1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dumme Fragen zum Powerbook von einem Neuen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von bu911, 20.03.2005.

  1. bu911

    bu911 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zuerst mal möchte ich mich kurz vorstellen als Neuling hier im Forum.
    Ich bin 34 Jahre alt, stamme aus NRW, von Beruf Diplom-Informatiker.
    Beruflich wie auch privat nutze ich derzeit ausschließlich Intel PC's.
    Da ich plane, in den nächsten Wochen / Monaten meinen privaten Gerätefuhrpark um ein nettes Notebook zu erweitern, treibt mich die Frage um, ob ich es nicht mal mit Apple versuchen sollte. Preislich sind die Differenzen ja mittlerweile kaum noch existent zu entsprechend gehobenen Intel-Notebooks.
    Mir ist klar, dass ein neues System Einarbeitung und Folgekosten nach sich zieht, aber ich habe langsam das irgendwie nicht leugbare Eigenleben von Windows XP ein wenig satt. ;)

    Und: Vom Look and Feel der Benutzeroberfläche des Mac war ich schon immer sehr angetan. Technisch ist der Unterbau ja mittlerweile auch up to date. Und das Design der Hardware ist für mich zweifelsohne sehr stilsicher.

    Mein momentaner Favorit ist derzeit das 15" Powerbook mit SuperDrive (und evtl. der Aufrüstung auf 128 MB Grafikspeicher).

    Ich bin neu hier in diesem Forum, lese seit einigen Wochen "schwarz" mit und muss jetzt doch mal ein paar Fragen loswerden.

    Betriebssystem:
    Ich habe mir auf den Apple Seiten mal die Vorabinfos zu MacOSX Tiger angeschaut. Dies enthält eine Reihe für mich sehr nützlicher Features wie die toll gemachte Suchfunktion.
    Wird Tiger auf einem G4 PB überhaupt ordentlich laufen (plane 1 GB RAM)?
    Hat jmd. schon eine Preview gesehen / benutzt?
    Wie sind die Gepflogenheiten von Apple bzgl. Update-Preisen? Muss man, wenn man noch ein 10.3.x gekauft hat, eine Voll-Lizenz von Tiger erwerben?
    Wann wird Tiger erscheinen?

    PDA Connectivtiy:
    Ich besitze einen Windows Mobile PocketPC. Taugt die von Drittfirmen angebotene Software für Synchronisationen auf den Mac, oder kostet dies mehr Nerven als es Sinn macht?

    Applikationen:
    Ich benutze ein Windows (und PDA) Programm (Codewallet Pro), mit dem man Passwörter, PIN's etc. verschlüsselt speichern kann und das hin und her zwischen PDA und PC synchronisiert werden kann. Natürlich (...) bietet der Hersteller kein Frontend für den Mac an.
    Was nutzt man da am besten für den Mac? Den "Schlüsselbund"? -> Kann das Schlüsselbund-Programm auch Daten exportieren, wenn ja, in welchen Formaten? XML?

    Gibt es zu Quicken vergleichbare Banking-Programme für den Mac, die auch HBCI mit SmartCard unterstützen? Welche Lesegeräte kann man verwenden?

    iPhoto:
    Ein wesentlicher Anwendungszweck wird für mich das schnelle Sichten von Digicam-Bildern unterwegs sein. Ist iPhoto eine Spielzeugapplikation, oder kann man damit ernsthaft arbeiten?
    Ist es einfach möglich, auf die importierten Dateien zuzugreifen und diese auf den PC zu transferieren?

    Hardware:
    Wie sind eigentlich die Praxiserfahrungen der vor kurzem renovierten G4-PB's hinsichtlich Akkulaufzeiten?

    TV:
    Ich möchte evtl. mal den PB als HD-Videorecorder nutzen, als Empfänger interessiert mich DVB-T. Gibt es Lösungsmöglichkeiten, mit (preiswerter) PC-Hardware (PC Card) auf dem Mac TV zu sehen und aufzuzeichnen?


    Ich weiß, viele Fragen... Danke schonmal für Eure Tipps!
     
  2. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Tiger läuft sogar auf einem G3. Wenn du von Panther (10.3.) auf Tiger updatest, kostet es den vollen Preis, d.h. etwa 149 €. Tiger kommt frühestens am 14. April kommen, spätestens am 31. Juni. Realistisch finde ich Mitte Mai.

    Zu iPhoto: Einfach das Foto auf dem iPhoto Fenster per Drag n Drop auf die Windows HD ziehen. ;)

    Wenn du richtig mit dem Powerbook arbeitest, kommst du auf etwa 3 h. Günstig ist es, das Display etwas dunkler zu stellen, was die Akkulaufzeit verlängert. Viel Strom fressen natürlich auch Bluetooth, Airport (Wi-fi), Geräte die über USB aufgeladen werden wie z.B. der iPod oder miniHDs.

    Zu TV: Schau dir mal die Lösungen von Elgato an genauer gesagt EyeTV. Leider teuer aber eben digital und sehr gut gemacht.

    Banking Software gibt es z.B. Mac Giro oder Bank X Pro. Näheres weiß ich nicht dazu.

    Wenn du einfach Kartenlesegeräte meinst, es werden fast alle von MAC OS X unterstützt.

    Willkommen im Forum :)
     
  3. bu911

    bu911 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Johannes,

    danke schon mal für die vielen infos!

    Übrigens P.S., mein Name ist Sven. Ist nicht meine Art, mich anonym vorzustellen (muss mal mein Profil konfigurieren) ;)

    Die HBCI Banking Karten sind keine normalen Speicherkarten, sondern funktionsähnlich zu SIM-Karten von Mobiltelefonen. Normale Multi-Kartenleser können damit nix anfangen.
     
  4. funkestern

    funkestern MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    quicken gibt es für den mac ebenfalls
    http://www.apple.com/macosx/applications/quicken/
     
  5. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
  6. Bei den Leuten von MacGiro kannst Du das Kartenlesegerät gleich mitbestellen.
     
  7. Ich bezweifle, daß das mit deutschen Banken funktioniert, da es ja auch keine deutsche Lokalisation von Quicken gibt. Oder hast Du andere Erfahrungen?
     
  8. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Quicken scheint es nicht in deutsch zu geben.
     
  9. MAC2214JV

    MAC2214JV MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    20
    Nein, Quicken fuer Mac gibts nur als US-Version. daten aus einer bisherigen deutschen WIN-Version lassen sich leider nicht importieren.

    werner
     
  10. tom333

    tom333 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich besitze einen Dell-PDA und benutze >PocketMac< auf meinem Powerbook. Das Ganze über Bluetooth - läuft absolut problemlos.
    http://www.pocketmac.com