Ein iBook, mehrere verschiedene Netzwerke?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von NetNic, 20.11.2005.

  1. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    16
    Ich möchte mir demnächst ein iBook zulegen, um ein bisschen mobiler zu sein.

    Dabei stell ich mir folgende Frage:

    Ist es möglich, im iBook (bzw. unter OS X Tiger) verschiedene Netzwerk-Konfigurationen zu speichern?

    Zum Beispiel "Config 1" für mein LAN zuhause, "Config 2" für das WLAN bei meinem Bruder und "Config 3" für das LAN bei 'nem Kunden?

    So dass ich dann nicht immer die IPs usw. per Hand "umtippen" muss, sondern einfach unter den verschiedenen Konfigurationen auswählen kann?
     
  2. nicketter

    nicketter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    4
    in den netzwerkeinstellungen kannst du sogenannte umgebungen erstellen. so kannst du per apfel-menü die umgebung wechseln...

    gruss nicketter
     
  3. Apple-Master

    Apple-Master MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    ja das geht, frag mich nicht wie, das hat mein vater bemacht, der weiß alles von macs und apple......ich habe z.b neatgear, wlan und hatt :) e davor auch irgendedwas!!! :)
     
  4. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    16
    Ah, gut zu wissen, dass es auf jeden Fall geht.
    Wie genau es funzt, kann ich ja rausfinden, sobald ich den mobilen Mac habe.

    Dann fehlt jetzt nur noch das iBook... ;)
     
  5. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Wir haben in unseren Netzwerken zu Hause und in der Schule eingestellt, dass nur per MAC-Adresse (heißt wirklich so!) angemeldete Rechner ins Netz kommen, Folge: ich muss nichts umstellen, mein IBook findet das jeweilige Netz automatisch.

    Vielleicht könnte da jemand mitlauschen, so ohne Verschlüsselung. Aber wozu? Und so weiß man, wer auf das jeweilige Funknetz zugreifen darf. In der Fritz-Box ist das ein Leichtes.

    rd
     
  6. wolf32

    wolf32 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    97
    das funktioniert auch mit verschlüsselten Netzen automatisch nachdem du dich einmal mit dem korrekten Kennwort (PSK) angemeldet hast.
     

    Anhänge:

  7. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Äh, mit Verschlüsselung geht das genauso automatisch, nur viel sicherer. Dir ist schon klar das ein böswilliger Mensch ruckzuck die scheinbar sichere MAC-Adresse ausspionieren kann und genau diese seinen WLAN Adapter zuweisen kann? Ich finde es ziemlich leichtsinnig und vor allem unnötig ohne vernünftige Verschlüsselung zu arbeiten.
    Gruß DT
     
  8. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Danke für den Hinweis, wir werden darüber beraten.

    RD
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen