Ein OSX für alle

  1. SuperFLoh [SSB]

    SuperFLoh [SSB] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    5
    Hi MacFans!

    Da ich eine externe FW-Platte hab, kam mir die Idee, da mal ein OSX 10.3.9 drauf zu installieren.

    Läuft das problemlos mit verschiedenen Macs zusammen? (iBook G3, iMac G5, mac mini G4, ...)

    Viele Grüße

    FLoh
     
    SuperFLoh [SSB], 26.06.2005
  2. HAL

    HAL

    Ja. Allerdings untersagt die Lizenz das. OS X darf nur auf einem Rechner
    installiert werden und nicht auf mehreren gleichzeitig genutzt werden.
     
  3. SuperFLoh [SSB]

    SuperFLoh [SSB] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    5
    Gleichzeitig nutze ich's ja nicht, sondern immer die gleiche Installation auf der FW-Platte an unterschiedlichen Rechnern.
     
    SuperFLoh [SSB], 26.06.2005
  4. wegus

    wegusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    Das ist eine Frage für den Apple-Support. So etwas konnte hier bei ähnlichen Anfragen nie wirklich geklärt werden. Bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich davon aus, daß es nicht legal ist.
    SuperFloh: Du kannst ja Apple mal fragen und dann hier für Klarheit sorgen ;)

    Gruß wegus
     
    wegus, 26.06.2005
  5. SuperFLoh [SSB]

    SuperFLoh [SSB] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    5
    Irgendwie sehe ich das Problem noch nicht.

    Ich hab 3 Macs, alle mit gültiger 10.3.x Lizenz.

    Wenn ich jetzt ne weitere Installation mache hab ich dafür keine Lizenz, klar. Müsste ich mir also noch eine kaufen, ist aber bei ebay nicht wirklich teuer. Und diese Lizenz dann als Road Warrior auf ne Firewire-Platte und von der Firewire-Platte booten. Wieso ist das nicht legal? Könnte doch auch mein iBook nehmen und als externe Firewireplatte an den iMac stecken und vom iBook den iMac booten. Wäre das illegal?
     
    SuperFLoh [SSB], 26.06.2005
  6. smallfoot

    smallfootMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    5
    ich denke das wird probs geben, zb. mit dem extensions-cache oder kernel-cache :rolleyes:
     
    smallfoot, 26.06.2005
  7. knoppers

    knoppersMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Zu Lizensverträgen:
    Wenn das OS immer auf der selben Festplatte läuft oder am selben Rechner wird der Lizensvertrag nicht gebrochen. Dies wäre nur der Fall wenn du das OS gleichzeitig auf mehreren Rechnern laufen lässt. Somit ist auch geklärt wie es mit einer zweiten Installation auf dem selben bzw. für den selben Rechner aussieht. Alle legal, da ja beide Betriebssysteme nicht gleichzeitig laufen. Bei Emulationen würde ich auch das selbe behaupten.

    Boot an verschiedenen Rechnern.
    Ist ohne Probleme via FireWire möglich auch wenn es verschiedene Modelle sind. Da gibt es keine Probleme.
    Jedoch kann immer nur ein Rechner von einer Festplatte booten und nicht mehrere gleichzeitig ausser wenn dies über IMG´s via Netzwerk passiert.
     
    knoppers, 26.06.2005
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    @ smallfoot
    Nein, die Caches werden beim Start von einer anderen JMaschine verworfen (d.h. wenn das System feststellt, dass der Device-Tree nicht mit dem gecacheten übereinstimmt).
     
    abgemeldeter Benutzer, 26.06.2005
  9. smallfoot

    smallfootMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    5

    ja stimmt, die werden dann eventuell immer neu geschrieben -
    macht die ganze sache natürlich ein bischen anfällig, hatte es auch schon mal das osx nicht hochfahren wollte weil die Extensions.mkext oder Extensions.kextcache faul war :(

    wird die Extensions.mkext datei dann auch immer neu geschrieben?
     
    smallfoot, 26.06.2005
  10. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Normal werden die Extensions.mkext und Extensions.kextcache beim ersten Start auf einem bestimmten Rechner geschrieben, damit der nächste Start dann schneller geht.



    Übrigens wird das Starten verschiedener Maschinen im Wechsel von einer Installation auf den kommenden Intel-Macs wahrscheinlich nicht mehr so problemlos gehen, da hier keine OpenFirmware vorhanden ist, die einen kompletten Device-Tree liefert.
     
    abgemeldeter Benutzer, 26.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ein OSX alle
  1. stefanstick
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    629
    TEXnician
    27.03.2017
  2. flokatier
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    234
    Schiffversenker
    11.10.2015
  3. Smi Smu
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    569
    Smi Smu
    11.04.2013
  4. laurentius
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    277
    laurentius
    18.12.2012
  5. kva
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    3.893