Benutzerdefinierte Suche

Emulation mit Q

  1. rotafux86

    rotafux86 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Das alte leidige Thema...
    Ich will ARCGIS (die sind nicht in der Lage eine MAC-Version zu erstellen) auf meinem MAC mit einer Emulation von Windows ME (oder XP) mithilfe von Q vornehmen. Habe mich gerade an der DOS-Emulation versucht und bin kläglich gescheitert.
    Vielleicht hat jemand Erfahrung mit "Q" und kann mir mal erklären wie ich es am besten hinbekomme.
    Die Software ist korrekt installiert und ein "Guest PC (x86, 512 MB-RAM, sonst Standard) eingerichtet und er bootet bis "Fatal Error". Irgendwie will er mein Diskimage nicht.
    Oder ich hab die Software nicht ganz verstanden...

    Dank im Voraus für die Hilfe!
     
    rotafux86, 12.02.2006
  2. rotafux86

    rotafux86 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Die Hilfe des Programms bringt auch nichts zu Tage...
     
    rotafux86, 12.02.2006
  3. Ranmaru

    RanmaruMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2005
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    29
    Du mußt erstmal Windows (oder sonstein OS) auf dem Emulator installieren. Dazu schiebst Du eine CD rein, gehst in die Einstellungen des Guest PC, stellst bei CD-ROM "Built-in CD-ROM" ein und "Boot from: CD-ROM", dann den Guest PC starten.
    Er sollte jetzt wie bei einer Dose die Windows-CD erkennen und das Installationsprogramm ausführen. Das dauert, weil Q leider extrem langsam ist, einige Stunden — hat's zumindest bei mir. Nach der Installation den Guest PC beenden, "Boot from: Harddisk" einstellen und schon hast Du ein emuliertes Windows laufen.
    Da kannst Du dann mit arbeiten. Oder es zumindest versuchen, bei den Geschwindigkeiten. :D
     
    Ranmaru, 12.02.2006
  4. rotafux86

    rotafux86 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Sehr gut danke! Da lag schon ein Fehler, bei mir war das Booten von Festplatte eingestellt. Allerdings will Die ME-CD-ROM auch nicht so recht, er kriegt zumindest beim Booten nichts zu Stande. Ich probiere es mal mit einem anderen Datenträger. Nochmals Danke.
     
    rotafux86, 13.02.2006
  5. michanismus

    michanismusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Q(emu) ist als Universal Binary erschienen und lässt
    nun Windows recht flott auf unseren IntelMac's laufen.

    Viel Spaß und Gruß,
    Micha
     
    michanismus, 13.02.2006
  6. rotafux86

    rotafux86 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Emulation ist hier nicht das wahre! Es läuft einfach im Ganzen zu langsam und ist auch für evtl. Änderungen für meinen Geschmack vom Konfigurationsaufwand zu groß. Ich habe jetzt ein gebrauchtes ThinkPad von IBM bestellt. Für das, wofür ich es brauche, reicht es völlig, ist solide und man hat im Fall der Fälle auch einen Ersatzrechner. (Und man kann es gut als Experimentierplattform für LINUX nutzen..)
     
    rotafux86, 17.02.2006
  7. tk69

    tk69MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Habe das gleiche Problem mit dem "Fatal Error", habe auch schon auf "CD booten" gestellt. Und dennoch will Q nicht von CD booten. Das CD-Laufwerk wird zwar in Gange gebracht, aber das wars dann auch schon.
     
    tk69, 20.03.2006
  8. madmarian

    madmarianMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    5
    habe es ebenfalls probiert, auf dem intelBook... aber irgendwie will es nicht funktionieren... d.h. einen Fortschritt machte ich, indem ich vor dem Starten die CD auwarf, um sie dann gleichzeitig mit dem Booten einzulegen. so erscheint Q tatsächlich auf meinem Screen mit dem Fenster des Betriebssystems. Leider bootet es dann die CD nicht.... ich versuche es gerade mit Win2K...
     
    madmarian, 20.03.2006
  9. tk69

    tk69MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2004
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    Also ich habe es noch mal mit meiner XP-CD probiert. Da bootet die CD anstandslos. Nur ich will mir kein XP raufballern, da es zu systemhungrig ist. Oder ist es vergleichbar mit 98 oder Me, wenn ich sämtliche Gimmicks abschalte?

    Es muss wohl dann irgendwie an meiner Me-CD liegen... :rolleyes:
     
    tk69, 20.03.2006
  10. Mauki

    MaukiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    138
    Hab auch mal bei nem Bekannten auf seinem Mac Mini versucht Windows Xp zu installieren. Wenn man den virtuellen PC in Q startet, geht kurz ein Fenster auf, das bleibt dann 1 -2 Sekunden stehe und verschwindet dann wieder ?
     
    Mauki, 20.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Emulation
  1. b25
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    550