Dual 1GHz Quicksilver 2002 Laermpegel (M8493)

mdev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2002
Beiträge
24
Hi,

da ich den unverschaemten Laermpegel besagter Maschine jetzt endgueltig satt habe, bin ich auf der Suche nach Personen die Erfahrung mit laermreduzierenden Umbauten von Maschinen dieses Typs haben.

Bitte seht von der Angabe von Links auf Webseiten mit Umbauanleitungen ab (Es sei denn ihr habt diesen Umbau an einer eurer Maschinen vorgenommen oder vornehmen lassen).

Auch Verax ist keine Option, die Kits von Verax werden nicht fuer diese Maschinen angeboten, es gibt auch keine Plaene dies zu aendern.

Es geht ausschliesslich um die Stroemungsgeraeusche der Kuehlung. Das leidige Klappern habe ich dieser Maschine (ca. 3500 EUR) schon ganz zu Anfang mit Hilfe eines Pappstreifens (ca. 0.005 EUR) abgewoehnen koennen.

Es handelt sich nicht um einen MDD Powermac. Die Modellnummer der Maschine, welche im Allgemeinen oberhalb der Netzwerkschnittstelle aufgedruckt ist, lautet M8493.

Jeder Erfahrungsbericht ist mir sehr Willkommen.

mdev
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
auf http://www.g4noise.com wurde im Maerz berichtet, dass Verax auch an einer Loesung fuer die Quicksilver arbeitet. Hast du die Info direkt von Verax, dass das Projekt gestorben ist ?

Cheers,
Lunde
 

mdev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2002
Beiträge
24
Original geschrieben von lundehundt
auf http://www.g4noise.com wurde im Maerz berichtet, dass Verax auch an einer Loesung fuer die Quicksilver arbeitet. Hast du die Info direkt von Verax, dass das Projekt gestorben ist ?

Cheers,
Lunde
 


Dieses Projekt hat es laut Verax nie gegeben (Edit/Klarstellung: fuer Quicksilver 2002 Maschinen). Ich hatte einen Mitarbeiter von Verax heute Morgen auf eine aehnliche Meldung von Macnews hin angesprochen, und er sagte, dasz dies eine Falschmeldung gewesen sei. Die Kits wurden und werden nicht fuer die Quicksilver 2002 Maschinen entwickelt und angeboten.

mdev
 
Zuletzt bearbeitet:

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Hi mdev,
ich habe vor etwa 4 Monaten meinem Cousan aus Florida den Lüftersatz von Peanut
geschickt er ist sehr zufrieden und hat mir auch zwei kleine Filme mit vorher nachher geschickt auch dort ist der Unterschied deutlich zu hören.
Leider hat die Firma den Betrieb eingestellt, aber die Lüfter waren von Pabst.
Wenn Du diesen weg gehen willst kann ich mal nachfragen wie die Lüfter bezeichnung heißt. Der Satz kostet um die 100 euro. Die Einbauanleitung habe ich auch noch irgendwo. Wie gesagt mein Cousan war sehr zufrieden und er hatte vorher 2 andere Modelle ausprobiert die nicht viel brachten.
gruß
http://www.papst.de/products_start.html
 

mdev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2002
Beiträge
24
Original geschrieben von Icetheman
Hi mdev,
ich habe vor etwa 4 Monaten meinem Cousan aus Florida den Lüftersatz von Peanut
geschickt er ist sehr zufrieden und hat mir auch zwei kleine Filme mit vorher nachher geschickt auch dort ist der Unterschied deutlich zu hören.
Leider hat die Firma den Betrieb eingestellt, aber die Lüfter waren von Pabst.
Wenn Du diesen weg gehen willst kann ich mal nachfragen wie die Lüfter bezeichnung heißt. Der Satz kostet um die 100 euro. Die Einbauanleitung habe ich auch noch irgendwo. Wie gesagt mein Cousan war sehr zufrieden und er hatte vorher 2 andere Modelle ausprobiert die nicht viel brachten.
gruß
http://www.papst.de/products_start.html
 

Bist du sicher, dasz besagter Einbausatz auch wirklich fuer Quicksilver 2002 Maschinen geeignet war ? Eine kurze Suche ergab nur Berichte zu den MDD Modellen. Einen Austausch der Luefter auf gut Glueck (sprich: durch nicht im Einsatz getestete Luefter) moechte ich vermeiden solange ich niemanden hier gefunden habe, der die betreffende Kombination aus Lueftern und Maschine einsetzt.

