Erscheinungsbild von OpenOffice 2.0.2

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von mcenge, 11.04.2006.

  1. mcenge

    mcenge Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auf meinem G4-Mac mit OSX 10.4.6 habe ich OpenOffice 2.0.2 installiert (X11 ist installiert). Wenn ich OO Writer aufrufe, ist die Schrift kaum lesbar: unscharf, z.T. mit Grünstich, sclicht unbrauchbar. Wie kann ich das ändern? In der Hilfe habe ich nichts gefunden.
     
  2. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    66
    Wenn es mit den Schriften Probleme gibt, musst du noch Fondu installieren.
     
  3. mcenge

    mcenge Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp. Fondu habe ich schon installiert, ohne Effekt. Vielleicht habe ich bei der Installation etwas falsch gemacht.
     
  4. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    hast du in X11 die Ausgabe auf Millionen Farben eingestellt?
     
  5. mcenge

    mcenge Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein, hatte ich nicht. Ich habe es jetzt so eingestellt: das war die Lösung des Problems! Alle Schriften werde jetzt sauber dargestellt. Herzlichen Dank!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen