E-Mails aus Mail nicht konform?

tttexter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
90
Hallo, zusammen,

ich habe das Problem, dass nicht alle Mails, die ich an einen Kunden versende, ankommen. Geschätzt etwa 2 von 10 Mails kommen nicht beim Empfänger an, und sie kommen auch nicht zu mir zurück. Es handelt sich dabei immer um Mails mit Anhang.

Jetzt habe ich den Adminstrator des Unterenehmens gefragt. Er sagte, dass das immer wieder dann passieren würde, wenn E-Mails von Mac-Absendern empfangen werden, die mit Mail verschickt wurden und einen Anhang enthielten. Die Mails seien nicht konform, meinte er. Genauer konnte er mir das aber nicht erklären. Es würde aber dazu führen, dass manche Mails mit Anhang nicht verarbeitet werden könnnten, in eine Warteschleife gingen und den Empfänger nie erreichen. Er hat mir dann empfohlen, Entourage zu verwenden. Das habe ich jetzt probeweise gemacht, und seither ist jede Mail angekommen.

Meine Frage nun:

Stimmt das, dass E-Mails aus Mail "nicht konform" sind? Kann ich in den Einstellungen etwas ändern? (Ich habe keine Lust auf Entourage.)

Danke schon jetzt für Tipps!
Gerhard
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
Aktivierst Du denn das Häkchen "Anhänge Windows-kompatibel senden" wenn Du einen Anhang hinzufügst. Sollte dann kein Problem sein. Wenn die Mails dann immer noch nicht ankommen sollte der Admin mal etwas mehr Info zur Konformität (in Bezug zu was?) rausrücken, zumal er sich dann fragen lassen muss warum sein System so eingerichtet ist dass sowas passiert.
Aber wie gesagt: Häkchen setzen sollte normalerweise genügen.

Grüße,
Flo
 

peterg

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.857
Hallo,

mit Radio Eriwan: das kommt darauf an.

Es gibt ein Dokument, das den E-Mail-Verkehr und vor allem die Weiterleitung von Anhängen technisch beschreibt. Leider halten sich viele unter Windows betriebene Server und vor allem Clients nicht an diesen Standard, sondern benutzen einen eigenen. Das führt dann dazu, dass Anhänge nicht oder nicht korrekt übermittelt werden.

In Mail gibt es eine unscheinbare Checkbox "Anhänge Windows-kompatibel senden". Wenn man die anklickt, dann verhält sich Mail wie die Programme unter Windows das erwarten.

Wenn der Administrator des Unternehmens die Zusammenhänge nicht kennt und auch nicht weiß, wie er den Server für eingehende Post konfiguriert hat, dann ist das ein Armutszeugnis. Wenn der Techniker einer Autowerkstatt mir so begegnete, würde ich schnell wieder vom Hof fahren.

Peter
 

tttexter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
90
lengsel schrieb:
Häkchen "Anhänge Windows-kompatibel senden"
@ Flo & Peter

Oha, dieses Häkchen war mir wirklich noch nicht aufgefallen, weil ich mir angewöhnt habe, die Anhänge immer einfach in die Mail zu ziehen. Aber das Häkchen kann man ja nur setzen, wenn man den Anhang-Button in der jeweiligen Mail anklickt.

Oder kann man das standardmäßig so setzen? In den Mail-Einstellungen habe ich nichts gefunden.

Probiere das jetzt mal aus, ob die Mails Windows-kompatibel jetzt alle ankommen. Danke für die schnelle Hilfe!

Gerhard
 

svmaxx

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Ruf mal die mail-Hilfe auf und gib "windows kompatibel" ein ;)

bye, M.
 

tttexter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
90
svmaxx schrieb:
Ruf mal die mail-Hilfe auf und gib "windows kompatibel" ein ;)

bye, M.
Danke für den Tipp! (Ich glaube, ich benehme mich hier gerade wie ein frischer Switcher. Sorry!)

Gerhard
 
N

Napoleon

tttexter schrieb:
(...) Oder kann man das standardmäßig so setzen? (...)
Guten Morgen, werter User tttexter,

wegen der dauerhaften Einstellung warnt allerdings die 'Mail-Hilfe':

Mail-Hilfe schrieb:
"(...) Wenn Sie Anhänge an Mac Benutzer senden, während die Option "Windows-kompatibel" ausgewählt ist, ist der Anhang ggf. für Mac Benutzer unbrauchbar oder unvollständig (z.B. fehlt möglicherweise das Vorschau-Symbol für die Datei)."
Also das nächste mögliche Problem. Ihr Napoleon.
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
Mag sein dass in der Hilfe steht dass es dann zu Problemen bei Empfängern am Mac kommen kann. Praktisch leidet bestenfalls die Bequemlichkeit (fehlendes Vorschausymbol, u.ä.), echte Probleme entstehen dadurch nicht.

Grüße,
Flo
 

tttexter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
90
Habe mir jetzt mal selbst ein paar "Windows-kompatible" Mails mit Anhang zwischen meinen Accounts hin und her geschickt. Dabei kam alles gut an, auch mit Vorschau.

Gerhard
 

peterg

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.857
Hallo,

was sich die Entwickler auch immer dabei gedacht haben: bei Mail 1.3.11 auf 10.3.9 ist es jedenfalls so, dass die Einstellung bei der Auswahl einer Datei über den Dialog oder über Bearbeiten -> Anhänge -> Anhänge immer Windows-kompatibel senden auswählen kann. Letzteres wirkt wie eine Grundeinstellung und wird immer angewendet - auch bei Drag & Drop. Der Haken ist im Dialog dann voreingestellt.

