eure Erfahrungen mit iPhoto

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.04.2002
Beiträge
790
Hallo!

Könnt Ihr mir eure ERfahrungen mit iPhoto kurz schildern. Ich weiß nicht ob ich mich auf dieses Programm einlassen soll. Bevor ich es einrichte und alle meine Bilder importiere (ca. 2000 Stück) möchte ich sicher sein das es gut funktioniert und auch ausreichend schnell ist. Ich benötige das Programm zum anschauen, katalogisieren, auffinden und zum exportieren in andere Programme. Auch was die Sicherung angeht möchte ich auf Nummer sicher gehen. Ist es z.B. möglich, teilweise zu sichern, also nur die Bilder zu sicher, die seit dem letzten sichern neu importiert wurden.

Oder ist es eher ratsam auf iView umzusteigen?

Jede Erfahrung ist willkommen!
 

Keule

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2003
Beiträge
1.708
Bei mir befinden sich derzeit 950 Bilder in iPhoto. Jedes Bild ist ca. 800kb gross (mit einer 2MPixel Kamera aufgenommen)

iPhoto benötigt beim starten lange (ca. 20 Sekunden), ist mir aber noch nicht abgestürzt. Datenverluste gab es bis jetzt keine.

Die Exportfunktion erlaubt den export aller Bilder oder nur einer ausgewählten Selektion.

Ob sich der Export noch soweit automatisieren lässt (...nur neue Bilder seit dem letzten Export... etc.) kann ich nicht beantworten.

Ich komme mit iPhoto (noch) zurecht.

Ciao Keule
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
ich kann dir nur iView empfehlen (kostet aber). kann mehr und ist wesentlich fixer.

der grösste nachteil von iPhoto ist die sache des dateihandlings. z.b. wenn du ein photo drehst, behält er die original- und die gedrehte datei. für hobbyanwender ist es durchaus ok. aber schon bei semi ansprüchen kann iPhoto nicht mehr genügen.

meine meinung. ;-)
 

KingSka

Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
150
Hallo ckrumm,

ich kann dir iPhoto bei so einer Datenmenge nicht empfehlen.
Ich habe momentan so 2500 Photos und einen Imac 800Mhz mit 1024 MB-RAM. Wenn Du iPhoto mit so viel Photos startest dauert es mind. 20s bis du das Programm benutzen kannst. Auch das drehen der Bilder dauert sehr lange. Hinzukommt, das iPhoto sehr merkwürdig die Bilder ablegt, teilweise hast Du dann die Bilder doppelt auf deiner Festplatte, was natürlich eine Menge Platz wegnehmen kann.

Ich bin daher zu iView Media umgestiegen, die Photos importiere ich dann von meiner Ixus mit dem Programm "Digitale Bilder" welches bei Mac OS X schon dabei ist. iView Media ist ja bei dem Brennprogramm Toast dabei, es gibt aber auch eine Pro-version von iView Media zu kaufen, wobei mir die "normale" Version reicht.
Ich rate dir dringend zu iView, denn mit sovielen Bildern wirst Du mit iPhoto keine Freude haben.


Gruss
KingSka
 

McHennsy

Mitglied
Registriert
29.03.2003
Beiträge
528
Das Problem mit den doppelten Bildern kann man mit dem Freeware-Programm "iPhoto Diet" welches man bei Version Tracker downloaden kann. Doppelte Bilder sind seitdem Vergangenheit.

Gruß
McHennsy
 

Yoda

Aktives Mitglied
Registriert
29.08.2002
Beiträge
1.766
also, ich habe in meinem iPhoto ca 6000 Fotos, er braucht zwar beim Starten etwas länger, aber ansonsten ist es damit recht angenehm zu arbeiten.

Gruss

Yoda
 

Oetzi

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2002
Beiträge
4.359
viel zu langsam!
bin auf PhotoXtra umgestiegen! Super genial!
 
