Ein G4 muss her - hab aber noch Fragen

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Ich plane schön langsam den Umstieg auf Mac OS X (zitter) und muss mir auch neue Hardware anschaffen!
Folgende Konfiguration stelle ich mir vor: PM 867MHz Dual, 768 MB RAM, SCSI-Karte.
Ich habe Angebot von verschiedenen Händlern eingeholt, ein Händler meinte, es sei besser einen 333MHz RAM Riegel zu verwenden anstatt eines 266 MHz, da ihnen Probleme mit letzterem bekannt seien. Allerdings kostet dieser satte 60 Euro mehr!! Jetzt meine Frage, ob Euch soetwas bekannt ist!?
Wegen des lauten Lüfters werde ich mich bei meinem Händler vor ort überzeugen ...

LG,
LordVader
 

pittbull

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2002
Beiträge
31
??

Warum zitterst Du vor X. Mich hat der Jaguar nicht gebissen ;).
Ich finde es nur genial.
Musst du aber nicht extra kaufen, sollte eigentlich dabei sein.
Warum noch SCSI? Der Feuerdraht ist doch schöner und einfacher zu bedienen?
Zur Lautstärke:
Ist zwar Geschmacksache, das mit der Lautstärke, aber höre Dir das Teil wirklich erst mal an. Ich habe mir auf Anraten, auch einiger hier im Forum, den iMac tft geholt; reicht gut!
Obwohl en iBook?
Fritz
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Moin zusammen...

Die Frage ob iMac, PowerBook oder aktueller G4 dürfte ja wohl auch davon abhängen was man für ein Anwendungsgebiet hat.

Zum Thema beißende Raubkatzen. Meine schnurrt nur und verrichtet brav seine Dienste. Aber auch das hängt sehr vom Anwendungsgebiet ab. Was mir absolut nicht zusagt ist irgendwelche Anwendungen in der Classic-Umgebung auszuführen. Da sinkt die Performance zu sehr. Wenn man allerdings auf Classic-Dinge verzichten kann ist Jagur einfach spitze. Vor allem weil man sich auch den einen oder anderen Tools aus der Unix/Linux Welt bedienen kann.

Wegen dem Lüfter... Naja... Mein 1 Jahr alter G4 mußte auch unter dem Schreibtisch sein Quartier beziehen. Zwecks Lautstärke. Da hat Apple eindeutig Nachholbedarf... :) Wie es jetzt allerdings bei den aktuellen Modellen aussieht... Anschauen, kann ich nicht beurteilen.

Speichermäßig ist mir da jetzt nichts weiter bekannt. Wenn das Board allerdings auf 333 MHz Speicher abgestimmt ist und diese auch voll unterstützt würde ich Dir empfehlen die 60 EU auszugeben. Du wirst es mit Sicherheit nicht bereuhen.

Wegen SCSI. Was willst Du denn daran betreiben?
 

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Original geschrieben von Quicksilver1976

Wegen SCSI. Was willst Du denn daran betreiben?
Nun ja, ich hab da noch Zip und Jaz, Scanner und Yahama brenner (denn ich dann ja nicht mehr bräuchte), wär natürlich teurer, die geräte neu für usb/firewire anzuschaffen ....

Roman.
 

maclooser

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
es sollte ....

... eigentlich auch Gehäuse mit SCSI-> Firewire Bridge geben. wenn einer von Euch mal eine Bezugquelle hätte; mein Yamaha liegt auch nur noch auf Halde.
Ich habe leider noch nichts gefunden:confused:
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Da stellt sich dann aber die Frage ob ein 70 EU Adaptec-SCSI-Adapter nicht günstiger wäre.

Also die Weiterverwenung der anderen Geräte sehe ich durch aus ein.

Da bleibt Dir dann allerdings wirklich nur noch der G4. Und kein iMac oder PowerBook. Es sei denn Du versuchst was Maclooser geschrieben hat. USB bzw. FW nach SCSI.

Was den Lüfter im eMac und im G4 angeht habe ich mich gestern mal vor Ort beim Händler umgesehen. Ein Staubsauger auf dem Schreibtisch ist ein Dreck dagegen.
 

leselicht

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
1.221
... das hab ich so gemacht, nen Adaptec-Adapter von SCSI auf USB und schon läuft der Diascanner, der Papierscanner und das alte Zip wieder prima!!!
Alles am nahezu lautlosen eiBook...
 

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Hi quicksilver!
Also doch so extrem laut ... nun, werd auch mal zu meinem Händler pilgern und mich vor Ort überzeugen! Wenn die Kiste lauter ist als mein PowerMac 7600, dann arbeite ich lieber mit diesem weiter, sonst bekomm ich ja noch einen Hörschaden!
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Also mein Quicksilver ist deutlich leiser. Im Fall von eMac ist das Übel das man den schlecht unter den Schreibtisch verbannen kann. Ich habe meine Kiste auch unter den Schreibtisch gestellt zwecks der Lautstärke, ich denke dann wäre auch die aktuelle Maschine erträglich.

