eigene Fotos in iCloud

iMuggel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2018
Beiträge
570
Hallo,

ich möchte meine bisherigen Fotos, die nicht mit dem iPhone gemacht wurden, sondern mit herkömmlichen Digitalkameras in meine iCloud einfügen.
Die Fotos sind nach Jahr und Monaten sortiert.
Wenn ich nun ein Import von dem Verzeichnis "Fotos" mache, in dem die Unterverzeichnisse vorhanden sind. Leigt er diese auch in der iCloud so an oder ist es wie mit iPhone gemachten Fotos, dass diese NUR nach den EXIF Daten importiert werden?

Danke
 

XBenX

Mitglied
Mitglied seit
03.08.2008
Beiträge
751
Wenn du im Finder den Ordner auf iCloud ziehst, wird er 1 zu 1 kopiert. Alle Unterverzeichnisse und Dateien werden unverändert übernommen. Wie es sich allerdings beim Import über das Tool "Digitale Bilder" verhält, kann ich nicht sagen. Da ich die Bilder von meiner Kamera immer über den Finder von der SD-Karte auf den Mac rüber kopiere.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.682
Damit landen die Fotos dann im iCloud Drive und nicht in der Foto Library.
 

iMuggel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2018
Beiträge
570
habs eben mal mit einem Ordner getestet (Fotos aus dem Jahr 2002). Diese hat iCloud auch so angeordnet (also ganz vorne, danach kommen neuere Fotos). Wenn ich aber die Mediathek über Paketinhalt öffne, dann sind die Fotos im Masters Verzeichnis 2019/10/24 gespeichert, also an dem Tag, an dem ich die Bilder importiert habe.
Kann man das nicht so ändern, dass ein 2002 angelegt wird....

Beim Import hatte ich die Möglichkeit anzuwählen, dass die Ordnerstruktur beibehalten werden soll, dies habe ich bejaht. Die Bilder sind nun als Album 2002 hinterlegt...
Mir wäre es aber auch wichtig, dass in der Mediathek die Bilder auch unter 2002 abgelegt werden und nicht im Verzeichnis von heute....
Wenn ich die Bilder nämlich im Finder suche, dann werde ich diese nie finden...


Danke
 
Oben