1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DRINGEND: Terminal Problem

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Pretzel, 27.06.2005.

  1. Pretzel

    Pretzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei folgenden Workaroung zu machen... (Problem: habe dauernd einen "update" prozess am laufen, der sich nicht einfach beenden lässt und immer wieder kommt (verbraucht 100% cpu))

    Dabei gibts 2 Probleme:

    1. Wenn ich von dieser Seite das Tool (im Workaround beta 2.01, auf der seite gibts nur 2.04) runterlade und entpacke kommt nur "hfsdebug" als file raus und nicht irgendwas mit "hfsdebug-2.01-beta" (ist klar, ne andere vers.)

    Habe daher den Befehl angepasst auf hfsdebug (liegt natürlich auch auf dem Desktop usw...)

    Der Befehl den man im Terminal ausführen soll heisst:

    cd ~/Desktop
    chmod u+x hfsdebug
    sudo ./hfsdebug -c 3175612

    (schon auf mich angepasst... vorher hat man mit nem anderem befehl rausgefunden wie das file, das den fehler verursacht heisst bzw die ID)

    ok, geht alles soweit... allerdings passiert nach der Passwortabfrage rein gar nichts.... sieht so aus, als ob er laden würde, aber es kommt einfach nichts...

    eigentlich sollte ein Output kommen wo ich dann sehen kann welche Datei auf meinem Rechner kaputt ist...

    Brauche HILFE!! :)

    Danke!

    PS.: Ist DRINGEND, muss bis morgen was layouten und das geht mit dem lahmen tiger gerade nicht!!
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.719
    Zustimmungen:
    4.045
    mach doch einfach ein "lsof | grep update"
     
  3. Pretzel

    Pretzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    lol ich schmeiss mich weg... es geht...

    unglaublich^^

    Danke! :D
     
  4. Pretzel

    Pretzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    ok, der Fehler kommt wieder...

    Also bitte doch hilfe!! :(
     
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.912
    Zustimmungen:
    185
    Macht Update nicht den Abgleich Plattencache <-> Dateisystem?

    Vielleicht hilft, das Volume reparieren... (fsck -yf im Singleuser)
     
  6. Pretzel

    Pretzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    ist das ungefährlich?^^

    kenn mich GAR NICHT mit dem Terminal aus^^
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.912
    Zustimmungen:
    185
    Ja, ist ungefährlich. (sah so aus als würdest Du ;))

    mit Apfel s starten, Dort fsck -yf eingeben (Englisches Layout, y=z und -=ß)
    Enter
    Abwarten
    Reboot eingeben
    Enter


    Alternativ kannst Du von CD starten und dort mit dem Festplattendienstprogramm das Volume reparieren. (Ich meine nicht die Zugriffsrechte)