Editor ähnlich Notepad++ (mehrere Fenster, Syntax-Highlighting, ...)

tigion

Aktives Mitglied
Registriert
21.06.2006
Beiträge
1.317
Bin von MacVim (vim in CLI noch erste Wahl) über Sublime Text (Lizens mal preiswert ergattert) und einem kurzen Ausflug mit Atom mittlerweile hauptsächlich bei VS Code und seiner guten Erweiterungs- und Git-Integration gelandet.

Für den kleinen Edit oder Notizen zwischendurch nehme ich noch Sublime Text. Wenn es wieder länger dauert bzw. komplexer wird, ist ansonsten immer VS Code, gerade auch Crossplattform, angesagt.
 

Kaito

Aktives Mitglied
Registriert
31.12.2005
Beiträge
7.032
Weshalb vergleichst du 1.0 Releases wenn es um die Idee (Electron) geht? Beide hatten erste Commits in 2011 und viele pre-1.0 Releases. Atom war hier sogar ein bisschen früher in 2011, aber deren damalige Version hatte nichts mit Electron zu tun, sondern war ein natives macOS Programm, während Brackets von Anfang an im Browser lief. Brackets hat auch von einzelnen Sprints Releases geliefert.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
4.202
Von VScode gibt es, ähnlich zu Chrome, eine "befreite" Version: VScodium, welche ich auch nutze. Einziger mir bekannter Nachteil: Live Share funktioniert nicht, weil es leider ein anderes URL-Schema (der Partt vor dem :/) als VScode nutzt. Ansonsten kann man alle Addons verwenden, wie man sie in VScode bekommt.

Das ist die einzige Electron-App, bei der mir nicht sofort der Kamm schwillt. :) Ich bin soweit zufrieden damit. Mit Sublime Text hab ich aber noch nicht abgeschlossen. Vielleicht zieht es mich auch wieder dahin. Man Kann Sublime übrigens kostenlos nutzen. Man muß nur alle 30(?) mal speichern ein "mich kann man auch kaufen"-Fenster akzeptieren.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
2.049
Ich mag den CotEditor sehr. Er ist schlank, kostenlos (AppStore), startet rasant und spricht deutsch.
Natürlich ist Bbedit wesentlich umfangreicher, aber nur auf englisch, startet langsamer, und: wann braucht man die ganzen Funktionen?
Und dann gibt es auch noch Textastic....
 

warnochfrei

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2019
Beiträge
1.595
Weshalb vergleichst du 1.0 Releases wenn es um die Idee (Electron) geht?

"Brackets ist älter."
"Ist es nicht, hier der Beleg."
"... darum geht es doch gar nicht!"

Ach, weißte...

Mit Sublime Text hab ich aber noch nicht abgeschlossen. Vielleicht zieht es mich auch wieder dahin.

Warte mal auf Version 4... :)

Man Kann Sublime übrigens kostenlos nutzen. Man muß nur alle 30(?) mal speichern ein "mich kann man auch kaufen"-Fenster akzeptieren.

"Kann" und "darf"... meines Erachtens ist das nach Ablauf von 30 Tagen ein Lizenzverstoß und ich rate dringend davon ab, das hier zu empfehlen.
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.01.2017
Beiträge
196
Kleine Anmerkung ... "mein" vertrauter Editor, UltraEdit, kann doch mehrere Fenster darstellen. Bin durch einiges Probieren auf die Funktion gestoßen. Man muss die Tabs der verschiedenen Dateien per Drag&Drop an die gewünschte Position (horizontal/vertikal) bewegen, dann klappt es. Wobei die Logik der Anordnung des "gedropten" Tabs gewöhnungsbedürftig ist. Vielleicht bessert man bei IDM hier noch ein wenig nach.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
4.202
Warte mal auf Version 4... :)
Oh, weißt du da näheres? Gibt es eine Public Beta?

"Kann" und "darf"...
Stimmt, da hast du recht.

meines Erachtens ist das nach Ablauf von 30 Tagen ein Lizenzverstoß und ich rate dringend davon ab, das hier zu empfehlen.
Ist das so? Ich hatte es eher als eine Bitte wahrgenommen. Nicht für jeden lohnt es sich 70€ für einen Editor auszugeben und hab es in dem Kontext wahrgenommen, daß sie es Gelegenheit-Nutzern nicht verbieten wollen. Im Übrigen bin ich ebenfalls der Meinung, daß man die SW, die man (gerne) nutz auch bezahlen sollte. Ob nun als Kaufpreis, oder Donation, oder wie auch immer. Zumindest, wenn man ein ernsthafte Interesse daran hat, daß die SW nicht allzubald stirbt. (Ich hab SW auch schon doppelt gekauft, weil es keine Spendenmöglichkeit gab, um mal was nachzuwerfen – MailMate ist so ein Beispiel).
 

warnochfrei

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2019
Beiträge
1.595
Oh, weißt du da näheres?

Ja-in: Es gibt eine halböffentliche Testversion.
Das Changelog wird hier ausgestellt, aber ich weiß nicht, wie aktuell das ist.

Ist das so? Ich hatte es eher als eine Bitte wahrgenommen.

"Sublime Text may be downloaded and evaluated for free, however a license must be purchased for continued use."
Ist natürlich Auslegungssache, wann die use continued ist (aua, dieser Satz ... ;)), aber nach ein paar Monaten ist das keine Evaluation mehr.
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Registriert
28.02.2005
Beiträge
3.424
Kleine Anmerkung ... "mein" vertrauter Editor, UltraEdit, kann doch mehrere Fenster darstellen. Bin durch einiges Probieren auf die Funktion gestoßen. Man muss die Tabs der verschiedenen Dateien per Drag&Drop an die gewünschte Position (horizontal/vertikal) bewegen, dann klappt es. Wobei die Logik der Anordnung des "gedropten" Tabs gewöhnungsbedürftig ist. Vielleicht bessert man bei IDM hier noch ein wenig nach.
Welche Version hast du denn? Aktuell ist Version 27.
Der Editor hat eine lange Historie, ich habe ihn auch gerne genutzt. Aber mit 120 Euro Kaufpreis oder um die 60 Euro im Abo ist das schon eher ein „Schwergewicht“.
Von daher bin ich mittlerweile auf andere Editoren umgestiegen, VScode leistet gute Dienste. Ich vermisse hier eigentlich nur eine vernünftige Version fürs iPad (ja, die Variante über den Browser kenne ich, ist aber nicht dasselbe wie nativ)
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.01.2017
Beiträge
196
Für Windows mag Version 27 die aktuelle Version sein, für den Mac ist neu die Version 20.00.0.32.
Und ja, UE nutze ich auch schon seit (gefühlt) zig Jahren (zuerst auf Windows und seit ca. 5 Jahren ausschließlich auf dem Mac) und bin wg. verschiedener Funktionen immer noch zufrieden. Auch, wenn die Zufriedenheit etwas kostet.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.411
Dass man zig tausend Euro für Hardware ausgibt - bei Software aber am liebsten alles gratis und/oder so billig wie nur irgendwie geht haben möchte ist ja eh seit drölfzig Jahren normal ...
 
Oben