Benutzerdefinierte Suche

QuarkXPress Eure Begeisterung für QuarkXPress – Version egal!

Schlagworte:
  1. d@tMarten

    d@tMarten Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    24
    Dieser Quark-Fred soll dazu dienen der breiten Masse an Quark-Hassern zu zeigen was uns als User dieses Programms daran fesselt und was uns begeistert. InDesign und Co … alles schön und gut. Aber ist Quark für uns nicht das NonPlusUltra geworden seit wir es das erste Mal in die Finger bekamen? Mir geht es zumindest so …*meine Erfahrungen –*siehe weiter unten. ;-)

    Angefangen hat alles vor 8 Jahren … das erste mal am Mac. Damals in Bremen in einer kleinen LFP-Schmiede. Ein Kunde kommt rein … drückt mir ne CD in die Hand und sagt: Das bekommst Du schon hin …*Uff!!!!

    Als ich Quark sah musste ich lauthals lachen … ich kannte bis dato ja Illu und Photoshop, Freehand und dergleichen – mit den Werkzugleisten die diese Progis zur Verfügung stellen fand ich mcih immer gut zurecht –*und nu das. Minimal ausgestattet, nicht bunt, keine kleinen Symbole die mir sagen wozu sie gut sind – oder auch nicht.

    Von den CDs des Kunden kamen im Laufe der Zeit immer mehr … und immer Quark (damals 4 Passport) … und ich musste friemeln und lernen …*was ich gerne tat. Als Pendant gabs damals zwar noch den Pagemaker – aber der iss ja Geschichte. *trauert immernoch*

    Nach nunmehr 8 Jahren Quark und diversen Einsatzgebieten (Druckvorstufe im breitesten Sinne: Zeitungssatz, normales Layout, LFP etc.) muss ich sagen: Kein Programm kann das was ich in Quark mit drei Fenstern kann …*und ich glaube das es sowas auch nie wieder geben wird.
    Zuhause läuft Quark 4 Passport immernoch … und es wird auch kein neues geben für mich. Ich liebe es … schnell und unkomliziert mit den Buchtaben zu hantieren. Das hat was altertümliches … wer Bleisatz kennt oder mal gemacht hat wird mich verstehen. Pur … schnell … ohne viel Schnickschnack … so muss das sein.
    Denn wer bunt kann nimmt einen Verlauf, wenn ihm nix mehr einfällt.

    Ich hoffe auf rege Beteiligung der QuarkUser … auch wenn es nicht mehr die No. I ist –*Oldie but Goldie.
     
    d@tMarten, 24.03.2007
  2. converter

    converterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    20
    also mir war und ist 3.3 immer am liebsten gewesen, von allen ausprobierten versionen ... für die damalige zeit mein non plus ultra ... zumindest bis ich mich irgendwann an ID gewöhnt hatte
     
    converter, 24.03.2007
  3. haripu

    haripuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2002
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Ja. QuarkXPress war die meiste Zeit recht solide und hat einen nie mit Funktionen überfordert. Definitiv.

    Aber ich könnte darüber genauso wenig schwärmen wie über einen Besen. :)
     
    haripu, 24.03.2007
  4. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan

    Bis Quark 4 war es Quark der Standard, danach Sauerrahm den ich heute nicht mehr haben möchte. Trotzdem kein Grund zum Jubeln, weil es einfach damals keine wirklichen Alternativen gab. :cool:
     
    Dr. NoPlan, 24.03.2007
  5. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.939
    Zustimmungen:
    989
    Oh, genau mein Thema! :D

    Ich bin damals das erste mal mit Quark 3 in Berührung gekommen, nachdem ich vorher mit Pagemaker gearbeitet hatte. Bin auch schnell sehr gut damit zurecht gekommen. Habe damals schon eine gewisse Hassliebe dazu aufgebaut, nachdem mir Quark 3 damals mehrere Dateien zerschossen hatte, aber durch seine Einfachheit und dennoch vorhandene Komplexität immer wieder schnell Ergebnisse lieferte. Man lernte schnell die bekannten (und teils heute noch vorhandenen) Bugs lieben. Am längsten habe ich dann mit Quark 4 gearbeitet, was meiner Meinung nach wenig Neuerungen brachte, aber das Arbeiten wiederum erleichterte. Z.B. durch die Möglichkeit endlich gruppierte Objekte gemeinsam skalieren zu können.

    Nach einem Jobwechsel musste ich dann kurze Zeit mit Quark 5 in der Win-Version arbeiten. Wir hatten damals bei meiner vorherigen Arbeitsstelle diese Anschaffung gespart, da die heiß erwartete Tabellenfunktion schlecht umgesetzt war und nicht einmal den Import von Excel ermöglichte. Da war InDesign zu dem Zeitpunkt bereits vorbildlich.

