• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Farb-pdf -> Graustufen-pdf

RuditheKranich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2009
Beiträge
93
Hallo Leute,

ich werde fast wahnsinnig, diese einfache Sache nicht lösen zu können. Ich möchte also ein pdf in Graustufen umwandeln.

Ich habe mit LaTeX eine pdf erstellet. Die über \includepdf hinzugefügten Seiten sind farbig. Eine Option diese Seiten in Graustufe zu inkludieren, scheint es nicht zu geben. Richtig?

Die zweite Variante wäre, über die Vorschau im "Speichern unter..."-Menü den Quarz-Filter "Gray Tone" zu benutzen. Nur ist meine pdf-Datei dann fast doppelt so groß.

Als letzte Option habe ich ImageMagick benutzt: convert -density 150 -colorspace gray *.pdf *.pdf
Bedeutet im obigen Befehl "-density 150" "dpi 150"?
Dann ist die pdf-Datei immer noch zu groß.

Vielen Dank im Voraus!
 

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.684
Wieso nicht per Stapelverarbeitung alle Bilder, die du einbindest, zu Graustufen machen?
Ich weiß, dass PS das kann. Ansonsten vllt per Gimp? Da kenne ich mich leider nur nicht aus.

Die Bilder würde ich dann in "Bildname_gray.***" umbenennen und dann per Suchen und Ersetzen in TeX ändern.

Am besten natürlich beides als Kopie.

LaTeX selbst kann dir das PDF nicht in Graustufen zerlegen, weil sonst alles neu berechnet werden müsste. Das ist dann quasi das was du mit dem Quarzfilter machst. Dadurch wird die PDF aber auch nicht unbedingt kleiner, wie man an deiner Datei sehr gut sieht.
 

RuditheKranich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2009
Beiträge
93
Ich habe keine Bilder eingebunden, sondern farbige pdfs. Muss man für die Sache wirklich Photoshop oder Gimp nehmen? Es muss doch einfacher gehen? Ich suche weiter.
 

RuditheKranich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2009
Beiträge
93
Funktioniert hat es nun mit Adobe Pro auf einem Windows Rechner. Die Datei ist nur 2 MB groß und ist qualitativ sehr hochwertig. Schade, dass es mit Bordmitteln nicht klappte.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.783
Na ja, wenn's anscheinend eilig war… ich würde nach nur einer Nacht noch nicht unterstellen, daß es mit Bordmitteln unter OS X nicht möglich ist. Vielleicht kommen ja noch Tipps für die Zukunft.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.397
Funktioniert hat es nun mit Adobe Pro auf einem Windows Rechner. Die Datei ist nur 2 MB groß und ist qualitativ sehr hochwertig. Schade, dass es mit Bordmitteln nicht klappte.
Dass es Acrobat kann, ist klar. Die Quartz-Filter unter OS X sind in Sachen PDF ohnehin nicht gut.
Aber du kannst eigene Quartz-Filter erstellen und ein Grayscale ICC Profil zuweisen.
 
Zuletzt bearbeitet: