Externe 160GB Festplatte nach Formatierung nur noch 128GB gross

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Hallo zusammen,

Nachdem meine externe 200GB Maxtor Festplatte gecrasht ist, habe ich die Platte ausgebaut und durch eine Hitachi 160GB Platte ersetzt.

So, nun wollte ich diese für NTFS formatieren, damit ich weiterhin mit meinem Kollegen der einen Windows Rechner benutzt, Dateien austauschen kann. Die Platte war etwas um 164GB gross, was mir die Information auch angab, nach der erfolgten Formatierung waren da aber nur noch 128GB. Dies auch wieder in der Information.

Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe? Und was mich am meisten interessieren würde ist wie ich die Komplette Speichergrösse von 160GB wieder herstellen kann.

Bin für jede Hilfe noch so sehr dankbar. Auch jetzt in der Zeit in der sich wohl viele lieber die neuen Apple Produkte ansehen. ;-)

Gruss - swissmac
 

mrthomasd

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
2.606
Im Mac eine Platte NTFS formatieren was Bitte ???
Die Verkleinerung resultiert aber aus der exakten Umrechnung und das ist schon richtig so !
 
Zuletzt bearbeitet:

herrmueller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
1.698
mrthomasd schrieb:
Die Verkleinerung resultiert aber aus der exakten Umrechnung und das ist schon richtig so !
wie bitte? Ich glaube Du vertust Dich da ein wenig. Die Hersteller geben 1GB als 1000MB an und nicht 1024MB. Also 160000MB durch 1024MB macht 156,25GB...
Er müsste also mindestens +/- 155GB frei haben
 

djdc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
Dein iMac hat die mit NTFS formatiert? Cool! Wie heißt denn das Programm dafür?
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.324
1. Wenn du die Platte zu Austausch mit einem Mac haben möchtest, solltest du sie mit FAT32 formatieren.

2. Wenn du die Platte dennoch mit NTFS formatieren möchtest, aber ein anderes Betriebssystem als Windows XP einstetzt, dann informier dich mal auf http://www.48bitlba.com/, wie du dein Betriebsystem überreden kannst, mit Festplatten jenseits der 130 GB zurechtzukommen.

ad
 

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Sorry, habe mich da etwas vertan. Ich meinte natürlich das Windows (MS-DOS) Format.

Nun, was ist denn dieses FAT32? Wie kann ich das formatieren?

Mir wäre einfach wichtig dass ich meinen gesamten Speicherplatz von über 160GB wieder herstellen kann.

Und sorry, von solchen Systemsachen habe ich echt keine Ahnung!
 
Zuletzt bearbeitet:

cava

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
507
Formatiere die Platte halt auf einer Dose mit FAT32.
 
Zuletzt bearbeitet:

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
cava schrieb:
Formatiere die Platte halt auf einer Dose mit FAT32.
Bekomme ich dann den gesamten Speicherplatz wieder zurück?

Was habe ich falsch gemacht? Oder ist das Problem dass der iMac die Platte nicht "versteht"?
 
Zuletzt bearbeitet:

sgmelin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
3.729
Bei FAT ist das klar. FAT kann nur eine bestimmte Anzahl Cluster verwalten. D.h. mit grösser werdender Plattengrösse ändert sich die Kapazität eines jeden Clusters. D.h. widerrum, dass die effektiv benutzbare Kapazität sinkt. Nimm FAT32, das ist nicht
ganz so schlimm...
 

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Wie sollte ich jetzt am besten formatieren (mit dem iMac) dass ich den ganzen Speicherplatz zurück erhalte?

Mac OS extended (Journaled)
Mac OS extended
MS-DOS (was irgendwie nicht funktioniert hat)
UFS (Unix File System)
 

sgmelin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
3.729
Formatier doch die Platte direkt am PC. Oder wenn Du immer den selben PC nimmst, ist es vielleicht eine überlegung Wert, ein wenig zu investieren und den PC dazu zu bringen HFS+ Festplatten benutzen zu können.
 

misti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
3.427
welchen mac benutzt du?
die älteren systeme unterstützen nämlich festplatten nur bis zu 128 GB!
 

