E-Mails kommen nicht beim Adressat an

maccer08

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2008
Beiträge
110
Liebe Community,


ich nutze seit Jahren die Mail-Software von Apple und habe erstmals folgendes Problem:

Via iMap nutze ich in Mail 4 E-Mail-Adressen, eine GMX und 3 berufliche, welche von einer Agentur via Roundcube gemanget werden. Nun habe ich seit mit einer beruflichen Mail gestern ca. 50 E-Maiils verschickt und mich gewundert, dass niemand antwortet. Nun zeigt sich, dass keine meine E-Mails erhalten hat.

Folgender Test verwirrt besonders: Das Szenario tritt nur bei einer der beruflichen E-Mail-Adressen, nennen wir Sie B3, auf. Schicke ich von B3 etwas an gmx, kommt es nicht an. Schicke etwas von B3 an die anderen beruflichen E-Mailadressen, quasi zu mir selbst, kommt es an. Vermutlich weil alles von der gleichen Agentur stammt. Schicke ich von den anderen beruflichen E-Mail-Adressen etwas an gmx, kommt es an.

Was könnte die Ursache sein?
 

ElectricWizard

Mitglied
Registriert
13.08.2019
Beiträge
211
Dafür kann es eine Vielzahl an Gründen geben. Meine Glaskugel vermutet, dass es ein Konfigurationsfehler im Mailserver von B3 gibt und sie deswegen von GMX nicht angenommen werden.
Mein Ansatz wäre sich an die Mailops von B3 zu wenden. Die können eventuell dir weiter helfen.
 

maccer08

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2008
Beiträge
110
Dafür kann es eine Vielzahl an Gründen geben. Meine Glaskugel vermutet, dass es ein Konfigurationsfehler im Mailserver von B3 gibt und sie deswegen von GMX nicht angenommen werden.

Ja, das stimmt, das ist für Euch sicherlich schwer aus der Ferne zu diagnostizieren.

Allerdings lief ja bis vor wenigen Tagen alles und ich habe nichts an den Einstellungen geändert. Und es müssen auch diverse andere E-Mail-Anbieter betroffen sein, da ja kein einziger (die 50 Mails gingen alle an unterschiedliche Personen) geantwortet hat.
 

ElectricWizard

Mitglied
Registriert
13.08.2019
Beiträge
211
Generell kann ich dir aus langjähriger Erfahrung beim Betrieb von Mailinfrastruktur sagen, dass es einfach meist ein Glückspiel ist ob Mails von großen Anbietern angenommen werden.
Da kannst du als Endanwender oft gar nichts machen. Wende dich an den Mailadmin, die arme Sau weiß zumindest etwas mehr über das Mailsetup.

Edit: Vielleicht bist du ja beim Mailserver von B3 auf einer Art Blacklist gelandet weil ein Automatismus "erkannt" hat, dass du massenweise Mails verschickst und es für Spam hält.
Ich kann nur raten.
 

mikne64

Aktives Mitglied
Registriert
02.04.2004
Beiträge
3.476
Hallo,

könnte GMX die E-Mails von B3 für eine SPAM-Quelle halten? Dann müsste GMX die "Reputation" zurücksetzen.
Hängt auch davon ab wieviele Empfänger und wieviele E-Mails am Tag etc.

Ist B3 von der Agentur auch deren zugehörige E-Mail-Adresse. GMX/web.de planen die E-Mail-Regeln zu verschärfen.
Also E-Mails von firma.com dürfen nicht von agentur.com gesendet werden, sondern müssen von fiirma.com selbst sein.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Viele Grüße
 

maccer08

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2008
Beiträge
110
Generell kann ich dir aus langjähriger Erfahrung beim Betrieb von Mailinfrastruktur sagen, dass es einfach meist ein Glückspiel ist ob Mails von großen Anbietern angenommen werden.
Da kannst du als Endanwender oft gar nichts machen. Wende dich an den Mailadmin, die arme Sau weiß zumindest etwas mehr über das Mailsetup.

Edit: Vielleicht bist du ja beim Mailserver von B3 auf einer Art Blacklist gelandet weil ein Automatismus "erkannt" hat, dass du massenweise Mails verschickst und es für Spam hält.
Ich kann nur raten.

Vielen Dank für die schnellen Ratschläge. Ja, das "Spam"-Thema könnte es sein. Womöglich wurden meine vielen Mails Intern geblockt. Es waren, wenn auch allesamt händisch verschickt, viele in kurzer Zeit und manche sehr lang - klingt daher erst mal nach einer plausiblen Theorie. Habe der Agentur geschrieben, mal sehen, was rauskommt ..
 

maccer08

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2008
Beiträge
110
Hallo,

könnte GMX die E-Mails von B3 für eine SPAM-Quelle halten? Dann müsste GMX die "Reputation" zurücksetzen.
Hängt auch davon ab wieviele Empfänger und wieviele E-Mails am Tag etc.

Ist B3 von der Agentur auch deren zugehörige E-Mail-Adresse. GMX/web.de planen die E-Mail-Regeln zu verschärfen.
Also E-Mails von firma.com dürfen nicht von agentur.com gesendet werden, sondern müssen von fiirma.com selbst sein.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Viele Grüße
Die Mails kommen erst gar nicht im Online-Konto an, auch nicht im Spam-Ordner. Und die zahlreichen Empfänger nutzen unterschiedliche Anbieter - es muss vermutlich schon vorher ein "Defekt" vorliegen, sodass diese gar nicht erst über den Server der Agentur rausgeschickt werden, soweit meine Vermutung aktuell.

Bezüglich der Regelverschärfung: Da bin ich mir unsicher, aber da B1, B2 und B4 noch funktionieren, kann es eigentlich nicht daran liegen- sind alle bei der Agentur gehostet.
 

maccer08

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2008
Beiträge
110
Ich habe aktuell 2500 Mails im Gesendet-Ordner von Mail. Gibt es da eine Obergrenze? Könnte es helfen 1000 zu löschen?

Bei der Agentur habe ich noch 2GB Speicherplatz, daran kann es zumindest nicht liegen, dass der Account voll wäre.
 

efx

Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
785
Klingt eher nach einem gekaperten/gehackten Mailserver. Da kannst du gar nichts machen da muss der Admin ran. Du kannst mal auf der Talos Intelligence Webseite die IP des Servers überprüfen vermutlich wurde der in eine Spam Schleuder „umgebaut“.
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
286
Mit welcher Version von macOS / OS X und welchem Mailclient (Apple Mail, Outlook, ...) arbeitest du?
 
Oben