Er ist da! -> Mac putzen...

Diskutiere das Thema Er ist da! -> Mac putzen... im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. Draco.BDN

    Draco.BDN Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Hallo!
    Endlich ist mein iMac eingetroffen.
    Er sieht richtig klasse aus, jedoch hat er an der CD-Front und an der Seite usw.
    Spuren von Klebeband.
    Am Laufwerk sogar von dem braunen Paketband.

    Jetzt meine Frage:
    Wie krieg ich das am besten ab?
    Hab jetzt schon Franzbrandwein genommen aber das geht nicht so gut, außerdem stinkt er dann.
    Mit Scheuermilch will ich nicht dran gehen, vorallem am Laufwerk...

    Vielen Dank für jeden ernst gemeinten Tip!
     
  2. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.720
    Zustimmungen:
    2.247
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Brennspiritus auf ein Taschentuch und vorsichtig drüberwischen - weg wie von Zauberhand
     
  3. Draco.BDN

    Draco.BDN Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Danke...
    Manchmal muss man nur wissen, wo man antworten herbekommt...
     
  4. Draco.BDN

    Draco.BDN Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Ist da Franzbrandwein nicht das selbe?
    Halt nur teurer?!
     
  5. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.720
    Zustimmungen:
    2.247
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Weiß ich nicht, keine Ahnung was Franzbrandwein ist. Aber ich weiß, dass ich mit Brennspiritus sogar meine Motorradfelgen blitzeblank gekriegt habe - eine mehrjährige Dreckschicht die nicht mal mit Spezialreiniger vollständig lösbar war.
    Es kann natürlich gut sein, dass du mit sehr sanftem Druck mehrfach drüberwischen musst.
     
  6. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.548
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Kannst dir ja mal mit Brennspiritus deine Beine einreiben, dann merkst du den Unterschied! :D
     
  7. worc

    worc Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Zitronensäure sollte auch gehen, wobei sie wohl nicht so aggressiv wie der Alkohol ist.

    Ich nutze Zitronensäure z.B. um Preisschilder (und die Klebereste davon) von CD-Hüllen zu lösen.
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück Mitglied

    Beiträge:
    6.631
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    :rolleyes:

    Brennspiritus:
    Vergälltes Ethanol...

    Vergällen = Zum Trinken unbrauchbar machen und so die Branntweinsteuer sparen.
    Zum Vergällen werden daher zweckmäßig eher gesundheitsschädliche Stoffe verwendet.
    Die kannst Du aber trotzdem hervorragend durch die Haut resorbieren und blind, doof oder tot werden.

    Franzbranntwein:
    Ethanolischer Extrakt aus Nadelhölzern (TRINKEN sollte man den auch nicht...)
    Enthält neben dem Lösungsmittel Ethanol auch noch Campfer und Duftstoffe wie Latschenkiefern- oder Fichenöl.


    Zum Putzen:
    Isopropanol! Löst viel, schadet wenig
     
  9. Vorsicht mit alkoholhaltigen Lösungsmitteln auf PC (Polycarbonat). Dieser Kunststoff löst sich durch die Alkohole. Außerdem mag das Display diese Reiniger gar nicht. ;)
     
  10. MahatmaGlück

    MahatmaGlück Mitglied

    Beiträge:
    6.631
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Kommt auf den Alkohol an...
     
  11. orgonaut

    orgonaut Mitglied

    Beiträge:
    10.256
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Ich würde zu Wundbenzin raten. Aber alle Scharfen Reiniger wie Spiritus, Franzbrantwein, Wundbenzin usw. zuerst auf einer verstecken Stell ausprobieren. Manche von diesen Reiniger lösen Kunststoff an bzw. auf oder verursachen unschöne Trübungen (z.B. Terpentin)! Was bei meinem iBook wirklich gut funktioniert hat (Ich hab einen schönen Pulli, dar färbt aber leider auf das weiße iBook ab.) war Meister Propers magischer Schmutzradierer, den bekommst Du in jedem größeren Supermarkt. Ansonsten bei Kleber zu Wundbenzin oder einem anderen krebserregendem Lösungsmittel (Toluol, Filmreiniger etc.) greifen. ;)
     
  12. jokkel

    jokkel Mitglied

    Beiträge:
    3.792
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Auch immer wieder hilfreich ist das anwärmen mit einem Föhn und dann Abrubbeln mit den Fingern. Geht sehr gut bei Preisschildern auf Papier.
     
  13. RocketMan

    RocketMan Mitglied

    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    01.11.2003
    STOP

    Ganz einfach mit einem Stück Klebeband!!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...