farbmanagement: welche profile im digitaldruck

  1. mmuell

    mmuell Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    mich würde interessieren, welche profile ich meinen pdfs, bildern usw. mitgebe, wenn diese für den digitaldruck bzw. die kopie erstellt werden.

    für den offsetdruck verwende ich eci (rgb) und iso (coated, uncoated, usw.). ich belasse die daten in rgb bis zur reinzeichnung, dann wird konvertiert.

    danke für alle anregungen,
    michael
     
    mmuell, 18.03.2005
    #1
  2. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Also bloß kein RGB in den Offset bitte!!!
    Ein ISO-Coated in den Bildern ist schon ok - aber eigentlich werden die Profile beim Ausschießen/Rippen eingerechnet, um eine bestmögliche Anpassung an den Druckprozeß zu haben!
     
    derJo, 18.03.2005
    #2
  3. king-ralf

    king-ralf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    für den Digitaldruck bitte kein rgb verwenden. Immer cmyk. Nach Möglichkeit bitte immer ohne Profile zum Digidrucker geben. Die meisten arbeiten sowieso mit Ihren eigenen. Und wenn du ein Profil reinpackst - dann immer uncoated und nach Fogra-Standart

    Gruss

    Ralf
     
    king-ralf, 18.03.2005
    #3
  4. MacPopey

    MacPopey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    69
    Am einfachsten ist es wenn Du Dir von der Druckerei die PPD Datei geben läßt.
    Die brauchst Du dann nur noch in den Distiller importieren.
     
    MacPopey, 18.03.2005
    #4
  5. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    bitte erst richtig lesen und dann antworten... mmuell hat doch
    nie behauptet das er rgb-daten zum druck gibt! er hat lediglich gesagt
    welches rgb-profil er bis zur umwandlung in cmyk nutzt!

    :rolleyes:
     
    microboy, 18.03.2005
    #5
  6. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    warum immer uncoated? versteh ich jetzt ehrlich gesagt nicht...

    :(


    generell die profile am besten mit der druckerei absprechen. die sagen
    dir dann genau was und wie und ob überhaupt...

    :)
     
    microboy, 18.03.2005
    #6
  7. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Das ist einfach komplett falsch, sorry.

    PPDs gehören zu Druckern.
    Zum Distiller gehören Joboptions.

    Keines der beiden hat in diesem
    Fall was mit dem Thema zu tun.



    Gruß
    Ogilvy
     
    Ogilvy, 19.03.2005
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - farbmanagement profile digitaldruck
  1. PowerPC Riot
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.477
    mcgruenigen
    09.12.2009
  2. bicmac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    640
    TheMacManTwo
    03.12.2007
  3. lichtgut
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.766
    MACboerse.de
    03.08.2007
  4. Cgrafik
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.328
    Cgrafik
    24.07.2007
  5. MacSchneck
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    10.259
    ThoRic
    15.12.2006