D

Dr. Spacelove

Hi,

ich würde mir gerne das Programm iView zulegen hab mir auch gerade die Demoversion runtergeladen gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut. Nun würde ich aber noch einen Testbericht lesen um ganz sicher zu gehen, weiß jemand wo man den herkriegt (MacUp, Macwelt, Homepages usw...)
 

leselicht

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2002
Beiträge
1.277
iPhoto war mir auch viel zu langsam. Das macht keinen Spaß.
Schneller und wirklich vielseitig ist der gute alte Graphiccoverter.
Der kann die Fotos sogar verlustfrei drehen und macht schöne Diashows.
 

rupa108

Mitglied
Registriert
03.02.2003
Beiträge
392
Original geschrieben von martyx

der grösste nachteil von iPhoto ist die sache des dateihandlings. z.b. wenn du ein photo drehst, behält er die original- und die gedrehte datei. für hobbyanwender ist es durchaus ok. aber schon bei semi ansprüchen kann iPhoto nicht mehr genügen.

 

"Des einen Freud ist des anderen Leid."

Dass das Original niemals verändert wird und immer nur die Kopie bearbeitet wird, ist meiner Meinung nach ein geniales Feature, welches ich immer manuell implementieren mußte.
Bekanntlich verlieren JPEGs beim mehrmaligen bearbeiten immer ein wenig an Qulität. Desshalb finde ich es sehr wichtig, dass man das Orignal immer verfügbar hat.
Ein weiteres gutes Feature finde ich ist,das die Thumbnails mit derm Zoom Schieber stufenlos resized werden können und das in einem angenehmen Tempo selbst in großen Ordnern.
Die Bildbearbeitugsfunktionen sind zugegebener Maßen begrenzt. Aber dafür kann man ja einstellen, dass bein Doppleklick auf ein Thumbnail das Bild in Photoshop geladen wird.
Ein Feature dessen Sinn und Zweck sich mir bisher nicht erschlossen hat ist "Buch".

Was mir fehlt in iPhoto ,ist die Möglichkeit das ausgewählt Bild auf die Schnelle im Vollblidmodus anzuzeigen. Am besten mit Shortcut.
Das sollten Sie unbedingt einbauen.

... meine Meinug.

Rupa

PS: Konnte mich für GrafikConverter nicht begeistern.
 

breiti

Mitglied
Registriert
17.04.2003
Beiträge
772
hey Yoda!

yoda.jpg


ich mag mein iPhoto auch. Habe zwar nur 466MHz bei 3500 Bildern, aber et jeht. Ich finde auch die Verwaltung nicht schlecht, so kannst du Deine Photos beschneiden oder die paar Funktionen ausprobieren und wenn es dir am nächsten Tag nicht gefällt gehst du einfach zur originalen Datei zurück.
 

Yoda

Aktives Mitglied
Registriert
29.08.2002
Beiträge
1.766
@breiti

das Foto vom mir/dir gefällt mir. :)

die Macht sei mit dir!!!

Gruss

Yoda
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
Original geschrieben von martyx
...behält er die original- und die gedrehte datei...
 

scheint ja tatsächlich ein gern benutztes feature zu sein. tja, so kann man sich irren. ;-)
 

otis

Mitglied
Registriert
08.09.2002
Beiträge
616
kleiner dipp vom otis:

wenn man unter einstellungen | erscheinungsbild auf kein rahmen geht, sollte die darstellung und der programmstart wesentlich flotter gehen.

test it
otis
 

McHennsy

Mitglied
Registriert
29.03.2003
Beiträge
528
Original geschrieben von otis
kleiner dipp vom otis:

wenn man unter einstellungen | erscheinungsbild auf kein rahmen geht, sollte die darstellung und der programmstart wesentlich flotter gehen.

test it
otis
 

Jau, danke geht wirklich flotter. Thx für den Tipp. :)
 

Yoda

Aktives Mitglied
Registriert
29.08.2002
Beiträge
1.766
Original geschrieben von otis
kleiner dipp vom otis:

wenn man unter einstellungen | erscheinungsbild auf kein rahmen geht, sollte die darstellung und der programmstart wesentlich flotter gehen.

test it
otis
 

vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit iPhoto noch zufrieden bin.

Gruss

Yoda
 

daaniel

Neues Mitglied
Registriert
10.05.2003
Beiträge
21
Hallo,

Will meinen Senf auch mal dazu geben. Ich verwalte mit iPhoto im Moment 15435 Fotos in 362 Alben. iPhoto läuft dabei stabil. Der Start dauert bei mir ca. 1 min. Und das anlegen eines neuen Albums dauert mitlerweile auch ein paar Sekunden. Aber, wenn es läuft dann läuft es.
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben