externe FireWire-HD mit Clone-System nicht bootbar

eXiNFeRiS

eXiNFeRiS

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.03.2005
Beiträge
1.707
Punkte Reaktionen
46
Hi Jungs (und Mädels) ich bräuchte mal dringend eure Hilfe. Nach dem mehr oder weniger mißglückten Update auf 10.4.7, wollte ich ja mein Backup welches ich mit SuperDuper per 1:1 auf meine externe Firewire Platte geclonet habe wieder zurückspielen, leider ist dies nicht möglich da das System nicht von dieser Platte booten kann.

Mittlerweile habe ich OSX komplett neu aufgesetzt. Ich komme auch an Daten der externen Platte ran, da sie ganz normal als Laufwerk erkannt wird. Kann man es irgendwie bewerkstelligen, diese Platte nachträglich bootfähig zu machen? Weil wie es so ist, vergißt man ja bei allen Sicherungsmaßnahmen immer irgendeine Sache...in meinem Fall habe ich auf dem System einen Hidden-Ordner (versteckt und PW-geschützt) per Eye-Hide angelegt mit einigen wichtigen Dokumenten. Diesen Ordner kann ich nur wieder sichtbar machen und entschlüsseln, wenn es mir gelingt von der externen Platte zu booten...und wenns nur einmal sein sollte :)
 
Scratty

Scratty

Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
891
Punkte Reaktionen
27
:noplan:
Ich clone per CCC und die Partition der ext. Platte ist im entsprechenden Format (HFS+ journaled). Vorher gehts einmal mit OnyX über das System und nach dem clonen wird im Anschluß zur Kontrolle extern gebootet. Einmal Zugriffsrechte i.O. gebracht, und fettisch.
Bisher noch keine Probleme.

Das Update auf 10.4.7 habe ich vorsichtshalber erstmal auf dem Clon durchgeführt.
 
eXiNFeRiS

eXiNFeRiS

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.03.2005
Beiträge
1.707
Punkte Reaktionen
46
Ok es ist nicht das erste mal das ich mit SuperDuper ein 1:1 Clone angelegt habe. Das Problem ist wenn man sich nicht mal auf die anschließende Überprüfung verlassen kann ob das Image korrekt abgelaufen ist seh ich halt schwarz.
 
G

gerdo

Mitglied
Dabei seit
28.06.2005
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
0
Ich "klone" ausschliesslich mit dem Festplattendienstprogramm. Und sowas wie Onyx rühre ich nicht an. Nur keine Fremdprogramme, wenn es sich vermeiden lässt. Hatte (vielleicht deswegen?) nie Probleme. Aber das ist Ansichtssache...
Ich jeden Fall aber überprüfe ich sofort nach dem Klonen, ob ich auch von dem Ding starten kann, und nicht erst, wenn ich es brauche. Dann ist es im Zweifelsfall zu spät.
 
Q

quickborner

Warum repariert ihr dauernd die Rechte und wofür ist Onyx gut?
Meine Copien mit CarbonCopyCloner sind immer bootbar und kann ich ohne Probs mounten und mit arbeiten (war mir schon mal sehr von Nutzen, als mir die Festplatte im iBook mal kaputt ging (zum Glück AppleCare gehabt).

Ob eine HD-Partition nachträglich noch bootbar gemacht werden kann, weiss ich nicht.
 
sheep

sheep

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.03.2005
Beiträge
1.255
Punkte Reaktionen
25
Es gibt die Möglichkeit, ein Volumen über das Terminal bootbar zu machen:

Code:
sudo bless -folder /Volumes/<Name deiner externen Festplatte>/System/Library/CoreServices
Dann das Admin-Passwort "blind" eingeben (es wird nichts angezeigt), mit Enter bestätigen und nochmals versuchen, von der Externen zu starten.

Kaputt gehen kann dabei nichts, wenn es schief geht, bleibt das vorhandene Problem einfach bestehen, Daten werden dadurch nicht beschädigt (ich nehme stark an, dass CCC diesen Befehl ebenfalls einsetzt, wenn man die Option "bootbar machen" auswählt).
 
eXiNFeRiS

eXiNFeRiS

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.03.2005
Beiträge
1.707
Punkte Reaktionen
46
sheep schrieb:
Es gibt die Möglichkeit, ein Volumen über das Terminal bootbar zu machen:

Code:
sudo bless -folder /Volumes/<Name deiner externen Festplatte>/System/Library/CoreServices
Dann das Admin-Passwort "blind" eingeben (es wird nichts angezeigt), mit Enter bestätigen und nochmals versuchen, von der Externen zu starten.

Kaputt gehen kann dabei nichts, wenn es schief geht, bleibt das vorhandene Problem einfach bestehen, Daten werden dadurch nicht beschädigt (ich nehme stark an, dass CCC diesen Befehl ebenfalls einsetzt, wenn man die Option "bootbar machen" auswählt).

Thx, das werd ich mal testen :)

PS: hat leider auch nicht geklappt
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

N
Antworten
8
Aufrufe
237
Nicolas1965
N
Pinky69
Antworten
1
Aufrufe
224
jteschner
J
M
Antworten
12
Aufrufe
494
maclasto
M
hello
Antworten
2
Aufrufe
369
hello
hello
W
Antworten
9
Aufrufe
631
Stargate
Stargate
Oben