7600... Hmmm... Ist das nicht das selbe Gehäuse wie 8600? Der war mir für "aufdemschreibtischstehend" auch viel zu laut. Oder bin ich da einfach nur zu verwöhnt?!?

Am meisten erschreckte mich allerdings die Lautstärke des eMac da ich mit dem Kauf eines solchen geliebäugelt hatte. Aber das Ding würde bei mir direkt in einer Ecke stehen. Dann bekommt man ja den kompletten Schall ab. Ich glaub da hätte ich dann doch ein Problem damit.
 

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Mein Händler will ca. 2.500 Euro für einen 867 Dual samt 768 MB RAM und SCSI Karte. Da muss man sich natürlich genau überlegen, ob man investiert. Der Vorgänger der jetzigen PowerMacs scheinen ja nicht so laut gewesen zu sein, die hatten ja auch nur einen Prozessor. Werd mich mal am Gebrauchtmarkt umsehen, ob es solche Rechner zu einem vernünftigen Preis gibt.
Auf jeden Fall werde ich Euch dann sicher öfters mit MacOS X Fragen quälen!
Ich hab zwar Grundkenntnisse in UNIX und kenn mich mit dem klassischen MacOS aus, aber X ist doch etwas ganz anderes ...
;)
Der 7600er ist übrigens ein Desktop Gerät, der 8600 meines Wissens nach ein Minitower, oder?
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Der Vorgänger war leiser ja. Aber ob es sich rentiert den gebraucht jetzt schon zu kaufen ist die zweite Frage. Also ich würde dann - trotz der Lautstärke - wohl eher zu einem neuen Tendieren. Vor allem wegen dem Dualproz. Aber das muß jeder selbst wissen.

Stimmt... Das war der Unterschied. Nun, wie gesagt, geflüstert hat der 8600er nicht gerade. Der 7600 dann vielleicht schon.

Zum Thema OSX. Nun ja. Es ist schon etwas anders. Also mir gefällt es sehr gut. Vor allem weil man auch einiges aus der Unix-Welt verwenden kann. Das hat was.
 

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Nutzt eigentlich das klassische OS auch beide Prozessoren???
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Bedingt. Das OS eigentlich nicht, aber die Software. Muß dann aber für 2 Proz. ausgelegt sein.

Unter OSX nutzt schon mal das System die beiden Proz. und übernimmt auch die Verteilung.
 

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Ach, was ich vergessen hatte, ich brauche noch eine Karte, mit der ich Video/Sound einlesen kann (3x cinch auf der Karte) ...
hat dazu jemand eine Empfehlung?? Muss nicht das beste sein ...
 

artefakt

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2001
Beiträge
213
@lordvader/ pabstlüfter

ich bin sehr zufrieden mit meinem dual 864. die lautstärke könnte schlimmer
sein.

grüsse, artefakt
 
Zuletzt bearbeitet:

mampfi

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2002
Beiträge
1.105
Video/Audio-Karte

Hy LordVader,
was Video angeht, kenn ich an Karte eigentlich nur die RTMac von Matrox (Composite und Komponenten ein-und ausgang), kostet allerdings schlappe 700,- bis 800,- Dübel. Dang gäbe es da noch die Konverter von Dazzle, die sind etwas billiger, vor allem, wenn du keinen TV-tuner brauchst. Da weiss ich jetzt aber keine Preise. Ansonsten: in der PC-Welt hat die GForce4 Ti 4200 einen S-VHS-Ausgang, weiss nicht ob die Karte für den Mac das auch kann, kostet dann auch noch ein "Hauseck".
Was Audio angeht, da solltest Du Dich mal nach USB-Interfaces umschauen (z.B. M-Audio, Roland oder auch Emagic), die kosten zwar alle ihr Geld, sinds dafür aber auch wert.

Grüße, Manfred
 

conny

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
@artefakt: Wenn du wieder Adressen oder email weitergeben willst, mach dies zukünftig bitte per PM - denn was du tatest ist eine Werbung, wenn auch nur indirekt.

conny
 

artefakt

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2001
Beiträge
213
@conny

war wirklich nur gut gemeint, kommt nicht wieder vor.

gruss

artefakt
 

LordVader

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
679
Hmm, erstmal Danke für all Eure Hinweise.
Bei Video in dachte ich in erster Linie an so etwas einfaches wie ich derzeit bei meinem PowerMac 7600 verwende. da sind 3 cinch buchsen für audio/video in schon eingebaut, für meinen 6400er gab es das damals billig nachzurüsten und hat auch toll funktioniert.
Mir fällt ein, der Quicksilver hat ja eine Audio-in-Klinkenbuchse, oder? Das reicht mir völlig!

Liebe Grüße,
Lord
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Hat er, aber vorsicht, 2,5mm nicht wie üblich 3,5... ;)