Drucker für Portolabel gesucht

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Hallo Forumsgemeinde,

manchmal fände ich es nett, wenn ich mein Porto selber drucken könnte.
Für meine Adressaufkleber nutze ich entsprechende Etiketten auf einem DinA4-Bogen. Allerdings will ich dieses Blatt mit irgendetwas um die 24 Aufkleber nicht 24x durch den Einzug schicken (meine Absenderaufkleber werden ja auf einmal bedruckt).

Kennt jemand einen Labelprinter, der unter Catalina funktioniert?
Hat jemand generell mit dem Labeldruck von Post- und DHL-Porto Erfahrungen und rät eher ab?

Danke schon mal und

Grüße

Nic


PS: Es gibt schon ein paar Beiträge zum Thema, die sind aber schon eher etwas betagt und beziehen sich auf eher ältere OS-Versionen. Evtl. gibt es aktuellere Information von Euch.
 

jubo14

Mitglied
Registriert
02.01.2013
Beiträge
526
Also wenn Du Porto- und Adressdruck kombinieren willst, kannst Du das auch direkt auf der Website der Post erledigen.
(Hat den Vorteil, dass das OS völlig egal ist.)

Da Du für das Porto eh besser ein Konto anlegst, kannst Du da dann auch Deinen Adressaufkleberbogen definieren. (incl. eventuelle Versatzdaten, um den Druck korrekt auszurichten)
Und wenn Du dann drucken möchtest, dabei einen "angefangenen" Bogen nutzt, kannst Du den Startpunkt festlegen.

Alternativ kannst Du ein Add-In für Word oder Libre Office nutzen, um dann dort die Serienbrieffunktionen zu nutzen. (Die habe ich allerdings bisher nicht genutzt und ich fürchte die gibt es nur für Windows.)
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Moin jubo,

vielen Dank für Dein Feedback. Auf das Add-Inn bin ich heute auch gestoßen (Word) und wie Du richtig vermutest, gibt es das nur für WIN.
Habe auch auf YT ein Filmchen gefunden, wo das genau wie Du es beschreibst dargestellt wird - bzw. so ähnlich. Die zielen eigentlich auf QR-Code und dann in Filiale oder beim DHL-Fahrer ausdrucken lassen.

Einen Account habe ich bereits, da ich bisher meine Marken bestellt habe. Leider gibt es die Blöcke mit 10x Einwurf-Einschreiben nur im Versand und nicht in der Filiale.
Und jetzt habe ich mir gedacht, dass ich gleich ganz auf Internet-Porto umstelle.
Ich werde das mal bei der nächsten Sendung probieren. Spätestens nächsten Montag gehen wieder ein paar Sachen raus.

Werde dann berichten.

Danke und Grüße

Nic
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
395
Ich bin gerade etwas verwirrt, du kannst doch einfach Online die Internet Marke kaufen, mit oder ohne Adresse und mit allen Zusatzoptionen, und dann einfach auf dein Dokument deiner Wahl drucken, also z.B. auch gleich mit auf den Briefbogen in das Sichtfenster? Sorry, ich habe die Notwendigkeit für "Aufkleber" noch nicht ganz begriffen.

internetmarke.jpg
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Moin Mike,

es ist nicht ausgeschlossen, dass ich da etwas "old school" aufgestellt bin. ;-)
Jetzt habe ich manchmal durchaus normale 80c-Sendungen.
Oft aber auch Maxibriefe mit Unterlagen in einer Faltentasche ohne Fenster.

Ah, jetzt kapiere ich: Es gibt dann einen Bogen mit Adressat, Absender und der Freimachung. Ist das so richtig?
In diesem Fall könnte ich nur noch 2 Bögen mit Inhalt beifügen, bevor ich das nächsthöhere Porto nehmen muss.
Oder soll ich die Freimachung gleich ins Adressfeld meiner Sendung drucken?
 

jubo14

Mitglied
Registriert
02.01.2013
Beiträge
526
Das Ergebnis, wenn Du mehrere Adressaufkleber mit Porto, wobei eben auch unterschiedliches Porto möglich ist, ist folgendes:
Bild 4.jpg

Das ist Adressaufkleber und Porto in einem.
Der Barcode ist die "Briefmarke", hier halt einmal der Normalbrief und einmal der Maxibrief.
Je nachdem welche Aufkleber Du nutzt, sind 10 oder 12 Aufkleber pro Seite möglich. Die gängigen Formate kann man aus einer Liste aussuchen.
Bild 5.jpg

Und wie Du siehst, sind auch Briefumschläge möglich.
Das ist nun aber ehr vom benutzten Drucker abhängig. Ich muss die Aufkleber nutzen, weil die zuverlässig gezogen werden, während die Briefumschläge gerne verschmieren oder sogar verstopfen.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Das werde ich am Wochenende dann mal probieren.

Danke für Deine Erläuterung.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.429
Ja, genauso wie Jubo beschrieben hat. Die Vorlage von Deinem Aufkleberbogen raussuchen, Startpunkt wählen und drucken
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
395
Moin Mike,

es ist nicht ausgeschlossen, dass ich da etwas "old school" aufgestellt bin. ;-)
Jetzt habe ich manchmal durchaus normale 80c-Sendungen.
Oft aber auch Maxibriefe mit Unterlagen in einer Faltentasche ohne Fenster.

Ah, jetzt kapiere ich: Es gibt dann einen Bogen mit Adressat, Absender und der Freimachung. Ist das so richtig?
In diesem Fall könnte ich nur noch 2 Bögen mit Inhalt beifügen, bevor ich das nächsthöhere Porto nehmen muss.
Oder soll ich die Freimachung gleich ins Adressfeld meiner Sendung drucken?
Die Freimachung bekommst du ja elektronisch, kannst sie also drucken worauf auch immer du magst.
Faltentasche ist natürlich speziell, auf die normalen Umschläge drucke ich direkt und ohne Aufkleber.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Ja, genauso wie Jubo beschrieben hat. Die Vorlage von Deinem Aufkleberbogen raussuchen, Startpunkt wählen und drucken

Also ich werde das bei nächster Gelegenheit dann so machen. Allerdings habe ich etwas Sorge, dass der Drucker irgendwann den Bogen nicht mehr sauber einzieht. Oder vielleicht bekommt er die eher glatte Oberseite des halbverbrauchten Aufkleberträgers nicht richtig zu fassen.
Ich werde es einfach mal probieren.

Kann man da Monatsrechnung machen oder wird da jeder Einzelbetrag abgebucht? Ach, ich werd's am Wochenende sehen, da probiere ich das mal.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Faltentasche ist natürlich speziell, auf die normalen Umschläge drucke ich direkt und ohne Aufkleber.

Ich hab' ja auch noch einen Karton DinLang mit Fenster hier und B4-Umschläge. Ansonsten eben Faltentaschen für Dokumentenretouren und auch kleine Pakete. Da werde ich mir mal Gedanken über den Gesamtprozess machen. Evtl. ist es besser, ich stecke das Paket am Abend in eine Packstation statt während des Tages zur Post zu laufen.
Also dann besser auf den Aufkleber drucken.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
2.645
Habe mir jetzt mal 5 Minuten genommen und probiert.
Mein Account funktioniert dafür.
Und die Konfiguration der Briefmarken ist echt easy.
Konfig der Paketmarke ist auch easy.
Dann werde ich das beim nächstenmal so machen.

Danke für Eure Hilfe.
 
Oben