externe Speicherlösung gesucht..

ricks

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
2
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Datenlagerungs/verwaltungslösung nach dem mir meine externe Platte mit 1 TB etwas zu klein wird.

Hier mal ein paar Rahmenbedingungen/Fakten:
-ich benutze einen Macbook pro und einen 10 Zoll Windows Netbook(wird aber bald durch was anderes ersetzt)
-Speicherplatz 2x2GB wären gut
-Ich brauche was einfaches und verlässliches um meine Fotos(bin Fotograf) und paar Filme zu sichern
-außerdem würde ich gern von unterwegs auf meine Daten zugreifen können
-zusätzlich wäre es schön wenn ich die Daten die sich auf der Speicherlösung befinden von meiner Dreambox ansteuern könnte und betrachten könnte (eigentlich ja nur Fotos/Vids)
-Natürlich soll auf alle Daten über das Netzwerk zugegriffen werden können
-zur Zeit habe ich wie gesagt die 1Tb Platte auf die ich einfach alles drauf geschoben habe und eine Externe Platte die ich für Time-maschine nutze
-da ich über eine Fritzbox als router verfüge bleibt eigentlich nur eine USB Lösung bzw Netzwerk
-es wäre schön wenn man falls es ein NAS werden soll daran auch einen USB Drucker Anschließen könnte, alternativ kann ich auch einen USB-Hub an die Fritzbox tun
-eine Timemaschine Einbindung wäre noch klasse.
-ein Raid1 NAS wäre doch dafür gut geeignet? Oder wie mache ich das am dümmsten? Könnte ihr mir was empfehlen, was preislich im Rahmen bleibt?

Bin für jede Anmerkungen usw dankbar
 

Irgendwo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
1.490
Erstmal den USB Gedanken verwerfen - viel zu langsam.

Schau doch mal bei Synology...da sind hier sehr viele zufrieden mit.
 

Irgendwo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
1.490
Ja, habe jetzt selber nochmal etwas gelesen.
Ich glaube es nimmt sich vom Ansatz nicht viel, Synology ist aber deutlich weiter verbreitet und hat somit mehr Möglichkeiten.
Kann er sich ja beides mal anschauen...
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Ich kann nur aus Erfahrung sagen, dass das Drobo zuverlässig arbeitet! Ich bin zufrieden!
 

Irgendwo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
1.490
Ja, ich glaube die NAS sind da mittlerweile alle sehr gut - kann dasselbe über Synology sagen.
 

diger

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2010
Beiträge
776
Ich persönlich nutze QNAP (habe mehrere TS809 zu Hause im Einsatz) und bin sehr zufrieden damit. Eigentlich vom Preis-/Leistungsverhältnis sind auch nur die Kisten von Synology, Thecus und Qnap interessant. Drobo fand ich von der Leistung und dann dem Preis einfach unangemessen (persönliche Meinung!).

Was die Sicherheit angeht, so sind zwar Raid System sicher, was den Festplattenausfall angeht, aber nicht was Bedienungsfehler oder Softwaremacken betrifft. Wenn also eine Platte (oder zwei, je nach RAID Level) kaputt geht, sind die Daten noch vorhanden.

Spinnt aber die Software, oder der Benutzer löscht die Dateien, dann sind diese weg. Um eine Datensicherung kommt man auch bei einer NAS Lösung nicht umher.
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Schick, wenn auch leider zu klein für mich! Dennoch DANKE!
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.01.2008
Beiträge
6.840
Erstmal den USB Gedanken verwerfen - viel zu langsam.
Wofür zu langsam?

Schau doch mal bei Synology...da sind hier sehr viele zufrieden mit.
Vergiß es! ist noch viel langsamer als USB!


Als Fotograf würde ich auf keine Netzwerklösung zurückgreifen, sondern vielmehr eine direkte Speicherlösung am USB-/FW-Port bevorzugen.
Netzwerkfreigabe am Mac einzurichten ist ja kein Problem! Nur mit der Einbindung in die Dreambox habe ICH so meine Probleme gehabt. Aber vll. bist Du da ja geschickter als ich?

Wenn es DOCH unbedingt eine Netzwerklösung sein soll, nimm ein NDAS! Das hat ein recht gutes Preis-/Leistungsverhältnis und ist sogar als RAID einsetzbar.

PS: Du bist Fotograf ohne Desktop-Rechner? Das ist ja fast so wie ein KFZ-Mechaniker ohne Werkstatt :eek:
 
Oben