Externe HD: autom. Abbremsen bei Nichtgebrauch sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von Josh83, 18.03.2008.

  1. Josh83

    Josh83 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Hallo alle!

    Ich habe in den letzten Jahren 2 externe Harddisks von Lacie im Porschedesign verwendet (2x250GB). Diese haben immer abgebremst, wenn eine Weile nicht auf sie zugegriffen wurde. Dies machte sich zwar negativ bemerkbar beim erneuten Zugreifen nach einiger Zeit (brauchte dann immer 2-3 Sekunden, bis sie wieder in Fahrt waren), dafür waren sie nie übermässig heiss, und ich denke auch meine Stromrechnung hat es mir gedankt.

    Nun habe ich eine neue externe HD von One Technologies mit 500GB und Firewire. Diese habe ich extra gekauft, um 1:1 Backups per Carbon Copy Cloner zu erstellen und von der externen HD zu booten.
    Leider wird diese neue HD mit der Zeit ziemlich heiss, und sie wird auch nicht automatisch abgebremst. Also war das Abbremsen wohl ein Feature der Lacie Platten, und nicht ein OS X Feature, wie ich angenommen hatte.

    Was haltet ihr davon? Wieviel Strom verbraucht so eine HD bzw wieviel Strom verbraucht sie dank des Abbremsens *nicht*? Ich fand es toll, nicht immer alle Peripherie manuell abschalten zu müssen, aber mit der HD von One Technologies habe ich ein ungutes Gefühl, da das Teil wirklich recht heiss wird...

    Grüsse
    Josh

    PS: Momentan liebäugle ich mit der 750GB Version der Porsche externen HD. Unterstützt diese das Abbremsen wohl auch?
    http://www.toppreise.ch/prod_123173.html
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen