch 9.1 und bei mir läuft alles einwandfrei mit t-online dsl,

am betriebssystem sollte es nicht liegen.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Deshalb frage ich ja, ob denn der Anschluss funktioniert ;)
 

fischmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
6
Ja, der Anschluss funktioniert ansonsten mit einem Windoof-Rechner einwandfrei. Aber wer will das schon!? Außerdem kann ich mein dienstliches iBook (OS X) anstecken - und es geht. Nur mein iMac weigert sich hartnäckig... Verrückte Sache, Leute
 

Fidelkoven

Mitglied
Registriert
29.11.2002
Beiträge
192
hi!
ich weiss nicht ob ich dir helfen kann, aber:

1. hast du im apple talk kontrollfeld "ethernet" ausgewählt?
2. bist du sicher dass alle 3 leds bei dem dsl modem grün leuchten?

wahrscheinlich ist es beides nicht, aber ich dachte ich poste das bevor ich das wahrscheinlichste poste:

3. bei mir hatte ich in 9.2.2 auch alles richtig eingestellt wie du, doch es funktionierte nicht. irgendwann war ich frustriert. dann habe ich versucht nicht mit remote access einzuwählen, sondern habe die t-online software 3.0 installiert und siehe da, es hat auf einmal funktioniert. trotzdem habe ich ab dem zeitpunkt immer nur remote access benutzt, nur eben zum konfigurieren war bei mir die t-online software nötig....

ich hoffe das hilft dir und wenn nicht hoffe ich dir kann jemand bald helfen:)
Viel Glück!
Fidel
 
A

abgemeldeter Benutzer

Hmm, dann würde ich noch mal versuchen, die Voreinstellungen von Remote Access, Modem, t-dsl etc, wegzuschmeißen und die Treiber noch mal zu installieren und neu einzurichten.
"Apple Enet" und "Apple Build in Ethernet" sind im Systemordner und die Ethernet-Schnittstelle funktioniert auch z.B. mit dem iBook?
 

fischmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
6
Alles Fehlanzeige! Ich muss jetzt beim Vorbesitzer mal fragen, ob er vielleicht andere Treiber drauf hatte. Hab gehört, dass Installationen von Hermstedt Webshuttle DSL oder Macpoet sich ziemlich hartnäckig im System festsetzen und anschließend der Engeltreiber von T-Online Schwierigkeiten hat. Ich weiß da nur so viel, dass es nicht möglich ist, einen "Fremdtreiber" für T-Online zu verwenden. Wenn ich da im Klaren bin, werde ich versuchen in den Erweiterungen die störende Komponente auszuschalten.

Wenn ich da schlauer bin, poste ich hier noch mal.
 

fischmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
6
So, danke an euch alle, die sich mit mir den Kopf zerbrochen haben. Leider scheint es für dieses Phänomen keine Lösung zu geben. Ich werde jetzt in den "sauren Apfel" beißen müssen und den Mac neu aufsetzen, wenngleich ich einiges vermissen werde, was ich nicht retten kann...

Danke trotzdem! kopfkratz clap
 
Oben