eMails aus iMail (iPhone) werden öfter nicht angezeigt

toschma

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.09.2014
Beiträge
183
Hallo,
In den letzten Wochen hatte ich öfter das Problem, dass wenn ich die Apple Mail App geöffnet habe (auch wenn diese bereits im Hintergrund aktiv war), alles komplett leer war.
Jedes Postfach und alle Folder darin. Nach einigen Sekunden wurden dann alle eMails angezeigt.

ist das ein bekanntes Problem?

ich habe ein iPhone SE 1. Generation und iOS 14.4.2

Danke für eure Antworten
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.655
Ich denke das alte iPhone kommt da langsam ab seine Grenzen, und muss die Daten statt aus dem knappen Arbeitsspeicher aus dem Massenspeicher laden.
 

toschma

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.09.2014
Beiträge
183
Die Infos der eMails sind im Arbeitsspeicher?
Daran könnte es wirklich liegen.
Hab gerade 36 Apps im Hintergrund geschlossen.

Aber generell läuft dieses iPhone noch sehr gut.

danke für deine Antwort!
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
14.529
Die Infos der eMails sind im Arbeitsspeicher?
Daran könnte es wirklich liegen.
Hab gerade 36 Apps im Hintergrund geschlossen.
Nein, da laufen nicht "36 Apps im Hintergrund". iOS hat ein eigenes Speichermanagement. Apps werden beim Wechsel komplett stillgelegt und verbrauchen praktisch keine Ressourcen. Es gibt nur ganz wenige Apps die im Hintergrund aktiv sein dürfen (z. B. Audo-Streams oder Navigation). Und der Speicher wird sofort und effizient vom System freigegeben, wann immer etwas benötigt wird. Was Du in der App-Übersicht siehst, sind die zuletzt aufgerufenen Apps und NICHT die im Hintergrund laufenden. Du solltest diese niemals einfach so manuell abschießen, sondern wirklich nur, wenn irgendwas abgestürzt ist oder massive Probleme auftauchen.
 
Oben Unten