Nun denn - an diese Stelle im Menü gehört es wirklich nicht; ich hätte das bei den Einstellungen erwartet.

Peter
 

cwasmer

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
1.988
peterg schrieb:
Nun denn - an diese Stelle im Menü gehört es wirklich nicht; ich hätte das bei den Einstellungen erwartet.
Allerdings - ich kannte diese Möglichkeit auch nicht und dort hätte ich sie sicher auch nicht erwartet. Aber aus irgend einem Grund gibt es hier ja nicht nur die Bar ;)
 

191matthias

unregistriert
Mitglied seit
24.01.2007
Beiträge
6
Anhang in Mail beeinflusst Darstellung der Mail beim Empfänger

Hallo,

ich habe zum Thema "Mail/Anhänge an Windowsnutzer verschicken" folgende Beobachtung gemacht:

Ich verschicke regelmäßig Mails an ein größeres Unternehmen, wo Server die Mails an die Adressaten weiterleiten. Dabei werden manche Mails zerstückelt.

Die Position innerhalb der Mail, an dem man Anhänge einfügt, zerteilt die Mail in zwei Abschnitte. Alle Textteile nach dem Anhang werden in eine extra Textdatei gepackt, die der Empfänger anklicken kann. Nur dann sieht er, was in der Mail nach den Anhängen stand.

Lösung ist hier, die Anhänge immer ganz an das Ende der Mail zu packen, dann tritt das Problem unvollständig ankommender Nachrichten nicht auf. Seitdem klappt es ohne Probleme.

Sicher hängt diese Lösung aber von der Software in dem Empfänger-Unternehmen ab, die meine eingehenden Mails behandelt. Kann sein, dass es Programm gibt, die solche "geteilten Mails" ganz versanden lassen, ohne Rücklauf – wegen der "Spezifikationen".
 

Chicago Whistle

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Ich bin ja nicht der Email-Fuchs, aber der Haken »Anhänge Windows-kompatibel senden«

- ist eine globale Einstellung für alle von Mail verschickten Anhänge

- bewirkt, daß Anhänge nicht hqx- sondern zip-komprimiert gesendet werden.

(soweit ich weiß!)

HQX kann man zwar auch unter Windows problemlos öffnen, nur haben viele den (kostenlosen) Entpacker nicht.

Vielleicht werden die Mails ausgefiltert, weil der Mailsserver (oder was-auch-immer) des Empfängers das Dateiformat nicht kennt?
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
191matthias schrieb:
...Die Position innerhalb der Mail, an dem man Anhänge einfügt, zerteilt die Mail in zwei Abschnitte. Alle Textteile nach dem Anhang werden in eine extra Textdatei gepackt, die der Empfänger anklicken kann. Nur dann sieht er, was in der Mail nach den Anhängen stand...
Das ist auch eines der größten Ärgernisse von Mail dass es Anhänge da hin packt wo der Cursor gerade steht und nicht standardmäßig ans Ende wo der Anhang hingehört.

Grüße,
Flo
 

lengsel

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
4.612
Chicago Whistle schrieb:
...der Haken »Anhänge Windows-kompatibel senden«
...bewirkt...
Dass der Windowsempfänger die reine Datei ohne Resourcefork bekommt (mit dem er ohnehin nichts anfangen kann).

Grüße,
Flo
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.800
Ein Kunde von mir hat mich heute angerufen. Die bekommen oft
Mails aus den USA (von Macs), und haben damit Probleme.

Sie können die Anhänge nicht öffnen, oder die Mails werden vom
Server geblockt als Spam.

Ich hatte diese Probleme mit Mail auch (alle Einstellungen haben
nichts gebracht). Wir vermuten nun, die Mac-User in den USA
nutzen auch "Mail", ist ja auch sehr wahrscheinlich.

Mit Thunderbird gabs noch nie ein Problem. Ich versende täglich
MBits an Anhängen, hin und her zu dem Kunden. Kein Problem.
 

elastico

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
Es gibt generell zwei Möglichkeiten Anhänge einzubauen:
- inline
- nicht inline :)

Bei Mail geht offenbar NUR inline. Dort wo man hinzieht landet die Datei. Vorteil bei formatierten Mails: der Empfänger findet die Infos dort wo er den Text liest.

Bei Thunderbird geht im Textmodus wohl nur "nicht inline". Anhänge werden in einer eigenen Liste gesammelt (oben rechts neben dem Empfänger-Feld) und dann gesammelt an die Mail angehängt. Bei html-Mails weiß ich es jetzt nicht.

Bei Outlook geht offenbar beides. Man kann Dateien in den Text ziehen (jedenfalls bei html/rtf-mails). Man kann aber auch über "Anhänge - hinzufügen" (oder ähnlich) einfach eine Liste füllen.

Ich fänd' es gut, wenn Mail es bei reinen Textmails wie Thunderbird machen würde/könnte.
 

191matthias

unregistriert
Mitglied seit
24.01.2007
Beiträge
6
Sehe ich auch so

Danke für den Hinweis. :)
Ich fände die Thunderbird-Variante auch gut (oder für zumindest einen Hinweis auf mögliche Probleme beim "Hineinziehen" für nötig erachten).