Ersatz für Musik.app: mit der alten in iTunes vorhandenen "3-Spalten-Ansicht mit Genre > Interpret > Album"

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
Moin.

Ich mochte in iTunes immer die 3-spaltige Ansicht mit Genre, Interpret und Album sehr.

Siehe Screenshot.

Erinnert ihr euch noch daran?

Apple hat diese - meiner bescheidenen Meinung nach beste aller Methoden in großen Musikbibliotheken zu stöbern - entfernt.

Nun suche ich nach einer alternativen App, die dieses Merkmal aufweist.

Kann jemand eine empfehlen?

Danke.
 

Anhänge

  • itunes-vierstufige-darstellung.png
    itunes-vierstufige-darstellung.png
    168,6 KB · Aufrufe: 65

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
Yippee!

Herzlichen Dank für den Hinweis!
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
Täuscht mich meine Erinnerung, dass man früher in den "Darstellungsoptionen" eine Sortierung "nach Album und Jahr" angeboten bekam?

Ergebnis war, dass in der Darstellung der Titel (also im unteren Bereich der vierstufen Anzeige) alle Titel eines Albums untereinander standen, aber das jüngste Album oben (und nicht das im Alphabet oben stehende Album).

Was ich noch nicht wiedergefunden habe ist die Option zum Einblenden des Covers, wenn der Spaltenbrowser aktiviert ist.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.119
Was ich noch nicht wiedergefunden habe ist die Option zum Einblenden des Covers, wenn der Spaltenbrowser aktiviert ist.
cmd+J bzw in der Menüleiste unter Darstellung die Darstellungsoptionen anzeigen lassen. Dort kannst du den Haken setzen um die Cover anzuzeigen.

Später kannst du mit Klick auf "Alben nach Künstler" (also im Tabellen bzw Spaltenkopf) noch die Größe des angezeigten Covers festlegen und ob es immer angezeigt werden soll, also wirklich auch für einzelne Titel
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
@hutzi20
In den Darstellungsoptionen hatte ich als erstes geschaut.

Es gibt dort keinen Eintrag für "Cover".

Apple hat die Option vermutlich entfernt.

Siehe auch: https://communities.apple.com/de/thread/250944110

Pech für mich.

Dann muss ich doch nach einer anderen App für Musik suchen. Falls also jemand eine mit "Spaltenbrowser" kennt, freue ich mich über einen Hinweis.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.119
@thulium
Ich habe jetzt gerade kein Zugriff auf Catalina, sondern nur auf Big Sur. Hier gibt es die Einstellungsmöglichkeit; ich war der Meinung das gibt es bei Catalina auch schon. Aber ich kann mich auch täuschen
Bildschirmfoto 2020-09-10 um 13.35.51.png
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
Gut zu wissen, dass Apple die Option in BigSur wieder anbietet. In Catalina leider nicht.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-09-10 um 13.41.58.png
    Bildschirmfoto 2020-09-10 um 13.41.58.png
    295,6 KB · Aufrufe: 50

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.119
So siehts unter Big Sur aus. Die Cover Größe kann angepasst werden. Auf dem Screenshot ist es Mittelgroß.
Die option "Cover immer anzeigen" ist gerade aktiviert. Dies bedeutet dass das Cover auch angezeigt wird wenn nur ein Titel vom Album vorhanden ist.

Bildschirmfoto 2020-09-10 um 13.44.26.png
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
Dann werde ich bis BigSur warten. Dauert ja nicht mehr lange. Danke!

Aus Neugier: gibt es in BigSur auch eine sekundäre Sortieroption, so dass man wie von mir erwähnt "erst nach Album und dann nach Jahr" sortieren kann?
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.119
Ich habe gerade nicht genug Alben um es wirklich zu testen, aber die Sortieroptionen scheinen das herzugeben.
Bildschirmfoto 2020-09-10 um 14.06.41.png
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
1.989
Sehr gut. Dann hat Apple also auch das mit BigSur wieder zurückgebracht.
Beruhigend zu wissen, dass es manchmal ein Einsehen bei den Entscheidern gibt, nicht jedes nützliches Merkmale einem "Minimalismus" zu opfern.
 
Oben