Echtzeitverschlüsselung für OSX ??

  1. hoeck

    hoeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusamm,


    einige von euch kennen das Programm Safe Guard Easy für den PC.
    Ich benutze es selbst auch und es ist das sicherste Programm auf dem Markt.


    Meinen Mac wollt ich jetzt auch komplett verschlüsseln,
    jedoch bietet dieses Value Ding ja keine Partitions oder Festpl. Verschlüsselung.
    Nur dieser komische Private Ordner,.... und ich weiss auch nich ob das wirklich sicher ist.
    Ich hätte gerne die PreBoot Option, damit der Rechner erst garnicht Hochfahren kann.

    Das Militär das mit Macs arbeitet, was haben die denn für Echtzeitverschlüsselungen ???
    Es muss doch auch für den Mac ein Programm geben oder?
     
    hoeck, 21.08.2006
    #1
  2. SelonScience

    SelonScience

  3. DukeJo

    DukeJo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    DukeJo, 21.08.2006
    #3
  4. bsecow

    bsecow MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    19
    Eine PreBoot-Lösung ist mir nicht bekannt.
    Für zusätzliche HDs benutze ich CipherWorks (soeben im anderen Thread ein kurzes Review gegeben), PGP sollte man als Alternative mal im Auge behalten.
     
    bsecow, 21.08.2006
    #4
  5. hoeck

    hoeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    TrueCrypt ist aber OpenSource,... ich glaube nicht das sowas 100% sicher ist.
    ich bräuchte knallharte 99,9 %. Am besten Programme die auch in Firmen oder im Militär eingesetzt werden.

    ^^nein ich bastel keine A-bombe
     
    hoeck, 21.08.2006
    #5
  6. anti85

    anti85 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    6
    lol von verschluesselungsexperten werden eigentlich nur programme bzw. algorithmen akzeptiert die "opensource" und gut dokumentiert sind.
    was bringt dir denn ein programm, bei dem du nicht selber ueberpruefen kannst ob es nicht ne backdoor hat oder so. das ist ja auch einer der kritikpunkte an filevault
     
    anti85, 21.08.2006
    #6
  7. DukeJo

    DukeJo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Also da fällt mir jetzt echt nichts mehr ein... :mad:

    Du hast das Prinzip von OpenSource scheinbar überhaupt nicht verstanden. OpenSource bedeutet nicht Freeware von Hobbyprogrammieren.
     
    DukeJo, 22.08.2006
    #7
  8. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    341
    :rotfl:
    Da hat jemand das Prinzip von Verschlüsselung wirklich verstanden.

    Ich kann Dir eines sicher sagen: Sicher ist der Tod.

    Ansonstem würde ich Dir mal dringen empfehlen Dich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Denn ansonsten gibt es für Dich genau zwei Möglichkeiten:
    1. Du brauchst es gar nicht, sondern willst es nur haben. Dummerweise handelt man sich damit nur Probleme ein (verlohrener Schlüssel, wie wird das Backup-Handling durchgeführt, usw.) die man im Vorhinein lösen muss.
    2. Du brauchts es, setzt es aber vollkomen falsch ein, weil Du mit falschen Vorstellungen herangehst.

    Pingu
     
    Pingu, 22.08.2006
    #8
  9. hoeck

    hoeck Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    ne ich bin mir schon im klaren.

    Dummerweise bin ich kein Programmierer. Daher kann ich auch nicht dahinterblicken.


    Ehm,.... mit dem OpenSource das hab ich wohl zu schnell beurteilt. Ich dachte wirklich an Hobbieprogrammierer.

    Ich brauche eigentlich nur ein Mac Programm mit der Qualität und Sicherheit von SafeGuardEasy. Und gerne halt mit PreBoot.
     
    hoeck, 24.08.2006
    #9
  10. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    13
    Sicher ist, dass nichts sicher ist und selbst das ist nicht sicher :D.

    Warum willst du denn alles so sicher :) verschluesseln?

    Bei genau einem solchen Anwendungsgebiet wuerde ich OpenSource-Software einsetzen, denn woher weiszt du, dass ein Hersteller genau das Sicherste gemacht hat, wenn nur dieser eine Hersteller in den Code reinschauen kann?
     
    ricci007, 25.08.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Echtzeitverschlüsselung OSX
  1. Mondmann
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    388
    Mondmann
    05.02.2017
  2. Pinguin777
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    616
    rechnerteam
    20.11.2016
  3. 123mac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    969
    123mac
    25.09.2016
  4. Tobi24
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    272
    Tobi24
    29.08.2016