Elektriker hier?: Probleme mit kurzschluss

RAMMSTEIN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
760
Hi Leute,

Ich hoffe ich bin hier richtig, weil ich nicht wusste wo ich den Thread aufmachen kann.

Also , im moment hab ich oft Probleme mit 2 Steckdosen in mein Computerzimmer.
Vorher war ich mit der ganzen Anlage noch im Wohnzimmer gewesen, da hatte ich keine probleme.

Folgendes tritt immer wieder auf:

1. Wenn ich morgens meine beiden APC Steckdosenleiste an die Steckdose (2 x Steckdosen) anschliesse, bekomme ich 1 mal in der Woche ein kurzschluss.

2.Mit mein Mac Mini hatte ich sehr sehr oft, ein knacken über die Lautsprecher gehabt. Das lag definitiv an meiner Stromleitung, weil wenn wir hier in mein Zimmer das Licht eingeschaltet hatten, kamen diese knacken von den Boxen.
Seit ich den iMac habe, höre ich das nicht mehr..

Heute ist einer meiner APC Überspannungschutz in mein Computerzimmer kaputt gegangen.

Jetzt bin ich am überlegen was ich machen kann ?
gibt es Probleme mit der Steckdose in mein Computerzimmer ?
Ist irgendwas mit der Stromleitung nicht in ordnung ?


Dann hab ich gelesen ,das die APC Überspannungschutz oft kaputt gehen, da mir eins von zwei kaputt gegangen ist, wollte ich beide austauschen.
Habt Ihr das ein paar empfehlungen ?

Hier mal ein übersicht über die Hardware das an die 2 Steckdosen kommen.

1 x iMac 27
1 x High-End Gamer PC (Verbraucht etwa 380-400 Watt)
1 x 24" TFT
1 x HP All in One Drucker
2 x Boxen von Logitech
1 x Buffalo NAS
2 x Switches
1 x DVB-T Antennen Verstärker

Das ist alles , iMac und PC laufen über getrennte Steckdosen, bzw. APC Überspannungschutzleiste.

Für ein paar Tipps , wäre ich sehr dankbar.

thx
 

santigua

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
2.224
Wenn Du in dem anderen Zimmer mit den selben Leisten keine Probleme hast, dann liegt der Verdacht nahe, dass mit den Dosen oder den Leitungen (in der Wand) in dem anderen zimmer etwas nicht stimmt.

Ich habe das schon öfters erlebt, insbesondere Altbau und Wohungen bis in die 60er / 70er Jahre wurden meiner Erfahrung nach oft nicht nach den heutigen VDE - Standarts ausgestattet. Das kann zur Folge haben, dass im Flur zwar eine 16Ampere Sicherung eingebaut wurden, die Kabel in den Wänden das aber nicht auch immer leisten können. (Häufig fehlt auch noch der Schutzleiter. Man wird dann durch die Steckdose in der Wand die fälschlicherweise einen vorhandenen Schutzleiter vorgaukelt in die Irre geführt.)

Alles nur mal laut gedacht... es muss natürlich nicht zwingend so sein... kann aber. ;)

just my 2 ct.

EDIT: Könnte zB auch schlicht ein Defekt an der Steckdose sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.752
Mit Kurzschluß meinst du dass die Sicherung "rausfliegt"? An alten Kabeln in der Wand kann das eigentlich nicht liegen.
Jedoch lösen auch nicht alle Sicherungen gleich schnell aus - auch da gibt es Toleranzen. Vielleicht war die Wohnzimmersicherung einfach träger. Sind es denn die gleichen Sicherungen - 16A ist klar, aber ich meine Herrsteller und Kennlinie? Auch da gibt es noch Unterschiede - "C" zB. verkraftet einen kurzen Einschaltstrom deutlich über 16A ohne auszulösen.

Gruß Tilo
 

RAMMSTEIN

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
760
Ich habe vergessen zu erwähnen,,,
Ja die Sicherung fliegt raus (Aber nur in mein Computerzimmer)
 

makkus

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2008
Beiträge
225
Hallo R.Stein
hast Du einen Phasenprüfer (das ist ein Schraubendreher mit einem Glimmlämpchen)?
Wenn ja, steck mal Deine APC ab und prüfe mit dem Phasenprüfer, ob Du auf beiden Polen bzw. auf dem Erdungskontakt der Steckdose Deines Zimmers Spannung hast ...
 

Ahrsib

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.09.2003
Beiträge
2.440
Wenn die Sicherung aus ist,
funktionieren dann noch andere Steckdosen in deinem Computerzimmer?
Dann läge da noch ein anderer Stromkreis, den du belasten könntest.

Hallo? Müssen alle Geräte gleichzeitig laufen?
Dein Spiele-PC zieht mehrere hundert Watt?
Wir versuchen, Strom zu sparen und du haust ihn nur so raus?

Ahrsib
... *kopfschüttel*
 

dreilinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.12.2009
Beiträge
1.028
du schaltest mit einem schalter gleichzeitig bei allen geräten den strom an, dann kommt hin und wieder die sicherung? habe ich das richtig verstanden?

in deinem computerzimmer sind bestimmt ein haufen netzteile, sprich induktiver widerstand/einschaltwiderstand...

versuche die geräte nacheinander, kaskadierend einzuschalten, das sollte dann nicht die sicherung kommen lassen.

ist bei mir such so. ich merke es, wenn mal der strom weg ist und er dann vom e-werk wieder zugeschaltet wird, dann werden aufeinmal alle meine computer und all die kleinen netzteile von ladegeräten, druckern, telefone, scanner ans netz angeschlossen und die sicherung kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben