DRINGEND: monatliche Steuern

Kovu

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2005
Beiträge
1.691
Hallo!

Ich hab mal ne Frage. Ich bin freiberuflich tätig und muss nun monatlich meine Betriebsein und - ausgaben ans Finanzamt übermitteln. Welche Software ist dafür geeignet oder sollte ich wirklich meinen Steuerberater mit 30€ monatlich beglücken?
 

NetNic

Aktives Mitglied
Registriert
02.12.2004
Beiträge
1.986
Meinst du die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung?
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2.862
Kovu schrieb:
Hallo!

Ich hab mal ne Frage. Ich bin freiberuflich tätig und muss nun monatlich meine Betriebsein und - ausgaben ans Finanzamt übermitteln. Welche Software ist dafür geeignet oder sollte ich wirklich meinen Steuerberater mit 30€ monatlich beglücken?
Den Steuerberater sollte man eh in einem glücklichen Zustand halten ;)
 

andimueller

Mitglied
Registriert
08.04.2006
Beiträge
61
MacKonto hat eine Elster-Schnittstelle (die bei mir noch nie funktioniert hat), aber wenn Deine Ein- und Ausgaben überschaubar sind, kannst Du das online direkt bei Elster machen. ElsterFormular gibt es ja leider nicht für Mac. Du musst übrigens nicht Deine Betriebsein- und ausgaben übermitteln, sondern Deine Umsatzsteuer abführen (je nach dem auch Vorsteuer einsacken). Guck einfach mal auf der Elster-Homepage nach, die ist eigentlich ganz übersichtlich gemacht: www.elsteronline.de
 

Kovu

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2005
Beiträge
1.691
Ich hab mich nun auf www.elsteronline.de angemeldet. Werde am Dienstag aber natürlich auch noch mal mit meinem super Steuerberater reden.

Ich finds einfach nur doof weil er selbst fragte ob ich es selber machen will und ich sagte ich weiß ja gar nicht was. Und er meinte er könne es übernehmen wo ich dann voreilig ja gesagt habe. Erst als ich zuhause war dachte ich darüber nach was er mir gesagt hat das das eigentlich nur Leute in Anspruch nehmen die vier volle Ordner an Belegen haben (z.B. Kiosk-Besitzer). Ich als Drehbuchautor denke kann mir da 30€ im Monat wirklich sparen. :)

Wenn npch jemand Tipps hat wäre ich trotzdem sehr dankbar. Ne Software wie MacKonto nur mit funktionierender Schnittstelle z.B.? ;)
 

NetNic

Aktives Mitglied
Registriert
02.12.2004
Beiträge
1.986
Wenn du nur so wenig Belege/Buchungen hast, dann frag doch bei deinem Steuerberater einfach mal nach einem "Komplett-Paket".

Das hab ich mit meinem Steuerberater auch so gemacht:
Er macht jetzt die komplette Buchhaltung und Steuersachen für mich, ich muss nur monatlich die Belege reinreichen.

Ich dachte zuerst auch:
Mmmmh, den "Kleinkram" schaffe ich auch alleine.
Aber irgendwie bin ich zu blöd dafür, bzw. hab keine Nerven für so einen Kram.
Da hab ich dann lieber alles zum Steuerberater gegeben. :D
 

minerva

Aktives Mitglied
Registriert
02.01.2004
Beiträge
1.119
NetNic schrieb:
Wenn du nur so wenig Belege/Buchungen hast, dann frag doch bei deinem Steuerberater einfach mal nach einem "Komplett-Paket".

Das hab ich mit meinem Steuerberater auch so gemacht:
Er macht jetzt die komplette Buchhaltung und Steuersachen für mich, ich muss nur monatlich die Belege reinreichen.

Ich dachte zuerst auch:
Mmmmh, den "Kleinkram" schaffe ich auch alleine.
Aber irgendwie bin ich zu blöd dafür, bzw. hab keine Nerven für so einen Kram.
Da hab ich dann lieber alles zum Steuerberater gegeben. :D


...und was bezahlst du so im Schnitt für Deinen Steuerberater??
 

charlotte

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
4.762
Kovu schrieb:
Hallo!

