Externe SSD zusammenbauen

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.780
Ja, das sollte recht zügig funktionieren wenn du die Festplatte auch über USB 3 einbindest, also auch ggf. bzgl. Hub und Co darauf achten.
Klar, die Festplatte wird bei weitem nicht ihr Leistungspotential ausschöpfen können aber >100MB/s sollten schon drin sein was ausreichend ist.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.236
Hallo,

kann ich mit dieser (externen)Festplatte relativ schnell mit einem MacMini 2018 arbeiten, wenn ich darauf eine Bootbare OSX Partition installiert habe?






https://www.amazon.de/SanDisk-Ultra...t=&hvlocphy=1004054&hvtargid=pla-824456078396


https://www.conrad.de/de/p/icy-box-..._BwE&hk=SEM&s_kwcid=AL!222!3!367270211457!!!g!!
Moin. Ja das geht ohne Probleme. Welcher Mac mini ist das denn? Die neuen haben einen T2 Chip. Da muss man in den Einstellungen das booten von extern erlauben.

Die SSD ist eine Standard SATA3 und liefert ca. 500 MB/s lesen/schreiben. Das Gehäuse ist ein USB-C 3.1 Gen 2. Das könnte bis ca. 900 MB/s lesen schreiben. Es gibt aber keine 2,5 Zoll SATA3 SSD die so schnell könnte. Es ist für SATA3. Damit läuft die SSD genauso schnell wie sie kann, volle Pulle!
Alternativ könnte man so ein Gehäuse (3.1 Gen2) aber für M.2 NVMe SSD nehmen, minimal teurer. Dann könnte man den Bus bis 900 MB/s ausreizen oder ein TB3 Gehäuse dann geht es bis ca. 4000 MB/s, je nach SSD. Das ist dann aber deutlich teurer.