1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faltblatt erstellen

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Sl0815, 26.06.2005.

  1. Sl0815

    Sl0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich arbeite nebenbei in einem Büro für Arbeitssicherheit und mein Chef hat mich gefragt, ob es möglich wäre ein Faltblatt (DIN A5 oder nen ticken kleiner) zu erstellen. Ich hab gesagt , daß ich mich mal schlau machen würde...

    So richtig was gefunden, habe ich allerdings bis jetzt noch nix... :(

    Also im Büro arbeiten wir mit MS Office für win,ich selber habe Office 2004 für OSX.

    Hat jemand von euch das vielleicht schon mal gemacht?

    Mein Hauptproblem liegt darin, daß ich nicht weiß, wie man die Seitengröße definieren soll und das ganze später ausdrucken soll...

    Bin für Denkanstöße dankbar.

    Gruß
     
  2. wildchr

    wildchr MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1
    Also, wenn es ein Faltblatt werden soll, kann ich Dir zu PowerPoint raten, da Du ja dort zum einen die Größe einstellen kannst (also A5 oder sogar kleiner / benutzerdefiniert) und zum anderen das Lineal und das Raster als Hilfestellung hast. Dann würde ich einfach zwei Folien machen und diese später dann auf ein Blatt drucken. (Vorder- und Rückseite)
     
  3. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    entweder machst du drei gleichgroße Textfelder (Einfügen->Textfeld) oder eine 3er-Spalte (Symbol mit zwei Linienblöcken nebeneinander)

    Im Vorfeld "Seite einrichten" und Seitengröße definieren.
     
  4. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    6.685
    Zustimmungen:
    588
    Ich würde so ein Faltblatt in jedem Fall schon einmal nicht mit Word machen. Wenn ihr in der Firma keine Lizenz für InDesign habt (Was ich bei der Frage deines Chefs ja bezweifle … ;)), kannst du dir mal Pages aus dem iWork-Paket anschauen. Das halte ich für die beste Einsteigerlösung derzeit. Ansonsten gäbe es da noch Ragtime, das aber soweit ich weiß nur für Privatanwender kostenlos ist. (Und so eine Werbebroschüre für die Firma wäre ja eine kommerzielle Verwendung.)
     
  5. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Also wenn es ein einfaches Faltblatt schwarz auf weiß sein soll, dann halte ich alles über dem simplen Word für übertrieben.
    Und so lange es damit geht, ist es doch okay.
     
  6. Sl0815

    Sl0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt gut , in die Richtung hatte ich noch gar nicht gedacht clap

    Auf nem "handelsüblichen" Drucker ließe sich daß dann aber wohl kaum ausdrucken , oder?
     
  7. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    es kommt drauf an, ob du randlos drucken willst. Dann brauchst du einen (handelsüblichen) Drucker, der das kann. Ansonsten geht es auch mit jedem anderen.
     
  8. Sl0815

    Sl0815 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    jetzt mal ne blöde Fage: was heißt denn randlos?
     
  9. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Wenn du z.B. eine DIN A4 Seite druckst, dann gibt es immer einen Rand drumrum (ca. 1cm), der nicht bedruckt wird. Wenn du die Seite so voll machst, dass über diesen "Rand" Text oder was anderes steht, dann kommt auch immer ne Fehlermeldung.
    Es gibt aber Drucker die bis an die Seitenkante drucken. Was z.B. bei Fotos sinnvoll ist, sonst bleibt eben immer ein weißer Rand drumrum übrig.
     
  10. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    7.220
    Zustimmungen:
    1.249
    Randlos heißt, daß der Drucker das Papier bis zum Rand bedrucken kann. Die meißten Drucker können das nicht. Üblicherweise können Drucker einen Rand von ca. 5 mm nicht bedrucken. Ich glaube, daß alle aktuellen Canon-Drucker das z.B. können. Definitiv jedenfalls der PIXMA 4000 und der ältere i6500 (A3-Drucker).

    Frage Deinen Chef auf jeden Fall, wie das Faltblatt vervielfältigt werden soll. Nicht, daß der nachher mit ner Druckerei kommt. Die würde mit Office-Daten nämlich nix anfangen können. Sogar unser Copy-Shop verlangt PDF-Dateien! Solange das nur auf dem Firmeneigenen Drucker ausgegeben werden soll ist das aber o.k.