Fehler beim Hardware-Test entdeckt...

Diskutiere das Thema Fehler beim Hardware-Test entdeckt... im Forum iMac, Mac Mini

  1. rottentothecore

    rottentothecore Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.09.2007
    Hi, mein 20" Alu-iMac ist heute mehrmals abgestürzt (grauer Schleier legt sich über den Bildschirm und es kommt eine Meldung, von wegen "Sie müssen ihren Computer neu starten"), weshalb ich einen Hardware-Test durchgeführt habe. Beim ausführlichen Test wurde auch tatsächlich ein Fehler gefunden, nämlich folgender: 4MEM/9/40000000: 78d855e4.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass der Fehler irgendwas mit dem RAM-Speicher zu tun hat? Wegen dem "MEM" (für Memory?), meine ich. Neben dem vorinstallierten Apple-RAM hab ich noch einen 1GB-Baustein von DSP nachgerüstet. Kann ich, ohne den RAM ausbauen zu müssen, irgendwie herausfinden, welcher der beiden Bausteine der Fehlerhafte ist? Oder hat sonst jemand einen Tipp? Ich will den iMac nicht sofort weggeben, da ich ihn brauche.
     
  2. Rick42

    Rick42 Mitglied

    Beiträge:
    5.045
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Hey, da ist doch nur eine Schraube. Ja der Fehler bezieht sich auf den Speicher, aufschrauben Ram raus und wieder rein, eventuell mal die Steckplätze tauschen.
    Mein Speicher hatte letzten nur Kontaktprobleme, nach dem aus/einbau lief es wieder.
     
  3. rottentothecore

    rottentothecore Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.09.2007
    Okay, hab die Steckplätze gewechselt, ein Riegel saß glaube ich sogar etwas locker. Mal schaun, obs was gebracht hat.
     
  4. ellocko

    ellocko Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    Hi, meiner hat seit geraumer Zeit die gleichen Probleme. Habe auch noch RAM von DSP dazu gekauft. Hatte einen von beiden sogar als defekt wieder zurück geschickt. Hab ihn aber nach kurzer Zeit wieder bekommen, mit dem Argument, dass es ausgiebig getestet worden ist und für funktionsfähig befunden wurde.
    Bei mir tritt das Problem auf, wenn der Rechner "kalt" ist und er dann startet. Wenn ich ihn ein paar Stunden laufen hatte, isses kein Problem und er funktioniert wie er soll. Schließe daher auf irgendwelche Thermik-Kontakt-Probleme. Die Situation atm ist so, dass ich immer den Hardware-Test mache, wenn ich ihn morgens anschalte, was natürlich kein Zustand ist.

    Vielleicht klappt ja bei Dir mit dem tauschen. Ich probier das am WE auch mal aus.

    Gruß ellocko
     
  5. rottentothecore

    rottentothecore Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.09.2007
    Also es scheint geklappt zu haben, ein erneuter Test konnte keine Probleme feststellen. Abgestürzt ist der iMac bis jetzt auch nicht mehr.

    Danke für den Rat!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...