Email Migration Mail->Thunderbird

maggot2

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
12
Hallo zusammen -

ich würde gerne eine große Menge Emails von Apple Mail nach Thunderbird migrieren (MacOS 10.9.5). Die Mozilla-Seite sagt, daß Thunderbird seit Mail 5.0 (!) die Daten nicht mehr importieren kann. Und wenn ich im Netz suche, bekomme ich nur einige dubiose "migration tools" angeboten aber finde sonst keine brauchbare Information. Habt Ihr vielleicht ein paar Tips?
Migration über das Internet würde ich gerne vermeiden, weil es um sehr große Datenmengen geht. Manche dieser Emails sind auch nur lokal vorhanden, und könnten daher nur auf Umwegen über imap migriert werden.

M
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
22.185
Migration über das Internet würde ich gerne vermeiden, weil es um sehr große Datenmengen geht. Manche dieser Emails sind auch nur lokal vorhanden, und könnten daher nur auf Umwegen über imap migriert werden.
Auch lokale E-Mails lassen sich doch ohne Probleme in ein IMAP-Postfach kopieren/bewegen und würden dann synchronisiert werden.

Sehr große Datenmengen ist in GB ist was genau?
 

HerrMoinsen

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
68
Du kannst alternativ auch einzelne Ordner (bzw. "Postfächer" in Mailsprech) aus Mail exportieren mittels Rechtklick auf den Ordner > Postfach exportieren .... Anschließend erhältst du eine .mbox-Datei, die du in Thunderbird importieren kannst. Soweit ich weiß, muss das allerdings für jeden Ordner einzeln passieren, Unterordner werden nicht exportiert. Da du von "sehr großen Datenmengen" schreibst hast du vermutlich auch viele Ordner und ggf. Unterordner. Dieser Weg ist also sehr umständlich.

Ich würde dir ebenfalls dazu raten, die Ordner in ein IMAP-Postfach zu verschieben und so mit Thunderbird zu synchronisieren.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
4.110
Ich würde auch den Weg über IMAP gehen, besonders wenn dir die Metadaten der Mails (Tags, Flags, Read status etc.) wichtig sind.
 

maggot2

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
12
Ok, danke. In GB kann ich es nicht genau sagen, aber es geht um ca 300.000 emails. Ja, über mbox Dateien wäre sehr umständlich. Imap wohl kaum weniger, weil sowohl von der Bandbreite her als auch der geographischen Lage die Wege durchs Internet sehr langwierig sind. Vor allem, wenn die Daten schon auf dem Rechner liegen, ist es schade, daß wir sie einmal um den Globus schicken müssen.
 

maggot2

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
12
..wie befürchtet entstehen bei der Übertragung per imap dann auch allerlei Probleme...
- Mail weigert sich bestimmte Emails zu kopieren für die es die elektronische Signatur nicht lesen kann. Leider ist dann unklar, um welche emails es sich handelt.
- nach 688 (von den ersten 13000 mails) stoppt die Übertragung aus unersichtlichen Gründen. Mail beendet die Sache dann irgendwann mit der Meldung, daß es "manche aber nicht alle" Aktionen zurückgenommen habe und man die Sache bereinigen soll, wenn man wieder online sei.
 
Zuletzt bearbeitet:

agrajag

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
4.110
Du könnest über den weg eines lokalen IMAP-Servers gehen. Also ohne Anbindung ins Internet.
 

maggot2

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
12
Ok, kennst Du einen soliden Weg, einen aufzusetzen? Ungefähr klar ist mir zwar, wie das geht (howtos für mysql, dovecot, postfix suchen..), aber ich fürchte, das wird dann ein Fall von "Yak Shaving".
 

agrajag

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
4.110
Hmm… mir ist irgendwo mal ein relativ leicht aufsetzbarer Mailserver über den Weg gelaufen. Da ging es auch darum einen lokalen IMAP zu haben, um den eigentlichen IMAP zu entlasten. Ich finde es gerade nicht. Aber vielleicht hat ja noch jemand hier eine Idee. Ich schaue heute abend nochmal nach.
 
Oben