FAXstf faxt net...

Hugoderwolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.03.2003
Beiträge
349
N'abend!
Nur eine Sache gibt es, die mit meinem iBook nicht ordentlich funzt. Ich steck hier mal mein Modemkabel rein und will testweise was faxen. Im FAXstf ist das interne Modem konfiguriert und die Einstellungen sehen echt richtig aus. Wenn ich dann also ein Fax senden will, druckt der Printmanager wie blöde vor sich hin. Wenn ModemCenter geöffnet ist, bekomme ich die Fehlermeldung à la "Konnte nicht Faxen weil ich gerade eins emfpange..." ??? Was soll denn das heißen. Fehlercode ist -531. Mein Leben hängt zwar nicht davon ab, aber es wäre cool, wenn ich faxen könnte. Helft mir bitte mal!
 

Hugoderwolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.03.2003
Beiträge
349
Also gut, habe es mal mit FAXstf aufgegeben und Page Sender ausprobiert. Der scheint zu funktionieren, jetzt liegt das Problem an einer anderen Stelle.

Ich habe testweise versucht, ein Fax an meine Fax-to-Mail-Nummer bei 1&1 zu schicken. Darin integriert ist auch ein Voice-to-Mail-Service. Wenn PageSender jetzt die Nummer wählt, nimmt die Ansage für den Voicebox-Service ab und PageSender hat dann ja keine Freigabe zum senden und lässt es halt bleiben. Gibt es da irgendeine Einstellung, wodurch vielleicht nicht das richtige Signal für's Faxen geschickt wird?
 

Keule

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Wenn Du FAXstf öffnest, kannst Du unter einem Menüpunkt nach Updates suchen bzw. zur Herstellerseite wechseln.

Es gibt aktuell mindestens 2 Updates für das Programm mit guter Installationsanleitung.

Gruss Keule
 

box

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
870
Also, ich habe früher immer wieder mal wieder STF probiert, und es hat immer wieder alle beteiligten Rechner zerschossen. Wenn man auf so etwas angewiesen ist, kann man ja gleich auf Windows umsteigen...
 

GeistXY

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo,

die erste Version von STF für X lief garnicht bei mir, mit dem Update ging es dann, solange der Bildschirmschoner nicht aktiv war, und mit der neuste Version läuft es recht gut. Hat sich viel verändert, aber zum positven wie ich finde.
Als kleiner Tip, man sollte den ModeM Namen nicht verändern, sonder wirklich den Namen Apple Internation Modem bei behalten, ansonsten macht STF Probleme. Ferner sollte man darauf achten das kein anderes Programm das Modem blockiert, so wie zum Beispiel VPC. wenn dort unter den COM Ports das interne Modem eingestellt ist, mach STF garnichts mehr.

Gruß

XY