MrFX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Ich vermute, du nutzt eine Firewire-Platte mit Oxford 911 Bridge. Davon gibt es 2 Hardware-Versionen, von denen die erste nicht ATA-6-kompatibel ist, d. h., du kannst keine Platten größer 128 GB ansprechen (also schon, aber halt nur maximal 128 GB nutzen).
Allerdings funktioniert diese alte Bridge komischerweise mit der Maxtor 200 GB, aber nicht mit allen anderen Platten > 128 GB. Habe das gleiche Problem hier, meine Samsung 160 geht damit auch nicht.

Hab mir nun eine neue Bridge gekauft, damit geht es.

MfG
MrFX
 

wonder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
5.371
swissmac schrieb:
Was habe ich falsch gemacht?
du hast nichts falsch gemacht :)
die jungs wollen sagen - ntfs kann nicht mehr als 133 gig formatieren / lesen / schreiben (auf einer platte)
swissmac schrieb:
Bekomme ich dann den gesamten Speicherplatz wieder zurück?
du bekommst den vollen nutzbaren speicherplatz (bei genauer umrechnung mit 1024mb anstelle von 1000 s.o. (anmerkung: die hersteller rechnen falsch - marketingtrick um platten größer erscheinen zu lassen)) wenn du deine platte z.b. mit fat bzw. fat32 formatierst (hfs schließt sich ja wohl aus, wenn du die platte anderen windows nutzern zugänglich machen willst).
allerdings gibt es ein problem - man wird ntfs nicht so leicht wieder los... unter windows sollte es z.b. mit partition magic etc. kein problem sein. erst mußt du nämlich ntfs loswerden um die platte dann mit fat bzw. fat32 formatieren zu können.
swissmac schrieb:
Oder ist das Problem dass der iMac die Platte nicht "versteht"?
mac oder nicht mac hat mit diesem problem nichts zu tun - auch hier keine angst - laß dir nichts von pc usern einreden - die gleiche problematik ergibt sich auf jedem rechner ;)

misti schrieb:
welchen mac benutzt du?die älteren systeme unterstützen nämlich festplatten nur bis zu 128 GB!
das ist fall 2 - da kannst du leider wirklich nur 128gb nutzen... :(


gruß
w
 
Zuletzt bearbeitet:

mrthomasd

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
2.606
herrmueller schrieb:
wie bitte? Ich glaube Du vertust Dich da ein wenig. Die Hersteller geben 1GB als 1000MB an und nicht 1024MB. Also 160000MB durch 1024MB macht 156,25GB...
Er müsste also mindestens +/- 155GB frei haben
Stimmt wohl
;)
 

Holm

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2004
Beiträge
495
Formatier die Platte im Mac os format und besorg dir für die dose Mac Drive damit kannst du dann auch mac platten auf dem pc händeln
 

Tu Pac

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2004
Beiträge
184
wonder schrieb:
allerdings gibt es ein problem - man wird ntfs nicht so leicht wieder los... unter windows sollte es z.b. mit partition magic etc. kein problem sein. erst mußt du nämlich ntfs loswerden um die platte dann mit fat bzw. fat32 formatieren zu können.

w
NTFS wird man (unter Windows) recht fix wieder los, einfach Partition löschen und dann auf FAT32 formatieren. Bei FAT32 gibt es auch ne maximale Speichergröße, hatte damals auch Probleme damit bei meiner 80gig USB Festplatte, einfach mehrere Partitionen anlegen, denn klappt das!
 

Tu Pac

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2004
Beiträge
184
@wonder, habe gerade in deiner Signatur gelesen, das du aus Leer kommst. Dann sind wir ja schon zu zweit hier im Forum!
 

wonder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
5.371
Tu Pac schrieb:
NTFS wird man (unter Windows) recht fix wieder los, einfach Partition löschen und dann auf FAT32 formatieren.
hmm meine letzten erfahrungen mit ntfs stammen aus nt4 zeiten (danach habe ich mich mit dem problem nie mehr selbst befassen müssen ;) ) damals (1997) war das eine "echte" herausforderung ;) wenn man es auf einem rechner versuchte, der nicht unter win nt lief...
Tu Pac schrieb:
@wonder, habe gerade in deiner Signatur gelesen, das du aus Leer kommst. Dann sind wir ja schon zu zweit hier im Forum!
...es gibt mehr mac user in leer kopfkratz
schick mal eine persönliche nachricht - bin gerade auf dem sprung - ab und zu bin ich in leer - zwischenzeitlich viel in ffm oder in muc
gruß
w

p.s. war bis 95 am ueg ;)
 
Oben