Erfahrungen mit kubuntu unter parallels?

robert170

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
703
Hallo,
ich plane die Anschaffung eines MBP und möchte kubuntu unter parallels laufen lassen. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht. (auch z.B. was den Zugriff auf eine FAT32 Datenpartition betrifft)??
Gruß
Robert
 

robert170

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
703
Das klingt ja zu gut um wahr zu sein.
Ich habe es allerdings noch nicht genau genug beschrieben: Ich plane windows per bootcamp auf eine ntfs partition zu legen und dann noch eine zusaetzliche datenpartition anzulegen, meine frage ist, ob auch dieser zugriff gut funktioniert. ich meine mich zu erinnern, in forumsbeitraegen mal gelesen zu haben das der zugriff auf die zweite partition schwierigkeiten bereitet.
gruss
robert
 

Tobse23

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
314
Es wird doch meines Wissens schon Probleme geben mit Bootcamp drei Partitionen anzulegen, oder nicht? Das wird doch schon mal überhaupt nicht unterstützt...
 

walfrieda

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
Versteh ich dich richtig daß du auf dem MBP drei Systeme installieren willst? Das geht schon. Sinnvollerweise würde ich dann aber Windows UND Kubuntu unter Parallels laufen lassen. Das Neu-Booten zum Start von Windows ist sonst echt lästig.
 

robert170

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
703
yep!
allerdings am liebsten Windows unter bootcamp und mit parallels-zugriff, da zb das dvd brennen nicht so richtig unter parallels läuft, genauer gesagt gar nicht.
gruß
robert