    Nach ein paar Monaten wurde dann an meinem neuen Arbeitsplatz endlich ein Mac mit Quark 6 angeschafft. Das war komischerweise die Version, die mir am wenigsten Probleme bereitete. Einzig die genial angedachte Layoutfunktion würfelte uns hin und wieder die Schriften durcheinander. Die Zeit mit Quark 6 und OSX Panther war jedenfalls mit Abstand die angenehmste Zeit für mich.

    Da wir dringend die Unterstützung von OpenType benötigten, ein Wechsel zu Indesign aber zu aufwändig schien. Haben wir direkt bei Erscheinen Quark 7 angeschafft. Und seitdem die größten Probleme. Was in der Vorführung auf der Mac Expo noch genial aussah, macht die Bugs nicht wett, die das Programm noch in der aktuellen Version 7.1 aufzeigt. Teilweise für Grafiker lebensnotwendige Funktionen funktonieren mehr schlecht als recht oder gar nicht. Aber dazu gibt es einen anderen Thread hier und das Forum bei Quark selbst ist voll davon.

    Ich lebe heute mit sehr gemischten Gefühlen mit Quark. Einerseits sind die neuen Funktionen der 7er genial durchdacht und könnten einem die Arbeit mehr erleichtern, als es meiner Meinung nach der Umfang von InDesign könnte (Trifft zumindest auf meine Arbeitsweise zu). Andererseits wünsche ich mir mehrmals die Woche, doch zu ID gewechselt zu sein, da ich mehrere Stunden die Woche mit den neuen Bugs von Quark kämpfen muss.

    Ich finde InDesign genial, habe aber gerade nach dem Wegfall von Macromedia als Konkurrent Angst, daß Adobe genau solche Höhenflüge bekommen könnte, wie sie Quark früher hatte und teils heute noch hat, wenn Quark als Konkurrent auch noch wegfällt. Ich habe letztens noch kurz mit InDesign CS auf einem G5 1,8 Ghz gearbeitet und war erschrocken, wie zäh das Programm darauf arbeitet, im Gegensatz zu Quark.

    Fazit: Meine Hassliebe ist bis heute geblieben. Zur Zeit habe ich eine Stinkwut auf Quark, da sie, nur um schneller als Adobe zu sein, eine absolute Betaversion als marktreif erklärt haben. Dennoch möchte ich Funktionen, wie Layouts, synchronisierte Objekte, Ligaturen etc. nicht mehr missen und hoffe, daß Quark bis Version 7.5 wieder so gut läuft, wie mein Quark 6. Vorher glaube ich leider nicht, daß sie die ganzen Fehler in den Griff kriegen. Jedenfalls ist meine Schwelle immer noch nicht erreicht, daß ich tatsächlich zu InDesign wechseln würde.
     
    Istari 3of5, 24.03.2007
  6. freso

    fresoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    24
    bist du bei quark angestellt und versuchst die schlechten verkäufe voranzutreiben? mir erschließt sich kein sinn aus so einem thread. quark ist nur ein porgramm, ein werkzeug zum arbeiten, mehr nicht.
     
    freso, 24.03.2007
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan

    Das kann ich nicht bestätigen. Auf meinem 1.8 DP "rennt" ID 2, ID (CS1) 3 und ID (CS2) 4 ohne merkliche Unterschiede.
     
    Dr. NoPlan, 24.03.2007
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.939
    Zustimmungen:
    989
    Auf 'nem G5 iMac zeigten sich beim Scrollen durch mehrseitige Dokumente Verzögerungen und Darstellungsfehler. Genauso auf einem MacBook (wo ich es ja noch verstehen würde).

    Dennoch bestreite ich nicht, daß InDesign eine geile Software ist.
     
    Istari 3of5, 25.03.2007
  9. giesskanne

    giesskanneMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Warst Du ganz früher für die Bay City Rollers oder für The Sweet?
     
    giesskanne, 25.03.2007
  10. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...ist ja auch eine RAM frage, bzw macht sich bei ID eien zweite platte als swap-disc ganz gut.

    ...ist genügend ram vorhanden, laufen beide systeme auf PPC sehr gut.

    ...auf dem MacBook/ MBP ist ja durch rosetta ein bischen leistungsverlust angesagt .... wobei das auch den neueren C2D Books sehr viel besser ist, da rosetta stark von dem größeren level2-cache des C2D profitiert.
     
    in2itiv, 25.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eure Begeisterung QuarkXPress
  1. es99musik

    QuarkXPress QuarkXpress lässt sich nicht öffnen

    es99musik, 11.06.2017, im Forum: Layout
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    226
    es99musik
    14.06.2017
  2. Apfelsurfer

    InDesign VivaDesigner - Eure Einschätzung?

    Apfelsurfer, 11.04.2006, im Forum: Layout
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    5.891
    Grettir
    18.12.2015
  3. torro1972
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    604
    torro1972
    27.03.2006
  4. Ogilvy
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.615
    Quarkler
    22.07.2005
  5. Jerry
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.542
    derCHRIS
    19.03.2004