Erfahrungen mit Route 66 und GPS?

db1nto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
688
Hallo Leute,

habe mir voreilig ein USB GPS Empfänger gekauft und nicht vorher nach Navigationssoftware nachgedacht :(

Gefunden habe ich nur Route 66, gibt es andere Alternativen, bzw. wie gut ist das Route 66?
Kann man damit halbwegs vernünftig navigieren? Sprachausgabe scheint wohl nicht drin zu sein...

Danke für euere Antworten. (Jede Antwort ist willkommen, da es in diesem Forum diesbezüglich keine Beiträge gibt)

Gruß Taner
 

adi1981

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2003
Beiträge
213
joa hallo

habe route 66 europa für den mac.
ich benutze es mit meinem pharos gps empfänger.
mehr dazu und troubleshootings zu dem verdammten ding findet ihr auf meiner hp unter der help rubrik
www.goodbye.ch

mit dem 66 kann man gut zu einem ort hin navigieren, aber strassensuche hats leider nicht.

von zürich auf münchen oder so ok.
aber von der friedhofstrasse zur müllgasse geht leider ned.

sonst kenne ich leider auch keine alternative software.
ausser auf virtual pc.. aber das find ich keine lösung.
läuft eh ned gut.
nicht mal die neuste version 6.xx :-(
 

tt030

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2003
Beiträge
36
Original geschrieben von db1nto
Hallo Leute,

habe mir voreilig ein USB GPS Empfänger gekauft und nicht vorher nach Navigationssoftware nachgedacht :(

Gefunden habe ich nur Route 66.

------

dito. Ich habe ein neues Pb G4/1GHz und nen HI-202-USB-GPS-Empfänger.
Dazu das einzige für den Mac erhältliche Power/Route66-2000/2001.
DIESE SOFTWARE IST FRÜHES BETASTADIUM!!!

So ein Ärger mit dem Murks! Also:

Nach der Installation hat man zwei Programmversionen, die 3.2.17 und die 3.2.18. Beim ersten Start gehen beide Programmversionen, und zwar bis man das GPS aktiviert. Beide Versionen erkennen auch den Empfänger, allerdings "merkt" ihn sich die 3.2.17 nicht und gibt nach Schließen des Auswahldialoges wieder vor, einen Bluetooth-Adapter finden zu wollen, was natürlich nicht geht. Die 3.2.18 merkt sich das Ding und versucht zu kommunizieren, was beim erstenmal auch geht (dauert eine Weile). Nach unbestimmter Zeit stürzt dann das Programm mitsamt dem System per Kernelerror ab.
Will man danach die 3.2.18 zuerst starten, bleibt das Programm auf dem Startscreen in der idleloop hängen. Es läßt sich auch nicht aus dem Speicher entfernen. Kaltstart.
Also erst die 3.2.17 starten, GPS ausknipsen, die 3.2.18 starten, und wenn man Glück hat, läßt sich dann dort das GPS wieder aktivieren, ohne das Programm erneut zu idlen.
Falls es mal eben zufällig funktioniert, ist die Positionsbestimmung recht genau, leider ist nach dem automatischen Scrollen beim Seitenanschlag die eingestellte Route nicht mehr da. Also: neu erzeugen lassen, map wieder hochzoomen oder die Karte ständig von Hand scrollen lassen.

Bin jetzt heftig auf der Suche nach Abhilfe.
 

tt030

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2003
Beiträge
36
Nachtrag und Abgesang auf Route66

noch ein Nachtrag:

ohne eingesteckte GPS-Maus funktioniert die Software (als Routenplaner). Mit eingesteckter Maus geht es mal (eher sehr selten) oder auch gar nicht. Wenn es geht, hat man GARANTIERT nach ca. 1h einen Kernelabsturz.
Ich vermute daher den Defekt im Treiber USB2SERIAL-Umsetzung.
Ich habe die Software zurückgegeben. Nach Vorführen des Fehlers nahm Gravis die anstandslos zurück.
 

Stenz

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
696
Route drucken

Hallo!

Ich wollte keinen neuen Fred aufmachen deshalb benutze ich diesen hier.

Benutzt jemand Route 2004 Deutschland unter Jaguar oder Panther und kann er auch Wegbeschreibungen ausdruken?
Ich habe Panther drauf und kann nur die Karte drucken, andere Optionen stehen mir nicht zur Verfühgung ob wohl diese in der Hilfe beschrieben werden.
Ich habe schon eine Mail an den Support geschrieben, wollte hier aber auch mal nachfragen.
 

Stenz

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
696
Meine FRAGE noch mal nach vorne schieben.
 

tt030

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2003
Beiträge
36
panther und route66

ich weiß nicht ob dir das jetzt hilft, aber die 2001er Route druckt als PDF zumindest sowohl Karte als auch Wegbeschreibung.

Dafür habe ich leider immer noch keinen funktionierenden Treiber für meine GPS-Maus gefunden. Unter Panther geht selbst der nicht mehr, der unter Jaguar instabil lief. Vielleicht genau deshalb...

Gruß, TT030
 

Stenz

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
696
@tt030

Danke für die Antwort, können wir nur auf ein Update hoffen.

......................

10.Nov.

Habe alles gefunden, im normalen Druckmenü versteckt
 
Zuletzt bearbeitet:

pc2mac

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
33
GPS Mouse und Route 66

Hallo Forum

ich habe Route 66 (Vers.2001-2002 incl. Update) sowie eine GPS Maus Haicom HI-202E usb. Diese hatte ich mir mal für den PC gekauft. Brauche ich irgendwelche Treiber bzw. wie kann ich denn testen ob die Maus am MAC funzt. Wie kann ich den testen ob der Empfänger arbeitet. Im Systemprofiler wird er nur als USB Device angezeigt.
Wenn ich lese was es für ein Akt die Installation von R66 und der Betrieb mit einer USB GPS Maus ist, wollte ich wenigstens wissen ob das Gerät schon mal die Daten ordentlich liefert. Muß ich den Empfänger einstellen? Oder soll ich mir gleich eine andere Lösung zulegen?
Danke schon mal vorab
PC2MAC
 

jlaeby

Registriert
Mitglied seit
17.07.2005
Beiträge
1
GPS für den Mac

Bin am Testen von der SW GPSnavX. Diese SW für das MacOSX kann sogenannte BSB-Kartenmateriel benutzen. Fugawi.de hat solche. Es wird der aktuelle Ort angezeigt und wenn gewünscht der gemachte Weg registriert, den vorgezeichneten Weg aber nicht kommentiert (keine Wegweiserfunktion).
Wünschenswert wäre einen Mix zwischen dem TomTom mit Staumelder/ Sprachnavigation UND dem nachträglichen Nachvollziehen der gemachten Strecke(n) (Tracking)...