Externe NTFS-Platte versehentlich mit HFS formatiert!

Diskutiere das Thema Externe NTFS-Platte versehentlich mit HFS formatiert! im Forum Mac Zubehör

  1. snebi

    snebi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Wie der Titel schon sag hab ich folgendes Problem:

    Wollte mir ursprünglich auf meiner externen 320GB NTFS-Platte (1 Partition) mit wichtigen Daten eine Sicherung meines OS X via des TimeMachine-Features anlegen. Hab beim Assistenten nicht genau geschaut und ehe ich mich versah, hat er auch schon begonnen ein TimeMachine Backup mit dem HFS-Dateisystem über meine alte Platte zu machen. Nachdem sich der Vorgang nicht mehr abbrechen liess hab ich gleich den USB-Stecker gezogen um weiteres Beschreiben zu verhindern.

    Also hab ich gleich begonnen nach Datenrettungssoftware zu suchen und bin mit TestDisk relativ bald fündig geworden. In meiner unendlichen Schusseligket ist mir dann natürlich noch ein weiteres Malheur passiert:

    Hab die Externe wieder angekapselt, TestDisk gestartet und DANN erst bemerkt (nach ca 30-40 Minuten), dass er mir während des Vorgangs, mit TimeMachine weiter die Platte beschrieben hat. Hab nachdem ichs gecheckt hab TimeMachine sofort abgebrochen, aber da hat er mir schon so ca 10GB an Daten auf die Platte geschrieben.

    Mit TestDisk blick ich nicht so richtig durch, hätte aber noch Data Rescue und Disk Warrior zur Verfügung. Ist es mit den Proggis überhaupt möglich den alten (NTFS) Zustand wieder herzustellen?

    Ich hoffe, ich hab jetzt nichts vergessen und so ein Thema gabs nicht schon einmal, hab nämlich kein ähnliches gefunden.

    so long und natürlich hi@forum.
     
  2. alexzero

    alexzero Mitglied

    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    126
    Mitglied seit:
    09.02.2008
    Hi,

    Wiederherstellen des alten Zustandes kannst du wohl deutlich vergessen. Eventl. lassen sich einige der Daten noch wieder bekommen, aber nicht mehr der komplette Zustand.

    Immerhin konnte nachdem Formatieren in HFS+ die Timemachine noch gut 45min lang Daten darauf schreiben (in HFS+ Struktur). Bei etwa 10mb/s sind das gut 26GB.

    Du könntest Ontrack EasyRecovery unter Windows versuchen. Der stellt jedoch, wie alle professionellen RescuePrg, die Daten nicht wieder auf dem gleichen Medium her.
    Du brauchst also eine 2. Platte um von der ersten die wiederherzustellen Daten auf diese zu sichern (also nochmal 320GB-26GB-XX GB).

    Gruss
    AleX
     
  3. snebi

    snebi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    danke erstmal für die rasche antwort.

    naja laut informationen (rechtsklick auf die timemachine platte) sind ca 10gb belegt. besteht da nicht die möglichtkeit, dass timemachine noch unbenutzte sektoren erwischt hat und die alten nicht wirklich überschrieben hat?!

    hab da leider null plan.

    so long,
     
  4. arona.at

    arona.at Mitglied

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    klr könnte es passiert sein, du kannst glück haben und TM hat nur nen teil erwischt, du kannst pech haben und TM hat fast alles erwischt ...

    das kannst du nur selber rausfinden, in dem du mit einem der erwähnden prog versucht, die daten zu retten (bei datenrettung kenn ich mich nicht aus ...)
     
  5. alexzero

    alexzero Mitglied

    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    126
    Mitglied seit:
    09.02.2008
    Sicher, es gewinnen ja auch manchmal Leute im Lotto ;-). Ne im Ernst es ist ziemlich unwahrscheinlich. NTFS und HFS+ verwenden vollkommen unterschiedlich, voneinander unabhängige Strukturen um ihre Daten zu speichern. Was bei NTFS also noch ein "freier Bereich" war, ist bei HFS+ bestimmt so keiner mehr.

    Irgendwas wird verloren gegangen sein, das ist ziemlich sicher, das Beschreiben nachdem Formatieren wird der gravieriendste Fehler gewesen sein.

    Gruss
    AleX
     
  6. snebi

    snebi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    habs jetz auf einem winpc mit dem prog restorer2000 geschafft mir den kompletten inhalt meiner partition anzuschauen.

    der frage ist jetz:

    soll ich am besten

    a) die daten auf der gleichen platte wiederherstellen

    b) die platte nochmal auf ntfs formatieren und dann wiederherstellen (wobei das dateisystem der platte ja egal sein sollte wenn man daten wiederherstellt oder?)

    oder

    c) die daten auf einer anderen hdd wiederherstellen
     
  7. Jessiblue

    Jessiblue Mitglied

    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    12.04.2005
    a. wie bereits erwähnt kannst du die Daten nicht auf derselben Platte wiederherstellen!!!

    b. wenn du das machst geht immer mehr von deinen Daten Verloren! By the way, nur weil du die Dateien "angeblich" komplett anschauen kannst, bedeutet das nicht das du sie auch KOMPLETT restaurieren kannst! Es kann sein das dein Prog die FAT ordentlich auslesen konnte, also das Verzeichnis ist unbeschädigt, dummerweise liegen die dateien aber kreuz und quer über die Platte verstreut! Ich denke nicht das du alles wiederherstellen kannst!

    Richtige antwort:
    c.! Rette soviel wie du retten kannst! Weiss nicht wie "Mächtig" das Prog ist das du benutzt! ich benutze in einem solchen fall, solange es sich nicht um HFS handelt ganz gerne Easy Recovery von Ontrack, der kratzt fast alles noch von der platte runter!

    Grüsse Jessi
     
  8. snebi

    snebi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    mach ich wie gesagt mit restorer2000.

    hab eh schon angefangen auf der externen wiederherzustellen - jetzt kann ich endlich anfangen mein mac os zu sichern und mir eine 320er gig platte in mein mbp zu bauen=)

    danke auf jeden fall für eure hilfe:)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...