mdev
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Nein bin ich mir nicht ganz sicher.
Das Modell von meinem Cousan ist ein 2002 G4 Dual mit 1,25 Ghz.
Es gab aber auch für andere Modelle Lüfter zum austauschen.
Und ich kann mich erinnern das ich Tests darüber gelesen habe die als gut befunden wurden. Ich glaube es gab sogar mal bei Mac-TV einen Film darüber.
Gruß
 

mdev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2002
Beiträge
24
Die oeffentlich zugaenglichen Mac-TV Bereiche beinhalten leider nur Hinweise auf andere Modelle (MDD/DDR), nicht auf den Dual 1GHz Quicksilver 2002.

mdev
PS: Deine Signatur gefaellt mir :)
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Hi mdv,
ich schaue mal am Wochenende meine Magazine durch ob ich da noch etwas finde.
Sollte ich sonst was hören werde ich Dir bescheid geben.
Das ist schon nervig wenn die schöne Maschine so lärmt.
gruß
 

mdev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2002
Beiträge
24
Original geschrieben von Icetheman
Hi mdv,
ich schaue mal am Wochenende meine Magazine durch ob ich da noch etwas finde.
Sollte ich sonst was hören werde ich Dir bescheid geben.
Das ist schon nervig wenn die schöne Maschine so lärmt.
gruß
 

Mittlerweile bekomme ich den Eindruck, dasz fast alle anderen Besitzer dieses Modells den Laermpegel fuer voellig in Ordnung halten. Oder ich der einzige hier bin, der sich dieses Modell zugelegt hat.

Viel wahrscheinlicher ist allerdings, dasz ich die Ueberschrift fuer den Thread nicht schreiend genug gewaehlt habe. Viel zu sachlich, zuwenige Ausrufezeichen. Ich muss wohl noch Ueben.

Vielen Dank bis hierhin fuer deine Antworten, solltest du ueber etwas stolpern wuerde ich mich natuerlich ueber eine kurze Nachricht freuen.

mdev
 

celsius

Aktives Mitglied
Registriert
11.01.2003
Beiträge
4.116
habe auch das dual 1ghz, der lüfter ist sehr störend, zumal der rechner auf dem schreibtisch steht.
mich würde auch interessieren wie ich das ding leiser bekommen soll.
Mdev hast du mittlerweile eine lösung, ist dein gerät jetzt umgebaut?



gruß
celsius
 

mdev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2002
Beiträge
24
Original geschrieben von celsius
habe auch das dual 1ghz, der lüfter ist sehr störend, zumal der rechner auf dem schreibtisch steht.
mich würde auch interessieren wie ich das ding leiser bekommen soll.
Mdev hast du mittlerweile eine lösung, ist dein gerät jetzt umgebaut?



gruß
celsius
 

Ich habe noch niemanden Auftreiben koennen, der einen solchen Umbau selbst vorgenommen hat. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken vorerst die Thermik durch weitere Bohrungen im Blechrahmen des Gehaeuses zu Veraendern, denn ein Austausch der Luefter bzw. des Netzteils wird, fuerchte ich, wenig bis garnichts bringen, solange die thermischen Verhaeltnisse innerhalb des Gehaeuses nicht verbessert werden.

Die Staubablagerungen zwischen den Ritzen der einzelnen Bleche des Rahmens deuten naemlich meiner Meinung nach darauf hin, dasz die Maschine nicht genuegend Aussenluft einsaugen kann. Was dazu fuehrt, dasz die Luefter mehr oder weniger gegeneinander Arbeiten, sobald ein genuegend starker Unterdruck entstanden ist.

Ich hab' mir ein paar Sachen dazu ausgedacht, und vielleicht kannst du als Leidensgenosse ein paar Kommentare dazu geben.

Ein erster Schritt koennte sein, den CPU-Kuehler mit einer duennen Kupferplatte nach oben hin abzuschliessen, damit dieser Durch- anstatt nur Umstroemt wird. Die Abstrahlung in Richtung Netzteil koennte damit vielleicht um ein Vielfaches verringert werden.

Anschliessend koennten am vorderen Teil der Unterseite des Gehaeuses weitere Bohrungen angebracht werden. Dies koennte neben dem erhoehten Einlass-Volumen eine bessere Verwirbelung zur Folge haben.

Um dem CPU- und dem Netzteilluefter direkter Aussenluft zukommen zu lassen, und deren Verwirbelung sicher zu stellen, koennte man weitere Bohrungen auf der Seite, die das Mainboard traegt anbringen. Und zwar vor dem Mainboard, in der Naehe des "Class 1 Laser Product" Hinweises.

Eine Reihe Bohrungen vor dem Netzteil (vielleicht ueber dem optischen Laufwerk) wuerden es dem Netzteil ermoeglichen, sich zum Teil mit Aussenluft zu kuehlen, und trotzdem noch Warmluft aus dem oberen Teil des Gehaeuses abzusaugen.

Als Sahnehaeubchen wuerde man dann noch noch mit Plastik- oder Stahlstreifen herumhantieren, um die Luft am und im Gehaeuse zu Leiten.
 
Oben