DVB und Mac

rupa108

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2003
Beiträge
392
Hi,

hab mir den Artikel in der C't angeschaut bezüglich Fersehtuner für den Mac. Soweit ich das verstanden haben sind das aber alles Geräte für analoge Signale. Sprich herkömmliches Kabelfensehen. Gibts da wo ich wohne aber nicht. Daher frage ich mich ob's denn keine DVB (Digitales Satteliten Fehnsehen) Lösung für den Mac gibt?

Für PC gibts das ja schon seit Jahren.


Rupa
 

Grady

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
2.345
Ich kenne keine. Allerdings kann man sich da auch behelfen. Mit einem Receiver und einem Echtzeit-Videograbber, der die analogen Bilddaten für den Mac umwandelt. So kann man bequem in MPEG2 aufnehmen, muss allerdings auch den externen Receiver bedienen.

Oder soll das als Lösung für DVB-S dienen zum Surfen über Satellit? Da scheinen wohl auch alle Anbieter nur auf der Windows-Schiene zu fahren. Man braucht ja auch spezielle Steuerungssoftware für den Zugang.
 

Angel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.06.2003
Beiträge
7.504
Nein, sowas gibts leider wirklich nicht.
Ich hab mir mal überlegt, einfach Linux zu installieren. Da gibts ja für die meisten DVB Karten Treiber. Und dann müssten VDR und MOL parallel laufen können....besonders cool könnte das dann mit 2 Bildschirmen sein, auf dem einen arbeitet man in MacOS und in dem anderen guckt man fern und switcht durch's OnScreenMenu :)

aber ob das so reibungslos klappt, weiss ich noch nicht...

für satelliten-surfen wäre das vermutlich aber nicht so geeignet.
 

apoc7

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
271
Kannst ja weiterhin MacOS X nutzen, ein Bekannter hat auf seinem Beige G3 Mandrake installiert und lässt MacOS X mit iChat AV im Fenster laufen - hat auch was...