DSL am Mac - Fragen über Fragen???

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-Software" wurde erstellt von LuckyKvD, 21.11.2003.

  1. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread StarterMitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.09.2003
    Hallo,

    ich überlege gerade auf DSL (Arcor) umzusteigen. Da überhaupt keine Ahnung von DSL habe, hoffe ich Ihr könnt mir helfen!

    Fragen:

    1. Es wird ein Modem mitgeliefert

    "Das CellPipe 22A-BX-AR DSL-Modem ist ein Dual-Link-Modem mit einer Ethernet- sowie einer USB-Schnittstelle zum Anschluss an einen PC oder ein LAN. Beim Betrieb über diese USB-Schnittstelle ist keine Netzwerkkarte zum Einbau in den PC erforderlich."

    kann ich das Teil am Mac betreiben? Betreibe ich das überhaupt am Mac oder direkt am Splitter? Mit einfachen Worte - haue ich vom Modem ein Netzwerkkabel zum Mac (Ethernet) und kann dann DSL betreiben?

    2. Wählt man sich eigentlich ein, oder ist die Verbindung immer da? Wie läuft das mit dem "Einwählen"?

    3. Was muss ich noch bedenken?

    4. Evt. überlege ich einen Volumenanschluss zu wählen (will aber auch über iSight chatten) - wie kann ich das Datenvolumen messen?

    Hoffe es gibt ein paar User die mir helfen können! Bedanke mich im voraus!

    Trelle
     
  2. Mr. D

    Mr. DMitglied

    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    124
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Also:
    Ja, Du kannst es am Mac betreiben, da es eine Ethernet Schnittstelle besitzt. Einfach an die Netzwerkkarte anschließen, fertig.
    1.Den Splitter schließt Du an die normale Telefondose an und an den Splitter hängst Du zum Einen die NTBA für ISDN und zum Anderen das DSL Modem. Und dann, wie gesagt, ein Netzwerkkabel vom DSL Modem zum Mac.
    2. Man wählt sich bei DSL nicht ein, sondern authentifiziert sich bei Bedarf über eine ständig bestehende Verbindung zum DSL Netzwerk. Am Rechner verhält man sich aber genauso, als würde man sich wie bei einem Modem einwählen. Also auf "Verbinden" klicken, ein paar Sekunden warten, fertig
    3. nichts
    4. Es gibt Tools, die Dir den Traffic, der über deine Netzwerkkarte aufläuft, messen und anzeigen. Such' einfach mal bei Versiontracker.com, habe im moment keinen Namen eines Tools im Kopf

    Viel Spaß
     
  3. Kheldour

    KheldourMitglied

    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    03.05.2003
    Zu 1 weiß ich nix, aber normalerweise steckst Du das Ding in den Splitter und von dort per USB in den PC/Mac. Google doch einfach mal nach dem Modem und schau ob der Hersteller einen Mac-Treiber hat.

    Zu 2 Normal mußt Du einen Client starten, der dem Modem sagt, jetzt die Verbindung aufzubauen. Bei einem Router (AirPort oder ähnliches) langt es Safari oder Mail zu starten und der Router macht das dann automatisch.

    Zu 3 Treiber prüfen, bei Arcor schauen, ob die Mac supporten....eventuell einen Router kaufen (Ebay), das macht die ganze Sache einfacher, da Du dann weder den blöden Treiber, noch die Software brauchst.

    Zu 4 Es gibt einige Tools zum Volumen messen (siehe Versiontracker), aber mit 5GB Volumen solltest Du hinkommen. Ich selber nutze T-DSL 1500 mit 5GB Volumen und komme nie drüber.
     
  4. Mr. D

    Mr. DMitglied

    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    124
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Jetzt weiß ich's wieder:
    MenuMeters

    Ich glaube, dieses kleine Tool zeigt Dir im Menü den Datendurchsatz an.
     
  5. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread StarterMitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.09.2003
    Vielen Dank für Eure Informationen!

    Es ergeben sich aber neue Fragen:

    Ich habe ca. 20 - 22 m zu überwinden vom DSL-Modem zum Mac! Benötige ich erstens ein Crossoverkabel? Und zweitens kann diese Entfernung ohne besondere zusätzliche Technik überwunden werden?

    Trelle
     
  6. Mr. D

    Mr. DMitglied

    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    124
    Mitglied seit:
    24.10.2003
     

    Nein, ein normales Ethernet Kabel reicht. Ob die 20-22 Meter ohne Probleme per Kabel zu überwinden sind, weiß ich nicht. Das riecht doch stark nach WLAN! Schon mal darüber nachgedacht? Gibt es doch mittlerweile sehr günstig.
     
  7. Mr. D

    Mr. DMitglied

    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    124
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    OT: Hey, ein Lüneburger sehe ich gerade... Da habe ich bis März auch gewohnt. :)
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreenMitglied

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.10.2003
     
    Da gibts eine Reihe von Programmen.
    Empfehlen kann ich Ridge und Net Monitor. (Beide Shareware).
     
  9. eike

    eikeMitglied

    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.11.2003
     

    Mach nicht den Fehler und überbrück die Strecke mit einem Netzwerkkabel. Das kostet viel zu viel. Nimm eine normales 2 adriges Telefonkabel (22m) und verbinde damit Modem und splitter. modem stellst du neben den Mac und verbindest mit einem kurzen netzwerkkabel. fertig.
     
  10. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread StarterMitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.09.2003
     

    Hallo eike,

    ich habe im Moment da wo das DSL-Kabel hin soll ein ISDN-Kabel liegen (20 m). Kann ich das verwenden? Evtl. mit anderen Steckern (wie bekomme ich da die richtigen Stecker, wenn notwendig, drauf?)?

    Trelle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen über Fragen???ForumDatum
Apple Mail - ein paar FragenNetzwerk-Software29.11.2013
2 wichtige Fragen zu Mail Konto'sNetzwerk-Software29.06.2013
WLAN und LAN FragenNetzwerk-Software17.03.2013
Einige Fragen nach dem Wechsel von POP3 zu IMAPNetzwerk-Software07.12.2012
Zwei Fragen zu meiner Wordpress-SiteNetzwerk-Software17.02.2012
Fragen zu LTE Anbietern?Netzwerk-Software12.12.2011
fragen zu icloudNetzwerk-Software01.11.2011
Fragen über Funk DSL - MKK connectNetzwerk-Software15.05.2009
Adium oder iChat (Fragen über Fragen)Netzwerk-Software05.08.2004

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.