Ein PowerMac G5 = zwei Arbeitsplätze???

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von netXperience, 04.04.2005.

  1. netXperience

    netXperience Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute :D

    Mich würde mal interessieren, ob es für den PowerMac G5 eine Lösung gibt, um mit 1x PowerMac G5 (mit GeForce DDL), 2x TFT, 2x Tastatur & 2x Maus zwei unabhängige Arbeitsplätze einzurichten. D.h. jeder User loggt sich mit seinem Account ein und bekommt seinen eigenen Desktop etc. So ähnlich wie die CADduo Option für die Silicon Graphics Octane (http://www.sgi.com/pdfs/1613.pdf).

    Im Prinzip sollte es ja von der Hardware kein allzu großes Problem sein und auch MacOS X sollte sich entsprechend modifizieren lassen. Gibt's entsprechende Tools, egal ob freie oder kommerzielle Software? Auch eine Bastel-Lösung wäre in Ordnung, so lange sie stabil funktioniert...

    Und bevor ihr jetzt gleich alle über mich herfallt, im Forum habe ich nix Brauchbares gefunden und einen Mac Mini brauche ich auch nicht als Zweitrechner oder ähnliches, sondern genau diese Lösung ;)
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    Meines Wissens gibt es im Moment keine Software im Desktopbereich, die das leistet. Ich denke auch, dass da das OS mit entsprechender Implementierung versehen sein muss, schon alleine wegen dem Dateizugriff von 2 Personen auf die selbene Dateien und den "unterschiedlichen" Eingabegeräten. Mal sehen, was die Zukunft bringt, die Rechner wären leistungsfähig genug!

    Eher müßten 2 unterschiedliche Betriebssysteme auf 1 CPU laufen (Dual Core), aber da gibt es sicher schon was (LINUX?). Und Intel hat auf einer IDC auch schonmal solch eine Lösung präsentiert.

    Frank
     
  3. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    91
    Stimmt doch gar nicht! Es können sehr wohl 2 User auf einem System eingeloggt sein, auch zur gleichen zeit! Ohne sich gegenseitung zu behindern.
     
  4. netXperience

    netXperience Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Eine Virtualisierungslösung möchte ich eigentlich nicht.

    Der Dateizugriff dürfte ja kein Problem sein, jeder User hat seine Daten ja im Home-Verzeichnis und bei Programmen sollte es kein Problem sein, denn ich kann ja auch zwischen mehreren Benutzern umschalten, die die gleichen Programme parallel nutzen.
    Eigentlich bräuchte man doch nur ein Programm, Treiber, Kernel Extension o.ä, das die Eingabe der 2. Tastatur verarbeitet und ein zweites Login-Window auf dem zweiten Monitor startet, ohne dabei den ersten Desktop in Standby versetzt, wie es beim Fast User Switching gemacht wird. An sich sollte dies recht einfach implentieren lassen für jemanden, der Ahnung von systemnaher Programmierung von OS X hat. Leider gehöre ich nicht dazu :(

    BTW & OT:
    Frank, ist dein Nickname davon inspiriert: http://www.pouet.net/prod.php?which=63&howmanycomments=25&page=0 ???
     
  5. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    91
    Mir wurde mal gesagt, dass alle UNIX Systeme dazu geeignet sind, dass mehrere User gleichzeitg auf der Kiste arbeiten können.
    So wie früher, als die meisten Firmen einen Mainframe (Rechner) hatten und viele Terminals (eingabegeräte). Ich bin mir fast sicher dass es gehen muss. Nur fehlt mir da der letzte Funken Fachverstand ;)
     
  6. tau

    tau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.912
    Zustimmungen:
    185
    Auf *nixen leistet das der sogenannte X-Server. Der ist u.a. für die Bildschirmausgabe zuständig, und kann diese über verschiedene Kanäle verteilen. Erst eine Ebene darüber setzen GUIs wie Gnome oder andere Windowmanager auf.

    Bei OSX/Aqua läuft das alles ein bischen anders, es ist nicht wie der X-Server von Grund auf als Multiuser-System konzipiert. (Im Sinne von zeitgleich und parallel)
     
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    Ja super. Das geht sogar bei Windows. Bis auf den klitzekleinen Nachteil, dass nur einer arbeiten kann. Und genau danach wurde gefragt. Und deswegen bezog sich auch meine Antwort auf die Frage. Windows XP kann sogar noch mehr angemeldete Benutzer mit sich rumschleppen...

    F.
     
  8. TheFallenAngel

    TheFallenAngel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    Es gibt eine Software fuer Windows mit der 2 Nutzer *gleichzeitig* arbeiten können. Man braucht einen Rechner und 2x Monitor, Maus, Tastatur.
    Mir ist der Name gerade entfallen, brauchts jemand?
     
  9. netXperience

    netXperience Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin echt überrascht, dass es für Windows so etwas gibt!? Würde mich aber auf jeden Fall auch interessieren, selbst wenn ich's unter Windows erst Ende des Jahres brauchen werde.
     
  10. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    1
    Bei Windows heißt das Terminal Services... geht am besten mit Win Server 2003