EyeTV: mehrere Clips bzw. Filme verbinden?

  1. archelon

    archelon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    Kann man in EyeTV mehrere Filme oder Clips zu einem Film verbinden, sodass man beim Export nur eine Filmdatei hat? :(
     
    archelon, 29.12.2005
  2. archelon

    archelon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    ... oder geht das NUR mit anderen Programmen?
     
    archelon, 29.12.2005
  3. leok

    leokMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Mit quicktime (pro) gehts.
    mit iMovie bestimmt auch
     
    leok, 29.12.2005
  4. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Wenn es MPEG2-Filme sind (was eyeTV in den meisten Fällen erzeugt) geht es weder mit QT noch mit iMovie. Für beide Programme müsste der FIlm erst in einem anderen FOrmat (mit weiteren Qualitätsverlust und großen Festplattenplatz-Bedarf) exportiert werden. Der Grund liegt darin, dass Apple-Programme die auf QT basieren (trotz evtl. MPEG2-PlugIn) mit MPEG2-Filmen nicht richtig arbeiten können. Selbst das einfache exportieren eines MPEG2-Filmes in ein anderes Format geht nicht richtig (meist verliert man den Ton)

    Wenn du das MPEG2-PlugIn von Appple hast (kostet Geld), dann kannst du MPEGSTreamClip zum verbinden verwenden.

    Andernfalls müsste das auch mit ffmpegX funktionieren.
     
    quack, 29.12.2005
  5. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    kann ich damit auch aus einer aufnahme 2 filme machen? wenn ich zum beispiel 2 aufeinander folgende folgen einer serie aufgenommen habe und diese als 2 tracks auf ne dvd brennen will?
    so eine funktion vermisse ich nämlich in eye-tv.
     
    nicolas-eric, 30.12.2005
  6. xircom

    xircomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Ich mache folgendes: beide Folgen für Toast exportieren, dann im Toast beide oder mehrere Folgen als DVD brennen. Da die Qualität des TV-Bildes eh nicht so extrem gut ist, reicht es allemal.
    Die Qualität von DVB-T ist besser als die des Kabels (PB/DVB-T, iMac/Kabel).
     
    xircom, 30.12.2005
  7. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    das problem ist dass ich beide folgen nur in einem stück aufnehmen kann, weil sonst durch den vor/nachlauf etwas verloren geht.
    dann will ich das aber als 2 tracks brennen.
    ich habe dvb-t.
     
    nicolas-eric, 30.12.2005
  8. xircom

    xircomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Im eyeTV kannst Du doch selbst die Aufnahmezeiten definieren und so für 2 Aufnahmen sorgen, ansonsten manuell stop/start.
    Ich hab's nicht probiert aber wenn Du es für Toast exportiert hast, vielleicht kannst Du mit QT oder iMovie die beiden Folgen trennen.
     
    xircom, 30.12.2005
  9. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    ich will zum beispiel für nen freund "hör mal wer da hämmert" aufnehmen.
    das läuft immer von 19.15 bis 20.15. und das sind immer 2 folgen. mal getrennt durch werbung und mal nicht. deswegen kann ich das entweder manuell oder automatisch und durchgehend aufnehmen. weil ich oft nicht zu hause bin nehme ich das wochentags automatisch zu dieser zeit auf. das klappt auch sehr gut.
    nur das trennen in zwei filme geht nicht so wie ich das möchte.
    für toast exportieren? das dvb-t ist doch schon mpeg2 und beim befehl "mit toast brennen" wirds direkt in toast übergeben.
     
    nicolas-eric, 30.12.2005
  10. xircom

    xircomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    ja - nicht "mit toast brennen".
     
    xircom, 30.12.2005
Die Seite wird geladen...