Ich hab mal ne Frage. Ich bin freiberuflich tätig und muss nun monatlich meine Betriebsein und - ausgaben ans Finanzamt übermitteln. Welche Software ist dafür geeignet oder sollte ich wirklich meinen Steuerberater mit 30€ monatlich beglücken?

du solltest auf jeden fall den steuerberater nehmen und dich auf das konzentrieren was du kannst (natürlich nur mein persönlicher tip ;)
 

jokumaxx

Mitglied
Registriert
02.02.2006
Beiträge
176
Hallo, ich bin seit 3 Jahren als Selbstständiger tätig. Ich habe mir für die Erstellung von Rechnungen usw. einen PC und die Software "Buchhalter" von Lexware zugelegt und mache meine gesamte Buchhaltung mit der Software selber. Außer die Jährliche Abrechnung macht mir ein Steuerbüro (ca. 600 Euro).

Die Softzware ist wirklich super, man kann direkt von dieser Software aus das Elsterformular zum Finanzamt senden -ganze easy-.
Ebenso kann man seine gebuchten Daten direkt an zum Steuerberater senden, der dann diese ohne Probleme mit seiner Software weiterbearbeiten kann.

Grüße jokumaxx
 

Meeresgrund

Mitglied
Registriert
03.06.2005
Beiträge
319
MacKonto ist echt super. Die machen allerdings im Gegnsatz zum PC Programm Lexware eine einfache Buchhaltung mit einer Einnahme-/Überschußrechnung. Das ist für Normalos, die keine Buchhaltungsprofis sind, deutlich einfacher und es sind keine Spezialkenntnisse über Buchhaltung notwendig. Neben der UST-Voranmeldung verwaltet es auch Deine Vorauszahlungen an das Finanzamt und rechnet aus, ob eine Nachzahlung fällig wird - dann kann man entsprechend was zurücklegen. Wer schon mal Ärger mit dem Finanzamt hatte, weis das zu schätzen.

Greetz MG
 

axi

Mitglied
Registriert
06.11.2003
Beiträge
125
Ich bin auch Freiberufler und mach die Umsatzsteuervoranmeldung und die Steuerklärung selbst, auf einem PC mit Wiso Sparbuch. Vorauszahlungen muss ich bislang noch nicht leisten, weil ich noch nicht allzu lange
selbständig bin, und im Vorjahr noch Kleinunternehmer war.

Mir bring die ganze Sache sogar ein wenig Spaß und mir ist es wichtig,
selbst den Überblck zu haben. 100,- Eur im Monat spar ich mir und bei
Fragen kann ich mich ein einen befreundeten Steuerberater wenden oder
ich google mich durch. Auch Anrufe beim zuständigen Finanzamt kann
ich nur empfehlen, war bislang immer hilfreich und freundlich.
Geets
Axi
 

Xisco

Neues Mitglied
Registriert
14.03.2006
Beiträge
45
Ich gebe das mit DerDienstleitster von MSU (www.msu.de) ab, jedoch jedoch ist dort auch entsprechende Faktura usw. hinter. Für reine Elster mit einfacher Buchführung würde ich Dir mal MacKonto von denen empfehlen, dass kann das auch und ist gerade überarbeitet worden. Wirkt sehr gut die Demo dazu... endlich neue Oberflächen und der Steuerassistent scheint auch sehr brauchbar. Bleibt abzuwarten, wann diese Funktionen/Oberflächen auch in DerDienstleister umgesetzt werden... ich freue mich in jedem Fall schon drauf.
 

Sniperstyle

Mitglied
Registriert
22.03.2005
Beiträge
204
Also ich habe mir mackonto eben als demo runtergeladen.

Zu den Funktionen kann ich nicht viel sagen, nur dass es schon am Anfang nicht sehr intuitiv ist und leider aussieht wie ein vom Hobbyprogrammierer gestaltetes Zusatztool aus den 90ern unter win 98!

Und vom einfachen Handling kann man auch nicht sprechen, nicht sehr OSX- like.

dafür bezahle ich keine 100 Euro.

Ich schau mich weiter um.
 

erko

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2005
Beiträge
1.171
Kovu schrieb:
oder sollte ich wirklich meinen Steuerberater mit 30€ monatlich beglücken?

Dieser Preis ist für die monatliche Unmsatzsteuervoranmeldung aber sehr fair. Ich zahle deutlich mehr.

Grüße,

erko

EDIT: Ups, der Thread ist ja uralt. Sorry, habe ich zu spät gesehen
 

cKuehleis

Mitglied
Registriert
13.08.2003
Beiträge
65
ich muss auch sagen, dass 30 € ein extrem guter Preis ist. Ich zahl locker das doppelte ... :-(
 
Oben Unten