Fedora Core 4 auch für PPC

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Ebbi, 18.03.2005.

  1. Ebbi

    Ebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    Tag zusammen,

    ich dachte vielleicht interessiert sich hier jemand dafür, dass das nächste Fedora Core 4 auch für PPC Plattformen erscheinen wird. Wer mit den bisher verfügbaren Distributionen also nicht zufrieden war, kann man einen Blick auf Fedora werfen. Für mich persönlich ist es das x86 Linux meiner Wahl.

    Siehe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/57549
    Mirrors: http://fedora.redhat.com/download/mirrors.html
    Torrent: http://torrent.linux.duke.edu/index.html
     
  2. Mac_Neuling

    Mac_Neuling MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Info! :)
     
  3. Saski

    Saski MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist Fedora denn vom "Überladungsfaktor" her? Da ist mehr drauf als bei Debian, oder?

    Also genauer, ich meine nicht die Anzahl der Pakete, sondern die unnötigen zwangsweise installierten Japanischen Zeichensätze, die GPL für jedes einzelne Programm extra im /usr/doc-Ordner, und andere nervige Dinge.
     
  4. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.790
    Zustimmungen:
    116
    Bisher hat RedHat, da kommt Fedora ja schließlich her, sich dort zurück gehalten.

    Zumal die Installation auch anpassungsfähig ist. Neben den Standardvorgaben gibt es immer noch die Variante der freien Auswahl. Die Abhängigkeiten sind bei den bisherigen Fedora Core gut aufgelöst worden.

    Also mit meinen Erfahrung mit Fedora-X86 würde ich das mal probieren...
     
  5. ratpoison

    ratpoison MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Linux endlich die Chance bekäme die Airport Extreme-Treiber zu bekommen, ich hätte es gerne als DUALBOOT in einer $Distributionsversion nach Wahl auf dem iBook. So bleibt es eben neben den *BSDs auf den "Workstations" und "Servern" :(
     
  6. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    20
    Hat sich denn von euch schon jemand ran gewagt und die PPC-Version mal getestet?
     
  7. farbenmann

    farbenmann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    7
    Sehr interessant, werd ich mal bei gelegenheit probieren
     
  8. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.790
    Zustimmungen:
    116
    Zu einer früheren Zeit habe ich das mal versucht. Aber das war mir zu viel Fummelei. Und da ich einen Mac hatte, habe ich keine Lust gehabt mich damit zu befassen :D
     
  9. Ebbi

    Ebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    Ich müsste mal probieren, ob ich das auf einer externen Firewire-Platte installieren kann. Lust dazu hätte ich schon, aber meine interne Powerbook-Platte wollte ich dafür nicht ausräumen. :)
    Mir persönlich gefällt das Metacity-Theme für die Window-Manager so gut, das ist schön und schlicht zugleich. Nicht so poppig wie KDE, aber auch nicht so düster wie Gnome. ;)