EYE-TV-Aufnahme auf DVD brennen - wie?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Paulchen4711, 05.09.2006.

  1. Paulchen4711

    Paulchen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Hallo zusammen,

    am Sonntag abend habe ich über EYE-TV einen Spielfilm aufgezeichnet, der jetzt auf meiner Festplatte im Format .eyetv liegt. Zwar kann ich mit EYE-TV auch in ein anderes Format exportieren, aber ich weiß leider nicht, welches das richtige ist, um mir die resultierende DVD in meinem DVD-Player anzusehen.

    Die Frage lautet also: Was muß ich tun, um die EYE-TV-Aufnahme auf eine DVD (4,7 GB oder 9,4 GB) zu brennen, damit ich Sie auf meinem DVD-Player ansehen kann?

    Danke für die Hilfe.

    Grüße,

    Paulchen
     
  2. GuyIncognito

    GuyIncognito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.07.2006
    So fern du das Brennprogramm "Toast" hast kannste einfach aus dem eyeTv Programm raus brennen.
    Ansonsten einfach n Rechtsklick auf die Aufnahme, "Exportieren" wählen und dann unter Format "für iDVD"
    Kann aber relativ lange dauern (so 1-2 Stündchen) also plan das lieber ein.
     
  3. Paulchen4711

    Paulchen4711 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Vielen Dank.

    Das mit iDVD habe ich auch schon gesehen, aber dann sagte mir EYE-TV, daß die Zieldatei rd. 20 GB an Platz braucht (bei einem 2,5h Film). Um es dann kleiner zu bekommen, müßte ich es ja wieder rippen oder komprimieren. Sonst kriege es ja nicht auf DVD. Und das alles wäre mir ja ein bißchen kompliziert.

    Oder stimmt das mit den 20 GB nicht?

    Danke erneut für die Antworten.

    Viele Grüße,

    Paulchen
     
  4. cpx

    cpx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Wenn Du etwa 7 Stunden Zeit hast (für Alles) dann exportiere das Video mit EyeTV für iMovie (im DV-Format 4:3 oder 16:9), das sind dann in dem iMovie-Format (DV oder HD-DV) je nach länge des Filmes 25GB oder mehr, ist aber nicht weiter schlimm.

    In iMovie dann den Film schneiden, Kapitelmarken setzen usw. und dann nach iDVD exportieren, dort dann noch ein bißchen Text, ein paar Bildchen oder Videos an die richtige Stelle setzen, und dann Brennen.

    Alles in allem dauert das ca. 7 Stunden (2:30 Stunden mit EyeTV exportieren, 30min in iMovie importieren, 4 Stunden DVD konvertieren + Brennen mit iDVD)

    Hast also reichlich Zeit wenn iDVD konvertiert und Brennt. Sollte die Nacht über geschehen... :bedjump:
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Mit der Schätzung wär ich aber "vorsichtig".
    Du vergleichst hier einen Mac Mini G4 mit 1,25GHz mit einem 2GHz MB. :D
     
  6. cpx

    cpx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Ich wäre ja auch schwer enttäuscht wenn das auf einem MB mit 2GHz langsammer wäre als auf einem 1.25GHz G4... ;) :)

    Wen erst mal die Core 2 Duo raus kommen, dann gehts nochmal 1.5-2x so schnell wie auf den größten Mac´s...
     
  7. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    NIEMALS.;)
     
  8. cpx

    cpx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Doch doch, warte nur ab Du wirst es selbst sehen. Glaube mir... :D :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen