emac ist nervös

charlotte

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
4.764
wir haben unseren emac vor ein paar wochen ins gästezimmer verbannt, seitdem ist er total nervös. normalerweise wird er nie ausgeschaltet sondern nur in den ruhezustand versetzt. der rechner wacht jetzt bei jeder kleinsten aktivität, also wenn jemand ins zimmer kommt oder licht anmacht oder nur leicht gegen den schreibtisch stößt auf. gibt es eine therapie gegen diese hyperaktivität?
 

cooper2

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
17
sowas mag der emac halt nicht wenn man ihn einfach »vor die tür setzt«...
 

Flupp

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
1.788
Legt mal die Maus auf den Rücken, die kann ihn wecken bei der kleinsten Berührung.
 

Rakor

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
2.799
Mein iBook wacht durch MausBEWEGUNGEN nicht auf, nur durch MausKLICKS oder Tastendruck auf d. Tastatur.
 

Deep4

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
2.493
Flupp schrieb:
Legt mal die Maus auf den Rücken, die kann ihn wecken bei der kleinsten Berührung.
Nein, kann sie nicht. Siehe Rakor. Wenn es bei Dir so ist, hast Du ein anderes Problem...
 

herrmueller

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
1.698
Deep4 schrieb:
Nein, kann sie nicht. Siehe Rakor. Wenn es bei Dir so ist, hast Du ein anderes Problem...
Habe einen G3 (siehe Signatur) und er wird auch durch Mausbewegung aufgeweckt.
 

eMac_man

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Ton-Einstellungen

Das Problemkannst Du vielleicht damit lösen, indem Du in den Einstellungen für Ton das Mikro ganz runterregelst. Vermute ich jedenfalls.
Gruss
eMac_man
 

mann-aus-wurst

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
2.208
Liebe Leute,
bringt doch mal konstruktive Vorschläge zur Lösung, die arme charlotte...!
Hab auch gleich an "eMac man"'s Vorschlag gedacht.
Öffnet einfach die Tonsteuerung und regelt das Mikro runter, dann berichtet bitte ob es geklappt hat.
 

eMac_man

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Es wär ja schön....

mann-aus-wurst schrieb:
Liebe Leute,
bringt doch mal konstruktive Vorschläge zur Lösung, die arme charlotte...!
Hab auch gleich an "eMac man"'s Vorschlag gedacht.
Öffnet einfach die Tonsteuerung und regelt das Mikro runter, dann berichtet bitte ob es geklappt hat.
...wenn Charlotte (und nicht nur sie), irgendwie mitteilen würde, ob und wie das Problem gelöst wurde.
Gruss
eMac_man