DVD-Brenner friert immer ein

  1. macdepp

    macdepp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemaand helfen:

    Mein iMac G4/800 läuft unter 10.2.8. 'Habe mir jetzt einen externen DVD-Brenner (One-Technologies mit eingebautem NEC 1300 A) zugelegt, der via Firewire mit dem Rechner vebunden ist. Zum Brennen verwende ich Toast 6 Titanium.

    'Habe meine älteren DV-Filme, die ich mit iMovie erstellt hatte, wieder mittels iMovie von der Kassete auf die Platte gezogen. Nach diversen Anfangsschwierigkeiten konnte ich 2 Video-DVDs brennen. Nun aber geht nichts mehr: Immer unmittelbar nach dem Schreiben des Lead-in bricht der Brennvorgang ab und Toast friert ein. Die Zeitangabe bleibt stehen und nichts geht mehr. Drückt man den Abbruch-Button, wird zwar noch "Abbruch" angezeigt, aber sonst geht nix mehr :confused:

    Auf der DVD ist dann das von Toast erstellte Menü zu finden, aber keinerlei Film-Daten.

    'Habe so sämtliche üblichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen: Sämtliche Energiespareinstellungen sind ausgeschaltet. Die Geschwindigkeit des Brenners ist nur auf 2x eingestellt. Ich verwende TDK- und Sony-Rohlinge (Intenso und BASF werden vom Brenner bzw. von Toast nicht akzeptiert; es erscheint dann eine Fehlermeldung "instabile verbindung").

    iMovie hat bei mir die Versionsnummer 3.0.3 (?), jedenfalls die aktuelle Version.

    'Habe auch schon den kompletten Film neu auf die Platte gezogen und neu als Image-Datei konvertieren lassen, ' habe auch den Film auf ca. 40 min gekürzt, obwohl ja bis zu 120 min problemlos gehen sollen. Das Ergebnis ist dasselbe.

    Hat jemand eine Idee?:)
     
    macdepp, 02.12.2003
  2. Electric Monk

    Electric MonkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    eventuell ist der Brenner noch ohne Regional Code. Also einfach mal eine Video DVD einlegen und den Code einstellen, das macht oft Probleme, da die Apple Programme auf die Firmware des Brenners zugreifen und den Code checken...
     
    Electric Monk, 04.12.2003
  3. macdepp

    macdepp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tip! Werde ich mal ausprobieren.
    Ich glaube aber, dass das Problem doch woanders liegt: 'Habe gestern nochmal einen Durchlauf gemacht. Das Firewirekabel habe ich auf den zweiten Eingang des Brenners umgesteckt und mal einen absoluten Billig-Rohling verwendet und dann mal einen Durchlauf im Simulationsmodus gemacht. Nachdem das geklappt hat, habe ich die DVD brennen lassen, lief 1a. clap

    Mal sehen, ob sich dieses Ergebnis unter Austausch der Eingangsbuchse reproduzieren läßt. Wenn ja, lag es wohl eindeutig an den Rohlingen, wobei man meinen könnte, dass nicht gerade billige TDK- und Sony-Rohlinge laufen sollten.:confused:
    Wenn nicht, liegt es wohl an der Firewireeingangsbuchse und das Gerät geht zurück an den Händler. :mad:

    Grüße

    macdepp
     
    macdepp, 04.12.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVD Brenner friert
  1. samm1917
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    935
    samm1917
    09.09.2012
  2. IRATARI
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.849
    Cousin Dupree
    29.04.2012
  3. sandino
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    486
    eMac_man
    21.11.2007
  4. thüringer
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    383
    thüringer
    24.08.2007
  5. MichaelSchumm
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    556
    eMac_man
    09.05.2007